Die Satzfee

Ziel des Projektes Satzfee ist die Entwicklung und Evaluierung eines E-Learning-Systems, mit dem Grundschulkinder den Überarbeitungsprozess einer Geschichte - wie er in einer Schreibkonferenz vorgenommen wird - unter Einsatz von computerlinguistischen Komponenten im Dialog mit dem Rechner durchführen. Im Projekt werden zwei Schwerpunkte gesetzt, nämlich in Bezug auf (1) die Durchführung der Schreibkonferenz auf der Grundlage von Parsing und Generierung, sowie (2) die Entwicklung eines E-Learning-Rahmensystems durch geeignete Wahl der Lernstrategien (Drill-and-Practice, Tutoring, sowie entdeckendes Lernen), des Feedback-Typs, einer kindgerechten Motivationsstrategie und einer geeigneten Lernkontrolle. Die Inhalte der einzelnen Übungen werden in das E-Learning-Konzept eingebettet. Im Gegensatz zu allen bestehenden Systemen, kann in der Satzfee die Lehrkraft im Dialog mit einem computerlinguistischen Parser eine neue Geschichte eingeben. Aus dieser werden unter Einsatz eines natürlichsprachlichen Paraphrasengenerators alle Satzkonstruktionen für eine grammatikalische oder stilistische Verbesserung erzeugt. Übungen mit exaktem Feedback (inklusive Diskussion von typischen Fehlern) werden vollautomatisch erzeugt. Mit einer modifizierten Oberfläche ist das System auch für das Essay-Schreiben in einer Fremdsprache einsetzbar.


Es existiert ein erster Prototyp von Gergana Itsova und Christine Kühner sowohl online, als auch als ZIP-FILE zum Runterladen - zu empfehlen, wenn man die Audiodateien benutzen will (starte Datei jeweils die Datie "Satzfee.html").


Literatur (in Kürze erscheinen hier zwei längere Artikel)

zuletzt verändert: 14.09.2008 12:33

Kontakt