Archiv 2021

Meldung AR archive ZIFET intensiviert Kooperation mit University of Rwanda
Das Zentrale Institut für Scientific Entrepreneurship & International Transfer (ZIFET) der Universität Koblenz-Landau und die University of Rwanda bauen die Kooperation mit der Privatwirtschaft in einem gemeinsamen Projekt aus. Gefördert wird das vierjährige Projekt durch das Programm „Praxispartnerschaften zwischen Hochschulen und Unternehmen in Deutschland und in Entwicklungsländern“ des Deutschen Akademischen Auslandsdiensts (DAAD). Ziel ist es, Studierenden und Absolventinnen wie auch Absolventen der University of Rwanda praxisbezogene Schlüsselkompetenzen zu vermitteln und den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Arbeitsmarkt zu verbessern.
Meldung Besonderes Qualitätssiegel für Universität Koblenz-Landau
Die Universität Koblenz-Landau hat im August 2021 die Systemakkreditierung erlangt. Mit dem Siegel des Akkreditierungsrates wird der Doppeluniversität bescheinigt, dass ihr Qualitätsmanagementsystem im Bereich von Studium und Lehre geeignet ist, das Erreichen der Qualifikationsziele und die Qualitätsstandards ihrer Studiengänge selbst zu gewährleisten.
Meldung Troff document Filmreihe mit Expertengesprächen zum Thema Holocaust
Die “Filmtage: Gedenken an den Holocaust”, die im Rahmen der Koblenzer Wochen der Demokratie stattfinden, starten am 30. August 2021. Das Transferteam der Universität in Koblenz organisiert diese Filmreihe und zeigt in Zusammenarbeit mit dem Apollo-Kinocenter in der Koblenzer Löhrstraße vier exemplarische Filme, die jeweils mit einem Expertengespräch beginnen.
Meldung application/x-troff-ms Universität wird die besten zehn Spielerteams des Schnitzeljagd-Wettbewerbs prämieren
Mit der App „Actionbound“ können Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene an der Schnitzeljagd während der Koblenzer Wochen der Demokratie vom 01. September 2021 bis 03. Oktober 2021 durch die Koblenzer Altstadt teilnehmen. Die Schnitzeljagd führt an sieben Demokratieorte in Koblenz und beinhaltet Quizfragen sowie Interviews, historische Fotos und Musik. Die besten zehn Spielerteams werden auf der Abschlussveranstaltung der Demokratiewochen mit Sach- und Bücherpaketen rund um das Thema Demokratie prämiert.
Meldung Frankreich lesend entdecken: Universität in Landau startet Literaturportal zur Gegenwartsliteratur
Molière, Sartre, Flaubert oder Camus – die Namen der großen Literaten Frankreichs kennt ganz Deutschland. Welche Perlen aber gibt es in der französischen Gegenwartsliteratur zu entdecken? Das neu gestartete Literaturportal „france2000“ der Universität in Landau rückt mit Rezensionen, Essays und Interviews die zeitgenössische Literatur und aktuelle kulturelle Debatten unseres Nachbarlands in den Fokus. Hinter der Website steckt das Team um Romanistikprofessor Dr. Gregor Schuhen. Das Portal entsteht im Rahmen eines von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projekts.
Meldung Troff document Interview mit Dr. Eckhard Braun: Wie sich das kulturelle Angebot in der Region verbessern lässt
Meldung Troff document Vielfältiges Sommerferien-Programm mit dem Ada-Lovelace-Projekt
34 Teilnehmerinnen der 3. bis 8. Jahrgangsstufen tüftelten, mikroskopierten und programmierten in den drei Sommerferienprogrammen des Ada-Lovelace-Projekts der Universität Koblenz-Landau.
Meldung Troff document Gelungener Auftakt der Filmreihe „Gedenken an den Holocaust“
Am Montagabend startete die Filmreihe „Gedenken an den Holocaust“. Die Reihe findet im Rahmen der Koblenzer Demokratie Wochen statt. Zum Auftakt im Odeon-Apollo Kinocenter wurde der mit drei Oscars prämierte Film „Das Leben ist schön“ von Roberto Benigni aus dem Jahr 1997 gezeigt. Gesprächsgast war Rabbiner Andrew Steinman aus Frankfurt am Main.
