Eine Schule für Alle - Berufsbegleitendes Fernstudium „Inklusion und Schule“ an der Universität Koblenz-Landau

Im April 2016 startet an der Universität Koblenz-Landau erstmalig der neue Weiterbildende Fernstudiengang 'Inklusion und Schule'. Damit soll die Lücke zwischen den Inhalten der klassischen Lehrerausbildung und den Anforderungen, denen Lehrende an Schulen sich heute in der Praxis gegenübersehen, geschlossen werden. Eine Anmeldung ist bis zum 15. März 2016 möglich.

Neu: Inklusion und Schule berufsbegleitend studieren. Bild: Fotolia

Neu: Inklusion und Schule berufsbegleitend studieren. Bild: Fotolia

Inklusion bedeutet, dass alle Menschen selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen und niemand separiert oder sogar ausgeschlossen wird. Im schulischen Alltag sehen sich Lehrer und Lehrerinnen angesichts dieser gesellschaftspolitischen Forderung vielfältigen Herausforderungen gegenüber. Benötigt werden Kompetenzen einer inklusiven Bildung und die Fähigkeit, den Unterricht entsprechend der jeweiligen Bedürfnisse zu gestalten, die notwendigen Unterstützungsleistungen zu erkennen und in Zusammenarbeit mit Dritten einleiten zu können.

Das Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) an der Universität in Koblenz bietet Absolventinnen und Absolventen von Lehramtsstudiengängen ab dem Sommersemester 2016 die Möglichkeit, sich im Rahmen des berufsbegleitenden Fernstudiengangs „Inklusion und Schule“ weiterzubilden. Innerhalb von fünf Semestern erweitern die Studierenden ihre Fachkenntnisse auf wissenschaftlichem Niveau und erlangen den akademischen Grad Master of Arts.

Inhaltliche Schwerpunkte sind unter anderem

• Modelle und Konzepte der Gestaltung von Inklusion
• Unterrichtsentwicklung
• politisch-rechtliche Rahmenbedingungen
• inklusive Didaktik
• Schulentwicklung

Das Fernstudium am ZFUW kombiniert klassische Fernstudienelemente wie schriftliche Studienmaterialien mit eLearning-Komponenten – so steht für Fragen und zur internen Kommunikation ein betreutes Online-Forum zur Verfügung. Die Studenten lernen während der zentralen Fernstudienphase neben dem Beruf oder in ihrer Freizeit bequem von zu Hause aus mit einem hohen Maß an zeitlicher und räumlicher Flexibilität. Die Fähigkeit zur Gestaltung des Unterrichts nach inklusiven Gesichtspunkten und der Gestaltung eines entwicklungsorientierten Dialogs zum Thema Inklusion und Schule sind primäre Ziele des Studiengangs.

Zulassungsvoraussetzung ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss und eine einschlägige Berufserfahrung. Doch auch Berufspraktiker ohne Studium können mittels einer Eignungsprüfung zum Studium zugelassen werden. Anmeldeschluss für das kommende Sommersemester ist der 15. März 2016.

Nähere Informationen zum Fernstudiengang Inklusion und Schule gibt es online unter http://www.uni-koblenz-landau.de/zfuw oder unter ulitzsch@uni-koblenz.de sowie 0261 287-1581.

Ansprechpartnerinnen:
Andrea Ulitzsch
Universität Koblenz-Landau
Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW)
Campus Koblenz
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz

Tel.: 0261 287 1580
E-Mail: ulitzsch@uni-koblenz.de

Internet: https://www.uni-koblenz-landau.de/de/zfuw/inklusion-und-schule

Dr. Birgit Förg
Universität Koblenz-Landau
Campus Koblenz
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz

Tel.: 0261 287 1766
E-Mail: foerg@uni-koblenz-landau.de


Datum der Meldung 17.11.2015 16:15