Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Förderschule (nur Landau)

Das Studium umfasst ab dem ersten Semester
ein Fach aus der folgenden Fächergruppe: 

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Wirtschaft und Arbeit

 
sowie ein anderes Fach aus folgender Gruppe: 

  • Bildende Kunst
  • Biologie
  • Chemie
  • Deutsch
  • Englisch
  • Ethik
  • Evangelische Religionslehre
  • Französisch
  • Geografie
  • Katholische Religionslehre
  • Mathematik
  • Physik
  • Sozialkunde
  • Sport
  • Wirtschaft und Arbeit



Ab dem 5. Semester ist bei der Wahl des Schwerpunktes Förderschule Folgendes zu beachten: Das Studium der beiden Fachwissenschaften und der Bildungswissenschaften endet mit Ablauf des 4. Fachsemesters. Vom 5. Semester ist das Fach Grundlagen sonderpädagogischer Förderung (Pädagogische und soziologische Grundlagen sonderpädagogischer Förderung, Überblick über sonderpädagogische Förderungsbereiche und Ergänzungsstudien) zu studieren.
 

Hinweise bei der Wahl des Schwerpunktes Förderschule

Zu Beginn des 5. Semesters kann der Zugang zu dem gewünschten Studienschwerpunkt begrenzt sein.
Die Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den Schwerpunkt Förderschule erfolgt anhand der Durchschnittsnote der Module 1 und 2 aus dem Fach Bildungswissenschaften. Nicht berücksichtigten Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird die Fortsetzung des Studiums mit den Schwerpunkten Hauptschule, Realschule, Realschule Plus (ab Wintersemester 2010/11) oder Gymnasium ermöglicht. Studierende, die ihr Studium zum WS2012/13 oder später begonnen haben und bereits eine Zulassung für das Fach "Grundlagen sonderpädagogischer Förderung" erhalten haben, sind von dieser Regelung ausgenommen.
 
Studierende, die sich entscheiden im lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang im Rahmen ihres 2. Faches alternativ in einem Gesamtumfang von bis zu 16 Leistungspunkten Studienmodule des Faches Grundschulbildung der Studienbereiche Deutsch, Mathematik und Sachunterricht des Faches Grundschulbildung zu studieren (§ 6 Abs. 2 Nr. 4 der Prüfungsordnung für die Prüfung im lehramtsbezogenen Bachelorstudiengang an der Universität Koblenz-Landau vom 06. Juli 2009) können diese Studienleistung, soweit sie später aufgrund der Zulassungsbeschränkungen nicht zum Studienschwerpunkt „Lehramt an Förderschulen“ zugelassen werden, grundsätzlich nur im Rahmen des von ihnen gewählten zweiten Faches (z.B. Deutsch oder Mathematik) anerkannt bekommen. Der Umfang der Anerkennung ist jeweils im Einzelfall zu klären.

Hinweis zum Studium der Bildungswissenschaften

Der lehramtsbezogene Bachelorstudiengang umfasst das Studium des Faches Bildungswissenschaften. Die ersten beiden Module des Faches werden lehramtsübergreifend angeboten; die übrigen drei Module orientieren sich nach dem jeweils angestrebten Lehramt.

zurück zur Übersicht

zuletzt verändert: 13.03.2013 14:42

Kontakt