Professor Dr. Karl-Rudolf Korte kommt nach Landau

Der renommierte Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte kommt nach Landau: Am Dienstag, 3. Mai 2022, referiert er zum Thema: „Gewissheitsschwund – die Provokation der Freiheit und das Amt des Bundespräsidenten“.

Seit rund 20 Jahren begleitet Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte alle Wahlsendungen im ZDF. Am 3. Mai spricht der Parteien- und Wahlforscher am Campus Landau. Foto: Karl-Rudolf Korte

Seit rund 20 Jahren begleitet Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte alle Wahlsendungen im ZDF. Am 3. Mai spricht der Parteien- und Wahlforscher am Campus Landau. Foto: Karl-Rudolf Korte

 

ACHTUNG GEÄNDERTE UHRZEIT - Die Veranstaltung findet von 14 bis 15.30 Uhr im Audimax (Raum EI 005) auf dem Campus Landau statt. Sie ist die Fortsetzung der bereits 2014 etablierten "Lecture Series" von Professorin Dr. Manuela Glaab, Leiterin der Abteilung Politikwissenschaft sowie der Arbeitseinheit „Politisches System der Bundesrepublik Deutschland“ der Universität Koblenz-Landau. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. 

 

Zur Person 

Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte wurde 1958 in Hagen (NRW) geboren. Er studierte unter anderem Politikwissenschaft in Mainz und Tübingen und wurde 1988 in dem Fach promoviert. 1997 folgte die mit dem Preis für die beste Habilitationsschrift ausgezeichnete Habilitation an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2003 ist er Professor an der Universität Duisburg-Essen und seit 2006 Direktor an der NRW School of Governance. Einem breiten Publikum ist Korte aus Funk und Fernsehen bekannt: Seit rund 20 Jahren begleitet er als Parteien- und Wahlforscher alle Wahlsendungen des ZDF. Seine 2019 erschienene Monografie „Gesichter der Macht: Über die Gestaltungspotenziale der Bundespräsidenten. Ein Essay“ (Campus Verlag, 388 Seiten) fand viel Beachtung.

Kontakt:
Institut für Politikwissenschaften Campus Landau
Karsten Schäfer
E-Mail: 

Pressestelle Campus Landau
Kerstin Theilmann
Tel.: 06341 280-32219
E-Mail:


Datum der Meldung 19.04.2022 00:00