Meldung Live-Experiment mit App zur ersten Kanzler-Debatte: Baerbock und Scholz profitieren deutlich stärker als Laschet
Die Universität Koblenz-Landau, das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und die Technische Universität Kaiserslautern haben im Rahmen eines Live-Experiments Wahrnehmung und Wirkung der ersten TV-Debatte 2021 („Triell“) zwischen den Kanzlerkandidaten Armin Laschet (CDU), Olaf Scholz (SPD) und Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) untersucht. Die Hauptergebnisse des Live-Experiments mit rund 110 Teilnehmerinnen und Teilnehmern: Olaf Scholz und Annalena Baerbock profitieren deutlich mehr als Armin Laschet von der Debatte. Zudem hat die Debatte einen erheblichen Einfluss auf Kanzlerpräferenz und Wahlabsicht.
Meldung Troff document Neue Termine für das Experimentier-Café im Reallabor Queichland
Alle, die Spaß an Forschung haben, ob groß oder klein, können wieder im Experimentiercafé der Universität in Landau auf dem Gelände des Reallabors Queichland aktiv werden. Vier Termine stehen ab Mitte September auf dem Programm. Das Angebot ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht nötig.
Meldung Lehrergesundheit: Studie untersucht Maßnahmen zur Präventions- und Gesundheitsförderung - Teilnehmer gesucht
Das Zentrum für Empirische Pädagogische Forschung (zepf) der Universität in Landau führt ab Mitte Oktober eine Studie zum Thema Lehrergesundheit durch. Konkret wird die am zepf für psychosoziale Fachkräfte entwickelte und erprobte Maßnahme zur präventiven Gesundheitsförderung „Besser leben!“ nun für Lehrkräfte angepasst und überprüft. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.
Meldung Liebesbriefe auf dem Jesuitenplatz
Das Liebesbriefarchiv der Universität in Koblenz lädt alle Bürgerinnen und Bürger am 24. September 2021 zur Veranstaltung Liebesbriefe auf dem Jesuitenplatz in Koblenz ein. Die Gäste können dort das Projekt Gruß & Kuss, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird, kennenlernen.
Meldung Frühstudium im Wintersemester 2021/22
Die Möglichkeit eines betreuten Frühstudiums bietet die Universität in Koblenz auch im Wintersemester 2021/22.
Meldung Live-Experiment zur zweiten Kanzler-Debatte
Die Universität Koblenz-Landau, das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und die Technische Universität Kaiserslautern haben Wahrnehmung und Wirkung der zweiten TV-Debatte 2021 – dem Triell zwischen den Kanzlerkandidaten Armin Laschet (CDU), Olaf Scholz (SPD) und Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) - untersucht. Die Hauptergebnisse des Live-Experiments mit mehr als 400 Teilnehmern: Annalena Baerbock hat das Triell klar für sich entschieden. Armin Laschet wurde noch angriffslustiger als in der ersten Debatte eingestuft. Olaf Scholz musste sich häufig verteidigen. Die Debatte hatte Einfluss auf die Kanzlerpräferenz.
Meldung 15 Jahre MTI-Kolloquium – Festakt zeigt Erfolgsgeschichte
Das 15-jährige Bestehen des Kolloquiums am Institut für Medizintechnik und Informationsverarbeitung, MTI Mittelrhein, einer Vortragsreihe für Studierende und alle Interessierten, wurde an der Universität in Koblenz mit einem Festakt in Präsenz und via Livestream gefeiert. Gleichzeitig wurde die Leiterin des Instituts, Prof. Dr. Karin Gruber, in den Ruhestand verabschiedet.
Meldung Team der Universität erfolgreich beim Koblenzer Stadtradeln
53 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende der Universität in Koblenz nahmen am Koblenzer Stadtradeln vom 30. August bis 19. September 2021 teil. Durch dieses Team wurden insgesamt 9.930 Kilometer geradelt - allein der Erstplatzierte des Teams sammelte über 870 Kilometer.
Meldung application/chemtool Kinder-Uni: Bauen am Computer und in echt!
Gigantische Kugel-Rennbahnen und knifflige Rätsel auf dem Tablet – im neuen Kinder-Uni-Kurs von FoKuS, einer Einrichtung des Campus Landau der Universität Koblenz-Landau, steht das Thema Bauen im Mittelpunkt.
