Studierende unverschuldet in Existenznot – Verein „Finanzielle Hilfe im Studium e.V.“ hilft

Viele Studierende an den Koblenzer Hochschulen finanzieren ihr Studium durch Jobs, insbesondere im gastronomischen Bereich. Aufgrund der durchgängigen Schließungen in dieser Branche sind solche Einkommensquellen abrupt weggebrochen. Zahlreiche Studierenden sind dadurch in existentielle Nöte geraten. Der Verein "Finanzielle Hilfe im Studium e.V." versucht, solchen Studierende zu helfen.

Die Corona-Pandemie bringt auch viele Studierende in finanzielle Not. Bild: Colourbox

Die Corona-Pandemie bringt auch viele Studierende in finanzielle Not. Bild: Colourbox

Je nach individueller Bedürftigkeit unterstützt der Verein bei der Bezahlung des Semester- oder Krankenversicherungsbeitrags sowie der Monatsmiete. "Viele Studierende, insbesondere ausländische Studierende, bedürfen unserer Solidarität, bis sich neue Verdienstmöglichkeiten eröffnen, da zumeist kein Anspruch auf Arbeitslosengeld oder sonstige Fördergelder besteht," so die Vorsitzende des Vereins und Frauenreferentin an der Universität in Koblenz, Andrea Hauswirth.

Die Hilfe richtet sich an Studierende, die keine Chance haben, eine alternative finanzielle Förderung zu erhalten. Sie finden in einem kurzfristigen Kredit keine Lösung, sind alleinerziehend oder kommen aus dem Ausland. Antragswege sind bei einzelnen Institutionen häufig zu lang, um bei akuten Notsituationen schnell genug zu greifen.

Hier versucht der Verein, auf kurzem Weg Hilfe zu leisten. Mit Beginn des laufenden Sommersemesters erhielt er zahlreiche Anträge von Koblenzer Studierenden mit der dringenden Bitte um finanzielle Unterstützung. Um weiterhin helfen zu können, benötigt der gemeinnützige Verein neue Mitglieder sowie Spenden.

Wer Studierenden in existentieller Not mit einer Spende und/oder Mitgliedschaft helfen will, kann sich unter https://www.uni-koblenz-landau.de/de/koblenz/finanzhilfe über den Verein und die Möglichkeit der Mitgliedschaft sowie Spende informieren.

Persönlicher Kontakt mit der Vereins-Vorsitzenden Andrea Hauswirth ist via Telefon 0261/287-1762 oder E-Mail: finanzhilfe@uni-koblenz.de möglich.

Selbstverständlich erfolgt vor der Auszahlung der Gelder an Studierende jeweils eine Bedürftigkeitsprüfung nach Vergaberichtlinien des Vereins, verbunden mit einer eingehenden Sozialberatung.

Die Bankverbindung für Spenden lautet:

"Finanzielle Hilfe im Studium e.V.", Sparkasse Koblenz, IBAN: DE38 5705 0120 0000 2364 71, BIC: MALADE51KOB, Verwendungszweck: Spende

 Der Verein "Finanzielle Hilfe im Studium e.V." resultiert aus dem Zusammenschluss der Beratungsstellen inner- und außerhalb der Hochschulen, der es sich mit der Vereinsgründung im Jahr 2013 zur Aufgabe gemacht hat, den Studierenden der Universität und Hochschule Koblenz finanziell zur Seite zu stehen.

 

Ansprechpartnerin:

Finanzielle Hilfe im Studium e.V.

Andrea Hauswirth

Universität Koblenz-Landau

Campus Koblenz

Universitätsstr. 1

56070 Koblenz

E-Mail: finanzhilfe@uni-koblenz.de

 

 


Datum der Meldung 23.04.2020 00:00