International bahnbrechender Erfolg für Roboter Lisa

Nach dem Weltmeistertitel im Juli 2015 erreichten die Koblenzer Studenten bei dem diesjährigen RoCKIn-Wettbewerb in Lissabon den 1. Platz in der @Home-Liga (http://rockinrobotchallenge.eu).

Roboter Lisa und ihr Team weiter auf Erfolgskurs

Roboter Lisa und ihr Team weiter auf Erfolgskurs

Es teilt sich den Rang mit dem portugiesischen Team SocRob. Das Koblenzer Team mit den Studierenden Raphael Memmesheimer, Florian Polster, Ivanna Mykhalchyshyna, Patrik Schmidt sowie Teamleiter und Institutsmitarbeiter Viktor Seib setzte sich gegen neun weitere internationale Teams durch und erhielt zusätzlich die Auszeichnung für das beste Team. RoCKIn steht für "Robot Competitions Kick Innovation in Cognitive Systems and Robotics" und ist ein von der EU geförderter Wettbewerb mit dem Ziel, die Forschung und Lehre im Bereich Robotik durch Wettbewerbe voranzutreiben.

Lisa hatte im Wettbewerb wieder mehrere anspruchsvolle Aufgaben zu bewältigen. Zunächst wurde sie durch die Wohnung geführt und musste sich neue Orte und Gegenstände merken, um sie anschließend selbstständig wieder finden zu können.

Beim nächsten Szenario hatte Lisa Aufgaben eines Türstehers: Durch eine an der Eingangstür angebrachte Kamera sollte sie Besucher erkennen und nur bekannte Personen hereinlassen.

Bei der dritten Aufgabe ging es schließlich um die Integration von SmartHome-Geräten und die Interaktion mit dem Roboter. Über einen Druck auf dem Tablett-Bildschirm wurde Lisa an eine bestimmte Stelle in der Wohnung gerufen, wo sie den Besitzer vorfand. Dort erhielt sie über Spracheingabe Befehle wie zum Beispiel "Öffne die Rollos" oder "Schalte das Licht im Wohnzimmer ein". Diese und weitere Kommandos wurden durch Ansteuerung von SmartHome-Geräten umgesetzt. Zudem erhielt Lisa das Kommando, ein Getränk aus einem anderen Zimmer zur Person zu bringen.

"Das Team zeigte zum wiederholten Male Glanzleistungen in der Servicerobotik. Ich bin besonders stolz darauf, dass unser studentisches Team mit internationalen Forschungsteams mithalten kann", sagt Prof. Dr. Dietrich Paulus, Leiter der Arbeitsgruppe Aktives Sehen, in der Lisa entwickelt wird.

Lisas nächster großer Auftritt erfolgt im März 2015 auf den RoboCup Dutch-Open. Dieser Wettbewerb wird als Vorbereitung für die Weltmeisterschaft, die 2016 in Leipzig stattfinden wird, ausgetragen. Das Koblenzer Team arbeitet bereits jetzt hochmotiviert an weiteren Verbesserungen und Neuerungen rund um Lisa.

 

Ansprechpartner:
Prof. Dr.-Ing. Dietrich Paulus
Tel.: 0261/287-2788
E-Mail: paulus@uni-koblenz.de

Dipl.-Inform. Viktor Seib
Tel: +49 261 287-2783
E-Mail: vseib@uni-koblenz.de

Universität Koblenz-Landau
Institut für Computervisualistik
Universitätsstr. 1
56070 Koblenz

http://homer.uni-koblenz.de

Dr. Birgit Förg
Leiterin Referat Öffentlichkeitsarbeit
Universität Koblenz-Landau
Campus Koblenz
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz

Tel.: 0261 287 1766
E-Mail: foerg@uni-koblenz-landau.de


Datum der Meldung 01.12.2015 15:00