Meldung Live-Experiment der Universität Koblenz-Landau zur dritten Kanzler-Debatte
Wahrnehmung und Wirkung der dritten TV-Debatte 2021 zwischen den Kanzlerkandidaten Armin Laschet (CDU), Olaf Scholz (SPD) und Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) haben die Universität Koblenz-Landau, das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und die Technische Universität Kaiserslautern im Rahmen eines Live-Experiments untersucht. Die Hauptergebnisse des Live-Experiments mit 114 Teilnehmern lauten: Annalena Baerbock hat auch das letzte Triell für sich entschieden. Armin Laschet agierte so zurückhaltend wie noch in keiner der TV-Debatten. Olaf Scholz gelang es erneut, für seine Politik zu werben und sich Kontroversen zu entziehen. Die Debatte hatte erneut einen erheblichen Einfluss auf die Kanzlerpräferenz.
Meldung Praxisprojekt Heimatliebe erbringt spannende Ergebnisse für Koblenz
Vier Master-Studierende des Fachs Pädagogik der Universität in Koblenz haben im Auftrag des Bundesverbandes Mittelständischer Wirtschaft Region Mittelrhein, der Unternehmensberatung für Markenstrategie & Design Concept X und des Transferteams der Universität Tiefeninterviews mit Rückkehrerinnen und Rückkehrern nach Koblenz geführt. Im Mittelpunkt der Interviews standen die Beweggründe des Wegzuges sowie des Rückzuges in die Heimatstadt.
Meldung RealText document Fernstudiengang Psychologische Diagnostik, Evaluation und Beratung erfolgreich akkreditiert
Das neue Fernstudienangebot Psychologische Diagnostik, Evaluation und Beratung (M.Sc.) des Zentrums für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) an der Universität Koblenz-Landau hat die Akkreditierung erfolgreich durchlaufen.
Meldung text/x-nemerle Theater trifft Virtual Reality – Projektpräsentation für Kinder ab 10 Jahren
Familien mit Kindern ab 10 Jahren und Jugendlichen können am sogenannten Türöffner-Tag des Westdeutschen Rundfunks (WDR) am 3. Oktober 2021 auch in Koblenz attraktive Ideen und spannende Projekte erleben. Vorgestellt wird das Projekt „Theater trifft VR“. Bei dieser Virtual Reality-Inszenierung handelt es sich um eine kreative Schöpfung des Koblenzer Theaters in Zusammenarbeit mit der Universität Koblenz-Landau und dem Mittelrhein-Museum Koblenz.
Meldung ULAW (Sun) audio Expedition Knobelspaß – Kurse für Kinder
In einer Lernumgebung für kreative Köpfe gehen Kinder an der Universität in Landau kniffeligen Knobelaufgaben und dem Leben berühmter Mathematiker nach.
Meldung AR archive Kinder forschen zum Thema Klimawandel
Mit der Kinder-Uni Landau dem Klimawandel auf der Spur: Welche Bedeutung die Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit haben, welchen Einfluss der Mensch auf die Erderwärmung nimmt und wie Menschen das Klima vielleicht schützen können, sind Fragen, denen in der Kinder-Uni Landau am 05. Oktober 2021 von 16:15 bis 18:00 Uhr nachgegangen wird.
Meldung AR archive Forscher entdecken unbekannte Baumart in Ruanda
Die Botaniker Prof. Dr. Eberhard Fischer und Dr. Dorothee Killmann von der Universität in Koblenz entdeckten im Bergregenwald in Ruanda ein Mahagoni-Baum. Dieser erwies sich nach eingehender Untersuchung als eigene Art.
Meldung Neue Klimaschutzportale schaffen mehr Transparenz und Beteiligungsmöglichkeiten
Uneinheitlich aufbereitete Zahlen zu Energieverbräuchen und -erzeugung oder Energie-Einsparziele, die sich auf unterschiedliche Zeiträume beziehen und so für Verwirrung sorgen: Dieser Zustand gehört nun in der ersten rheinland-pfälzischen Region der Vergangenheit an. Für die Region Mittelhaardt & Südpfalz der Energieagentur Rheinland-Pfalz – die Kreise Bad Dürkheim, Germersheim und Südliche Weinstraße sowie die Stadt Landau – stellten die Universität in Landau und die Landesenergieagentur jetzt die ersten kommunalen Klimaschutzportale vor.
