Ausgründung EYEVIDO schließt zweite Finanzierung nach erfolgreicher Markteinführung ab

Das Crowd-Eyetracking-Start-up EYEVIDO, eine Ausgründung aus der Universität in Koblenz, hat weiteres Kapital eingeworben. Das Geld soll zum Ausbau des Vertriebs und für die weitere Produktentwicklung verwendet werden.

„Wir freuen uns, dass sich unser Produkt am Markt etabliert hat und die Entwicklung des vergangenen Jahres sehr erfolgreich war. So konnten wir auch die zweite Kapitalerhöhung mit der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) durchführen. Damit haben wir die Möglichkeit, den Vertrieb weiter auszubauen und unsere Software weiterzuentwickeln“, so Dr. Tina Walber, Gründerin und Geschäftsführerin der EYEVIDO GmbH.

Mischa Jung, Investment Manager bei der ISB, bestätigt: „Das innovative Verfahren von EYEVIDO ist gut gestartet. Wir schätzen den Markt und die Einsatzmöglichkeiten des Produktes als sehr positiv ein und möchten die Idee durch die zweite Finanzierung weiter voran bringen.“

Die EYEVIDO GmbH wurde Anfang 2015 gegründet und ist aus der Eyetracking-Forschung am Institute for Web Science and Technologies der Universität Koblenz-Landau hervorgegangen. Das Konzept des Crowd-Eyetracking wurde in der Gründungsphase schon mehrfach bei Wettbewerben ausgezeichnet. Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens sind Dr. Tina Walber, Christoph Schäfer und Klaus Wächter.

Tina Walber hat 2014 ihre Promotion in der Informationstechnik an der Universität Koblenz-Landau abgeschlossen, aus der die Idee zum Crowd-Eyetracking hervorging. Außerdem ist sie Usability-Ingenieurin. Neben der Softwareentwicklung ist sie zuständig für die Benutzerinteraktion und betreut Eyetracking-Studien.

Christoph Schäfer ist erfahrender Softwareentwickler und leitet die Entwicklung der Crowd-Eyetracking Software. Seine Schwerpunkte liegen auf der Anbindung der Hardware und dem Aufzeichnungstool.

Klaus Wächter, Chief Sales Manager, ist seit Jahren erfolgreich als Berater und Mentor in der Gründerszene aktiv. Er ist Experte auf dem Gebiet der Vermarktung und Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen. Seit Anfang 2016 ist er Gesellschafter bei EYEVIDO und ist seitdem mit der Leitung des Vertriebs betraut.

Das Unternehmen bietet eine Software, mit der hochqualitative Eyetracking-Studien im Usability- und Marketingbereich schneller und günstiger als bisher durchgeführt werden können. Das System ist webbasiert und wird einfach über den Webbrowser bedient. Die Datenerhebung erfolgt mit Hilfe von Eyetrackern, die die hohe Qualität der Aufzeichnungen sicherstellen. Das EYEVIDO System kann zur Optimierung von Webseiten, Werbung oder Videos eingesetzt werden. Es stellt eine flexible Alternative zu bisher existierenden Desktoplösungen dar.

Die ISB beteiligt sich über ihre Tochtergesellschaften, der VMU Venture-Capital Mittelrhein Unternehmensbeteiligungsgesellschaft mbH und den Innovationsfonds Rheinland-Pfalz II, an der EYEVIDO GmbH.

Weitere Informationen zu EYEVIDO und dem Crowd-Eyetracking-Verfahren finden Sie unter https://www.eyevido.de

Ansprechpartnerin:
Dr. Birgit Förg
Universität Koblenz-Landau
Campus Koblenz
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsstraße 1
56070 Koblenz

Tel.: 0261 287 1766
E-Mail: foerg@uni-koblenz-landau.de


Datum der Meldung 13.07.2017 10:25
zuletzt verändert: 13.07.2017 10:32

Kontakt