Seminar Medienwissenschaft

medienwissenschaft.jpg

Die Professur Medienwissenschaft hat im Rahmen des Instituts für Kulturwissenschaft die Aufgabe, die Hervorbringung von (Medien-)Kultur(en) in unterschiedlichen Bereichen der Medienkommunikation in Theorie und Praxis zu erforschen und zu vermitteln.

Sie befasst sich in Lehre und Forschung vor allem mit den sprachlich-kommunikativen Aspekten aktueller Medienkommunikation. Print- und Funkmedien werden ebenso medienlinguistisch untersucht wie die Internetkommunikation (mit Fokus auf Social Media).

Aktuelle Forschungsschwerpunkte und zugleich Lehrinhalte sind:

  • Methodologie einer „Medienkulturlinguistik": systematische Kombination von medien-, kultur- und sprachwissenschaftlichen Theorien und Methoden (vgl. programmatisch Klemm / Michel 2014)

  • Diskursanalyse multimodaler "Komprimate": Strukturelle und inhaltliche Analysen audio-visuellen Erklärens, Erzählens und Argumentierens (z.B. bei Spots, Trailern, TV-Jahresrückblicken, Kurznachrichten, Imagefilmen, "Selfies" etc.)
  • Politische Online-Kommunikation (Visuelle Politik, Nutzung Sozialer Medien in der Politiker-Bürger Kommunikation mit Fokus auf Twitter und Facebook, Politikaneignung im Social TV)
  • International vergleichende Medienkulturforschung / Transkulturelle Medienforschung: Multimodale Diskursanalysen u.a. zum Klimawandel und zum Vergleich von TV-Jahresrückblicken unter Berücksichtigung von Mediensystemen, Medien- und Journalismuskulturen der entsprechenden Länder sowie kulturtypische Formen der Medienaneignung

Forschungsfelder der Koblenzer Medienwissenschaft

Doppelklicken zum Vergrößern

Inhaltliche Schwerpunkte in Bachelor und Master sind darüber hinaus

  • Medientheorie / Medienphilosophie sowie Methodologie der qualitativen Medienforschung,

  • Fallanalysen zu Mediengeschichte und Medienwandel sowie

  • die Vermittlung medienpraktischer Grundkompetenzen (Journalistische Darstellungsformen; Print-, Audio-, Video- und Online-Produktion).

Zudem ist die Professur im Bachelor-Studiengang federführend in den Bereichen Wissenschaftliche Arbeitstechniken, Sprachkulturen / Interkulturalität und Organisationskulturen.

Die Studierenden sollen durch die Verknüpfung von Lehre mit Forschung medientheoretisches Wissen, fundierte Analysefähigkeiten (im Bereich angewandter Text- und Gesprächsanalyse), aber auch – durch Projektseminare, Workshops und Praktika zur Medienpraxis – Basiskompetenzen in der Erstellung von Medientexten erwerben.

Personen:

Professor
(Seminar Medienwissenschaft)
F 218
+49 261 287-2193 Telefon
klemm at uni-koblenz.de
Akademischer Mitarbeiter
(Seminar Medienwissenschaft)
F 234
+49 261 287-2197 Telefon
michel at uni-koblenz.de
Zweite Mitarbeiter-Stelle vakant bis Sommersemester 2015  


Sekretariat:

Sekretärin Institut für Kulturwissenschaft
F 219
+49 261 287-2190 Telefon
rheuser at uni-koblenz.de

 

Lehrbeauftragte:

Akademischer Mitarbeiter
(Seminar Medienwissenschaft)
 
   


Christiane Ackermann, M.A. (Medienkulturen, Praktische Medienlinguistik)

Julia Bosse, M.A. (Angewandte Gesprächsforschung)

Dr. David Berchem (Interkulturelle Wahrnehmung)

Dr. Amalia Sdroulia (Interkulturelle Kommunikation / Mehrsprachigkeit)

zuletzt verändert: 16.02.2014 16:35

Kontakt

Bewerbung
Für den Master Kulturwissenschaft kann man sich weiter bewerben. Bitte beachten Sie unsere speziellen Informationen zum Bewerbungsverfahren Master und denken Sie bitte daran, uns auch ein Motivationsschreiben zuzuschicken!
« November 2014 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Einblicke
kuwifunkneu_kl.jpg
Vorführung
Geige
Elf Fächer - eine Kulturwissenschaft
Broschüre
Wildenbilder
gespraech_kl.jpg
Workshop
Grafik
CultureLab
Werbespots
Recherche
hoersaal_kl.jpg
Abschluss
Mikrofon
Bibliothek
masterseminar_kl.jpg
Feier
Campus
Podcasting
Vortrag
kino_kl.jpg
Kulturfestival
Podcast
notebookstationen.jpg
Hörfunkprojekt
Fächer
Buffet
Deutsche Welle
kuwifilm2.jpg
Popup
Onlinemagazine
Stadtbilder
Urkunde
Teamwork
Twitter
kuwifilm_kl.jpg
Kuwiabend
Kuwi-Abend
homepagekonzept_kl.jpg
Dreharbeiten