Meldung Universität Koblenz-Landau nimmt Spitzenplatz im Bereich der Geschlechtergerechtigkeit ein
An der Universität Koblenz-Landau herrscht eine hohe Chancengleichheit von Frauen und Männern. Dies geht aus dem aktuellen Hochschulranking nach Gleichstellungsaspekten hervor, das das Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS) als Teil des „GESIS Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften“ erstellt hat. Danach befindet sich die Universität Koblenz-Landau in einer Spitzengruppe, in der nur acht von insgesamt 66 deutschen Universitäten vergleichbar oder erfolgreicher sind.
Meldung Erster Dreck-weg-Nachmittag an der Universität in Koblenz erfolgreich
Meldung Liebesbriefe auf dem Jesuitenplatz
Die zweite Informations-Veranstaltung des Verbundprojekts "Gruß & Kuss – Briefe digital. Bürgerinnen und Bürger erhalten Liebesbriefe" auf dem Jesuitenplatz in Koblenz war ein großer Erfolg. Das Projektteam rund um die Professorinnen Dr. Eva L. Wyss von der Universität Koblenz-Landau und Dr. Andrea Rapp von der Technischen Universität Darmstadt empfing zahlreiche interessierte Koblenzerinnen und Koblenzer am Informations-Stand rund um das Citizen-Science-Projekt, in dem Bürgerinnen und Bürger Wissenschaft hautnah erleben können.
Meldung AR archive Studentisches Team gewinnt IT-Förderpreis der Debeka
Mit dem diesjährigen IT-Förderpreis der Debeka wurde ein studentisches Team der Universität in Koblenz ausgezeichnet. Prämiert wurde das Projektpraktikum Prädiktive Prozessüberwachung (Predictive Process Monitoring) mit einem Preisgeld von 5.000 Euro.
Meldung ULAW (Sun) audio Mit appbasierter Schnitzeljagd Universität in Landau und Stadt kennenlernen
Studieren heißt für viele Erstsemester normalerweise, an einem neuen Ort in eine neue Lebensphase zu starten. In den vergangenen drei Semestern beschränkte sich das Studium hingegen größtenteils auf Veranstaltungen im virtuellen Raum. Dass mit der ausbleibenden Möglichkeit des persönlichen Kontakts zu Mitstudierenden etwas Wichtiges fehlt, haben am Campus Landau der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Universität und das Kompetenzzentrum für Studium und Beruf (KSB) frühzeitig erkannt. Bereits im vergangenen Jahr haben sie gemeinsam mit einem externen Dienstleister begonnen, eine appbasierte Schnitzeljagd durch Landau zu entwickeln. Diese „Scavenger Hunt“ enthält digitale und Präsenz-Anteile und wird in Kleingruppen durchgeführt. Mit dem Start der Vorlesungszeit am 25. Oktober geht das coronakonforme Erlebnis-Abenteuer los. Bis zum 5. November können die Teilnehmenden dann Aufgaben lösen, Punkte sammeln und in Teams um einen der vielen Preise kämpfen.
Meldung ULAW (Sun) audio Semesterstart mit Schachbrettmuster und 3G: Wieder mehr studentisches Leben am Campus Landau
Nach drei Semestern unter Corona-Bedingungen mit weitgehend digitaler Lehre kehrt kommende Woche mit dem Start der Vorlesungszeit an der Landauer Universität auch das studentische Leben zurück. So viel Präsenzveranstaltungen wie möglich soll es in diesem Wintersemester geben und der Lehrbetrieb somit schrittweise zum Normalbetrieb zurückkehren. Etwa zwei Drittel der Lehrveranstaltungen finden in Präsenz oder mit Präsenzanteilen statt, rund ein Drittel ist vollständig digital geplant. Über 800 Erstsemester beginnen nach vorläufigen Zahlen ihr Studium jetzt in Landau. Insgesamt sind hier aktuell rund 8.200 Studierende eingeschrieben.
Meldung Vielfältiges Lehrangebot des Studierendenkollegs
Zum Start des Wintersemesters 2021/22 bietet das Studierendenkolleg am Standort Landau wieder ein vielfältiges Lehrangebot. 26 fachliche und überfachliche Tutorien ergänzen das reguläre Lehrveranstaltungsangebot in allen vier Fachbereichen am Campus.
