Startseite Campus Landau Fachbereich 6: Kultur- und Sozialwissenschaften Termine Vortrag: Das Elsass - ein Beispiel für gelebte Interkulturalität

Vortrag: Das Elsass - ein Beispiel für gelebte Interkulturalität

3. Veranstaltung im Rahmen der Ringvorlesung "Interkulturalität - Herausforderungen und Chancen des Bekannten und Unbekannten" (immer donnerstags ab 18 Uhr in Hörsaal II)

Deutsche und französische Kultur(en) sind sich zwischen Rhein und Vogesen immer wieder begegnet, haben unsere Nachbarregion nachhaltig geprägt. Dabei wurden Sprache und Kultur von den jeweiligen Machthabern nicht selten politisch instrumentalisiert, Sprache und Kultur des Nachbarn häufig mit negativen Stereotypen versehen. Von Interkulturalität im Elsass lässt sich nicht reden ohne den Blick auf die deutsch-französische Konfliktgeschichte zwischen 1870 und 1945, mit all ihren Folgen. Doch auch Tourismus, Migration und Globalisierung wie das Agieren des EU-Führungsduos „Merkozy“ bleiben nicht ohne (inter-)kulturelle Wirkungen…

Wie stellt sich die Situation heute dar - etwa im Blick auf den elsässischen Dialekt? Welche Widersprüche, welche Gemengelagen sind bei unseren uns scheinbar so vertrauten Nachbarn zu entdecken - jenseits von Sonntagsreden, Edelzwicker, Flammkuchen und Sauerkraut? Und wie stellen sich aus elsässischer Sicht kulturelle Trends im Nachbarland Deutschland dar? Gibt es eine gelebte Interkulturalität – auf beiden Seiten der deutsch-französischen Grenze?

Martin Graff ist Grenzgänger und „Gedankenschmuggler“, Buch- und Filmautor, Theologe, Journalist und Kabarettist – und vor allem Elsässer und engagierter Europäer.

Kommentator: Dr. Günter Geisthardt, Pfarrer, Direktor des Erziehungswissenschaftlichen Fort- und Weiterbildungsinstituts der evangelischen Kirchen in Rheinland-Pfalz (EFWI) in Landau

Was
  • Termin Campus Landau
Wann 14.06.2012
from 18:00 to 19:30
Wo Hörsaal II (Campus)
Name marquard@uni-landau.de
Termin übernehmen vCal
iCal