KSB-Workshop zu Prüfungsmanagement: Den Umgang mit der Angst vor Klausuren & Co. kann man lernen

Wer kennt das nicht: Der Gedanke an eine anstehende Prüfung lässt das Herz schneller schlagen, die Knie werden weich und Versagensängste plagen einen. Und am allerliebsten würde man am Morgen der Prüfung im Bett bleiben und die Decke weit über den Kopf ziehen. Was man tun kann, um der Prüfungsangst die Stirn zu bieten, war Thema der Veranstaltung „Prüfungsmanagement“ des Kompetenzzentrums Studium und Beruf (KSB) und des Mentoringprogramms „Better2Gether“ des Zwei-Fach-Bachelorstudiengangs am 16. Januar 2019. Organisiert hatten ihn Studierende für Studierende.

„Prüfungsangst gibt es in ganz unterschiedlich starker Ausprägung und ist auch unter den Studierenden weit verbreitet“, erklärt Dr. Irene Lamberz, KSB-Geschäftsführerin. Daher hat das KSB für den Zwei-Fach-Bachelorstudiengang auch das Mentoringprogramm „Better2Gether“ ins Leben gerufen. Neben Gruppenmentorings, in denen Studierende Erfahrungen austauschen, bietet „Better2Gether“ Einzelveranstaltungen wie die zum Thema „Prüfungsmanagement“ an. 

Angst, was das ist und warum der Mensch Angst hat, waren Thema des Abends. Dr. med. Bernhard Mertens, Arzt für Allgemeinmedizin aus Landau stellte die TIPI-Methode vor. TIPI steht für „Technik zur Identifizierung unbewusster Ängste auf Körperebene“ und hilft dabei, ein belastendes Problem nachhaltig aufzulösen. Dabei gibt es drei Varianten: „TIPI“ autonom, „TIPI“ zeitversetzt und „TIPI“ direkt.

Wie „TIPI“ funktioniert und Erfahrungsberichte kann man unter www.tipi-landau.de nachlesen. „Ich war überrascht, wie einfach die Methode TIPI autonom anzuwenden ist und bin mir sicher, dass ich in der nächsten Prüfung entspannter sein werde“, so die Mentorin Arzum Erik. 

Das Mentoringprogramm Better2Gether gibt es seit 2014 sowohl am Campus Landau als auch Koblenz. Speziell ausgebildete, fortgeschrittene Studierende begleiten Studierende aus niedrigeren Fachsemestern in belastenden Situationen wie Prüfungsangst, beim Vorbereiten eines Referates oder beim Verfassen einer Hausarbeit. Auch unterstützen sie dabei, Hürden im Studium leichter zu nehmen, indem sie dabei helfen, Studienkompetenzen gezielt auszubauen. 

 

Hilfe bei Prüfungsangst

Das Mentoringprogramm „Better2Gether“ (www.uni-landau.de/better2gether) bietet Unterstützung bei Prüfungsangst an. 

Die Mentorinnen und Mentoren sind erreichbar unter better2gether@uni-landau.de.

Über diese Mail-Adresse sind auch Anmeldungen zum Gruppenmentoring möglich. 

Better2Gether auf Facebook: www.facebook.com/better2gether.campuslandau

 

Kontakt:

Kompetenzzentrum Studium und Beruf (KSB)
Dr. Irene Lamberz
E-Mail:

Pressestelle Campus Landau
Kerstin Theilmann
Tel.: 06341 280-32219
E-Mail:


Datum der Meldung 11.02.2019 00:00