Meldung Fast normaler Semesterstart am Campus Koblenz
Rund 1.000 Studienbeginner sind am 25. Oktober 2021 an der Universität in Koblenz in das Wintersemester 2021/22 gestartet – unter fast vorpandemischen Bedingungen. Nach drei weitestgehend digitalen Semestern finden nun etwa zwei Drittel der Lehrveranstaltungen in Präsenz oder mit Präsenzanteilen statt, rund ein Drittel ist noch digital geplant.
Meldung Neue Runde des RobertaLabs - Anmeldeschluss am 07. November 2021
Digitale Bildung und die Förderung digitaler Kompetenzen stehen im Mittelpunkt der Neuauflage des RobertaLab, einer Coding-Workshop-Reihe für Schülerinnen. Unter der Anleitung von Studentinnen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) werden alle wichtigen und grundlegenden MINT-Kompetenzen spielerisch an Schülerinnen der 5. bis 7. Klassen vermittelt.
Meldung packed font file Landauer Professor zum Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Semiotik gewählt
Der Landauer Germanistikprofessor Dr. Jan Georg Schneider ist neuer Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Semiotik (DGS). Die Mitgliederversammlung des Fachverbands hat den Sprachwissenschaftler für die kommenden drei Jahre bis September 2024 in das Amt gewählt. Speziell möchte Schneider sein Amt und die damit verbundenen Möglichkeiten dazu einsetzen, semiotische Ansätze an der durch die Zusammenführung des Campus Landau mit der TU Kaiserslautern neu entstehenden TU als Nährboden für interdisziplinäres Forschen und Lehren anzubieten und zu stärken.
Meldung ULAW (Sun) audio Erstsemester-Studierende am Campus Landau mit Immatrikulationsfeier begrüßt
Mit einer Immatrikulationsfeier hat die Universität in Landau gestern Abend die Erstsemester-Studierenden begrüßt. Viele der rund 850 Neuankömmlinge der Universität nahmen in Präsenz im Audimax und per Livestream in den sozialen Medien an der Veranstaltung teil. Zu der Feier hatten die Vizepräsidentin der Universität und der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) gemeinsam eingeladen.
Meldung Fakt und Fake: Ringvorlesung am Campus Landau zu Perspektiven auf Wahrheit und Lüge
Die Ringvorlesung des Fachbereichs 6: Kultur- und Sozialwissenschaften der Universität in Landau thematisiert im Wintersemester das Spannungsfeld von Wahrheit und Lüge. Unter dem Titel „Fakt und Fake. Kultur- und sozialwissenschaftliche Perspektiven auf Wahrheit und Lüge“ bieten die unterschiedlichen Fächer des Fachbereichs, von der Kunst über Romanistik bis zur Politikwissenschaft, an zehn Abenden einen vielschichtigen Blick auf aktuelle Debatten und Diagnosen um eine neue Unübersichtlichkeit und Orientierungslosigkeit.
Meldung Doktorin mit Hochschulpreis 2021 ausgezeichnet
Dr. Vera Ruthsatz von der Universität in Koblenz ist eine der insgesamt acht Trägerinnen und Trägern des Koblenzer Hochschulpreises 2021. Die wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Psychologie, Abteilung Entwicklungspsychologie und Psychologische Diagnostik, wurde bei Prof. Dr. Claudia Quaiser-Pohl promoviert und erhielt den Preis für ihre Doktorarbeit. In der Dissertation untersucht Ruthsatz, wie sich bessere Leistungen männlicher Teilnehmer in Tests zur mentalen Rotation – der Fähigkeit, sich Objekte im Kopf gedreht vorzustellen – erklären lassen.
Meldung Bischof diskutiert mit Kultursoziologen zur Zukunft der Kirche
Der Dies academicus des Instituts für Evangelische Theologie der Universität in Koblenz findet zum Thema "Zukunft der Kirche - Kirche der Zukunft" am Mittwoch, 17. November 2021 ab 16:15 Uhr statt.
Meldung text/x-nemerle Career Day bringt Studierende und Unternehmen zusammen
Wie der Karriereeinstieg nach dem Studium gelingt, wie man den passenden Job findet oder zunächst promoviert, erfahren Studierende bei der digitalen Karrieremesse - dem ‚Career Day – Gehe Deinen Weg!‘ - der Universität in Koblenz. Am 24. November 2021 von 11:00 Uhr bis 17:30 Uhr können Interessierte in Kontakt mit 34 regionalen Ausstellern treten, aber auch von weiteren Angeboten profitieren.
