10 Jahre Interdisziplinäres Promotionszentrum

Seit 10 Jahren besteht das Interdisziplinäre Promotionszentrum (IPZ) der Universität Koblenz-Landau. Dieses Jubiläum wurde natürlich gefeiert: Den rund 130 Gästen wurden neben einer Zeitreise durch die vergangenen zehn Jahre des IPZ auch Einblicke in die Entwicklung sowie Ausblicke und Perspektiven der Nachwuchsförderung geboten.

Marija Bakker und Dr. Kathrin Ruhl blicken zurück

Marija Bakker und Dr. Kathrin Ruhl blicken zurück

Prof. Dr. May-Britt Kallenrode, Präsidentin der Universität Koblenz-Landau, betonte die Bedeutung der institutionell verankerten Nachwuchsförderung für die universitäre Profilbildung und stellte die Relevanz, die das IPZ als zentrale, campus- und disziplinübergreifende Einrichtung dabei einnimmt, heraus.

In seiner Rolle als Gründer und ehemaliger Leiter des IPZ blickte Prof. Dr. Wolf-Andreas Liebert auf die Anfänge des Zentrums zurück. Durch konstante Weiterentwicklung und stetigen Ausbau der Strukturen und Angebote könne die Universität heute auf eine aktive Promotionsszene und -kultur blicken und dem wissenschaftlichen Nachwuchs eine optimale Begleitung ermöglichen.

Dies wurde durch Vertreter der Promovierenden im IPZ-Beirat bekräftigt: Sie verdeutlichten den großen Nutzen und die wertvolle Arbeit des IPZ für die Promovierenden und ermutigten zur aktiven Teilhabe am Angebot des IPZ.

Dr. Anke Burkhardt von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg präsentierte in ihrem Vortrag Ergebnisse des aktuellen Bundesberichts Wissenschaftlicher Nachwuchs. Sie zeigte eindrücklich, wie die Angebote von Promotionszentren die erfolgreiche Gestaltung einer Promotion und die weitere wissenschaftliche Karriere befördern.

Den Weg, den das IPZ bis zum Tage des Jubiläums gegangen ist, zeichnete Dr. Kathrin Ruhl, die Geschäftsführerin des Zentrums, in einem Gespräch mit der Moderatorin der Veranstaltung, Marija Bakker, nach. Dabei blickte sie sowohl auf die fast 550 Veranstaltungen, die angegliederten Projekte als auch die verschiedenen Publikationen und Vernetzungsinitiativen, die in den vergangenen Jahren realisiert wurden, zurück.

Besonderes Highlight war in diesem Rahmen ein selbst produzierter Kurz-Film, der promovierte Alumni zu Wort kommen ließ und die per Videobotschaft nicht nur ihre Jubiläumsgrüße übermittelten, sondern auch darlegten, welche Relevanz das IPZ aus ihrer Sicht bei der Nachwuchsförderung einnimmt. Die Vizepräsidentin für Studium, Lehre und wissenschaftlichen Nachwuchs, Prof. Dr. Gabriele Schaumann, sprach zum Abschluss der Feierlichkeit noch ihre Glückwünsche aus.

Musikalisch wurde die Veranstaltung von der Band Sax ,O‘ Phon begleitet, die sich vor zehn Jahren bei der Eröffnungsfeier des IPZ gebildet hatte. Eine Installation von Prof. Dr. Nicole Hoffmann und Johanna Hoffmann sowie eine Poster-Ausstellung zur Arbeit des IPZ konnten im Anschluss an die Veranstaltung beim Empfang besichtigt werden.

 

ANSPRECHPARTNERIN:

Dr. Kathrin Ruhl

Interdisziplinäres Promotionszentrum
Universität Koblenz-Landau
Campus Koblenz
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz

Tel.: 0261/ 287 2950
E-Mail: ruhl@uni-koblenz-landau.de


Datum der Meldung 15.11.2017 12:00