Handreichung zur Menschenrechtsbildung erschienen

Fast zwei Jahre arbeiteten Fachvertreter an dem Thema Menschenrechte und wie sie in der Gegenwart verstanden werden können: Jetzt ist die Publikation mit dem Titel „Menschenrechtsbildung: Handreichung für Schule und Unterricht“ im Rahmen eines feierlichen Projektabends vorgestellt worden.

Die Herausgeberinnen und Herausgeber sowie einige Autoren der Handreichung (v.l.n.r.): Dr. Bettina Reichmann, Christine Schowalter, Prof. Dr. Matthias Bahr, Dr. Bernd Engelhart, Dr. Sascha Werthes. Foto: Karin Hiller

Die Herausgeberinnen und Herausgeber sowie einige Autoren der Handreichung (v.l.n.r.): Dr. Bettina Reichmann, Christine Schowalter, Prof. Dr. Matthias Bahr, Dr. Bernd Engelhart, Dr. Sascha Werthes. Foto: Karin Hiller

Das Besondere an dem Projekt ist seine Interdisziplinarität, aus der sich ein Spannungsfeld der verschiedensten Blickwinkel ergibt. In der Publikation finden sich Beiträge des Fachbereichs 6 aus der Katholischen und Evangelischen Theologie, der Germanistik, Anglistik, Bildenden Kunst, Musik, Wirtschaftswissenschaft und Politikwissenschaft. Mitgewirkt haben Studierende, Lehrkräfte und Fachleute aus verschiedenen Berufsfeldern wie Polizei oder Museumspädagogik.

Im Mittelpunkt der 360 Seiten starken Handreichung steht die Praxisnähe zum Schulalltag: Neben unterrichtspraktischen Angeboten finden sich darin Ideen zu deren Umsetzung sowie konkrete Beispiele zu Arbeitsmaterialien für den eigenen Unterricht. Menschenrechte werden dabei verstanden als Klammer zwischen den Kulturen, Gesellschaften und Religionen. In einer Universität, in der die Lehrerbildung traditionell verankert ist, spielen Lehrkräfte als Multiplikatoren von Inhalten, Werten und Normen eine besondere Rolle. Mit diesem Ansatz wirkt die Landauer Initiative weit über die Universität Koblenz-Landau hinaus und beispielhaft in die Schulen hinein.

„Der Zeitpunkt, zu dem die Handreichung nun veröffentlicht wird, erscheint uns mehr als geeignet, das Thema Menschenrechtsbildung in Schule und Bildung zu stärken. Wir hoffen damit, passend im 70. Jubiläumsjahr der Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, vielfältige Impulse für das schulische Lernen geben zu können“, so Mitherausgeberin Christine Schowalter.

Das Buch „Menschenrechtsbildung: Handreichung für Schule und Unterricht“ richtet sich nicht nur an Lehrkräfte, sondern auch an Pädagogen, Bildungsexperten, Studierende und Interessierte. Es ist im Matthias Grünewald-Verlag (Ostfildern) erschienen und kostet 25 Euro. Herausgeber sind Matthias Bahr, Bettina Reichmann und Christine Schowalter.

 

ANSPRECHPARTNERIN

Universität Koblenz-Landau
Christine Schowalter
schowalter@uni-landau.de

 

WEITERE INFORMATIONEN

www.menschenrechtsbildung.uni-landau.de


Datum der Meldung 28.02.2018 14:00