Meldung Trinationales Seminar mit neuer Partnerschaft
Mehrsprachigkeit ist Alltag in deutschen Klassenzimmern. Für Lehrerinnen und Lehrer ist es von Vorteil, wenn sie frühzeitig lernen, mit sprachlicher und kultureller Vielfalt umzugehen. Die Romanistik in Landau bietet daher seit 2009 ein trinationales Seminar als festen Bestandteil in der Lehramtsausbildung an. In diesem Herbst fand das Seminar erstmals an der Universität Macerata in Italien statt, der neuen Partnerin des Programms.
Meldung Informationsveranstaltung für Promotionsinteressierte
Wie eine Promotion abläuft, welche Chancen daraus erwachsen können und was von Doktoranden erwartet wird, erfahren Interessierte während der Informationsveranstaltung „Promovieren – ja oder nein?“ am 24. November 2021 an der Universität in Koblenz.
Meldung DFG-Graduiertenkolleg zu statistischer Modellierung in der Psychologie verlängert
Das Graduiertenkolleg „Statistische Modellierung in der Psychologie“ (SMiP) wird für weitere viereinhalb Jahre von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Es ist eine von zwölf Einrichtungen zur Stärkung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in frühen Karrierephasen, deren Förderung die DFG für eine weitere Periode verlängert. In SMiP kooperieren die vier baden-württembergischen Universitäten Freiburg, Heidelberg, Tübingen und Mannheim – Sprecherhochschule des Kollegs – und die Universität Koblenz-Landau. Drei Kohorten von jeweils bis zu 12 Doktorandinnen und Doktoranden sollen in der neuen Förderphase bis Herbst 2026 am Graduiertenkolleg SMiP ihren Doktortitel erwerben.
Meldung AR archive Regenwaldschutz und Erforschung der Artenvielfalt in Ruanda
Drei Forschungsarbeiten zum Themenkomplex Umweltschutz im afrikanischen Ruanda wurden von Doktoranden an der Universität in Koblenz erfolgreich abgeschlossen – mit zahlreichen neuen Erkenntnissen.
Meldung D source code Nachlass von Martha Saalfeld geht an die Universität Koblenz-Landau
Die Universität Koblenz-Landau erhält den Nachlass und die Rechte der Lyrikerin und Romanschriftstellerin Martha Saalfeld. Zum 45. Todestag der Literatin hat die Ike und Berthold Roland-Stiftung Mannheim, bisherige Nachlassverwalter, darüber hinaus auch die Rechte des literarischen Werkes von Saalfelds Mann Werner vom Scheidt sowie seine Illustrationen von Saalfelds Werk an die Universität übertragen.
Meldung Farbsplitter als häufigstes Mikroplastik in marinen Schnecken
Sonja Ehlers, Doktorandin an der Universität in Koblenz und der Bundesanstalt für Gewässerkunde, untersuchte die Mikroplastikbelastung mariner Kreiselschnecken zusammen mit dem Meeresökologen Dr. Julius Ellrich und dem Lehrbeauftragten an der Universität in Koblenz sowie Leiter der Arbeitsgruppe Angewandte Fließgewässerbiologie und des Referats Tierökologie an der Bundesanstalt für Gewässerkunde Prof. Dr. Jochen Koop.
Meldung TV-Tipp: Prof. Dr. Eberhard Fischer bei Frontal 21
Forschende des Instituts für Integrierte Naturwissenschaften an der Universität in Koblenz erläutern im ZDF die Folgen großflächiger Abholzungen von Fichten im besonders geschützten Flora-Fauna-Habitat Montabaurer Höhe.
Meldung „Knusper, knusper Knäuschen, wer knabbert an …“ - Weihnachtsveranstaltung der Kinder-Uni Koblenz
Das Veranstaltungsjahr 2021 der diesjährigen digitalen Kinder-Uni Koblenz geht zu Ende. Zum krönenden Abschluss besteht im Dezember noch ein zusätzliches Angebot für die kleinen Nachwuchs-Wissenschaftler: die Weihnachtsvorlesung.
Meldung Troff document Projekt "Smarter Weinberg" mit 3,7 Mio. Euro gefördert
Der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Andreas Scheuer überreichte im Rahmen einer feierlichen digitalen Veranstaltung einen Bewilligungsbescheid über € 3,7 Mio Euro an Landrat Manfred Schnur vom Landkreis Cochem-Zell und Prof. Dr. Maria Wimmer von der Universität in Koblenz zur Förderung des Projekts "Smarter Weinberg". Es gehört zu 14 Projekten, die im Rahmen des 5-G-Wettbewerbs des Bundesministeriums unterstützt werden.
Meldung Bischof diskutierte mit Kultursoziologen über die Zukunft der Kirche
Ob die Kirche noch eine Zukunft hat und wie diese aussehen könnte, war das Thema des traditionellen akademischen Tages Dies academicus des Instituts für Evangelische Theologie der Universität in Koblenz. Mit über hundert Teilnehmern war die Veranstaltung gut besucht. Wegen der Corona-Pandemie fand sie erstmals in hybrider Form, also teils in Präsenz und teils als Videokonferenz statt.
Meldung C header „Ich bin dann mal weg …“ – Digitale Auslandsmesse erfolgreich
Ein Praktikum in England, ein Studium in den USA oder doch Work-and-Travel in Australien? Etwa 90 Studierende informierten sich auf der jährlichen Auslandsmesse „Ich bin dann mal weg …“ der Universität in Koblenz umfassend über ihre vielfältigen Möglichkeiten, Auslandserfahrungen zu sammeln.
Meldung Troff document Forschungsprojekt SuMo-Rhine: Blaupause für nachhaltige Mobilitätsentwicklung am Oberrhein
Mit einem Kolloquium an der Universität Freiburg hat am 17. November das vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) koordinierte deutsch-französische Verbundprojekt SuMo-Rhine seinen Abschluss gefunden. Die Arbeitsgruppe Umweltökonomie am Institut für Umweltwissenschaften der Universität in Landau hat als einer von neun Projektpartnern und mehr als 20 assoziierten Partnern in den vergangenen drei Jahren daran gearbeitet, die Grundlagen für nachhaltige Mobilität am Oberrhein zu verbessern. Die Ergebnisse des Forschungsprojekts SuMo-Rhine geben Impulse für die Verkehrswende in der Dreiländerregion Oberrhein.
Meldung Neues Angebot des Reallabors Queichland: Queichparkplaudereien
Das Klimakonzept der Stadt Landau oder der Beitrag von Kläranlagen zu sauberem Wasser – die Queichparkplaudereien, ein neues Angebot des Reallabors Queichland der Universität in Landau, gehen diesen und weiteren Themen auf den Grund. Ab dem 26. November sind die Plaudereien als Video zu sehen unter www.uni-landau.de/qpp.
Meldung Student der BioGeoWissenschaften unterstützt Ahrtal-Helfer durch Kartierung
Michael Pospiech, Student des Fachs BioGeoWissenschaften an der Universität in Koblenz, unterstützt auf ungewöhnliche Weise die Hilfsarbeiten nach der Flutkatastrophe im Ahrtal: Er erstellte eine Informationskarte für Betroffene wie auch Helfer und aktualisiert diese kontinuierlich im Auftrag des Helfer-Stabs Hochwasser Ahrtal.
Meldung Landauer Psychotherapieambulanz: Traumabehandlung für Kinder und Jugendliche
Das Projekt BESTFORCAN, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird, bietet über den Projektpartner Universität Koblenz-Landau in der Südpfalz Traumatherapie für Kinder und Jugendliche an. Ängste, Schlafstörungen oder wiederkehrende Erinnerungen sind mögliche Symptome von Kindern und Jugendlichen, die vernachlässigt wurden oder körperliche und sexualisierte Gewalt erlebt haben. Die psychischen Folgen der Traumata verfolgen die Be-troffenen oft bis ins Erwachsenenalter. Werden die jungen Menschen jedoch psychotherapeu-tisch behandelt, können Langzeitfolgen oft verhindert werden.
Meldung text/x-nemerle Career Day: Gut besuchtes Forum für Studierende und Unternehmen
Im Rahmen des 9. Career Day der Universität in Koblenz trafen in virtuellen Webkonferenzen über 35 Unternehmen und Einrichtungen aus der Region Koblenz-Mittelrhein auf rund 150 Studierende aus den vier Fachbereichen Bildungswissenschaften, Philologie/Kulturwissenschaften, Mathematik/Naturwissenschaften sowie Informatik der Universität.