Mit dem Diversity Walk der Universität in Koblenz gegen Diskriminierung

Sechs Studierende der Pädagogik haben an der Universität in Koblenz als Projektarbeit einen interaktiven Audiowalk, den „Diversity Walk – Antidiskriminierungswalk Koblenz“ für interessierte BürgerInnen und Besuchende der Innenstadt Koblenz vorgelegt.

Die Studierenden (v. l. n. r.) Lotta Pies, Jan-Lucas Klein und Sarah Weißenfels, hier am Deutschen Eck in Koblenz, konzipierten mit ihren Kommilitoninnen Sandra Keul, Karolin Roth und Rokiya Kemin den Audio Walk. Bild: UKL / Jan-Lucas Klein

Die Studierenden (v. l. n. r.) Lotta Pies, Jan-Lucas Klein und Sarah Weißenfels, hier am Deutschen Eck in Koblenz, konzipierten mit ihren Kommilitoninnen Sandra Keul, Karolin Roth und Rokiya Kemin den Audio Walk. Bild: UKL / Jan-Lucas Klein

Während des Walks werden die Teilnehmenden mithilfe von Audioaufnahmen an fünf Stationen vom Mittelrhein-Forum zur Straße der Menschenrechte, am Rhein entlang zum Deutschen Eck und ein Stück entlang des Moselufers geführt. An jeder Station gibt es Wissenswertes und Reflexionen zu den Themenkomplexen Diversität und Diskriminierung in unserer Gesellschaft. Durch verschiedene Hörstücke sowie anhand einiger Koblenzer Denkmäler werden die Teilnehmenden zur Reflexion über verschiedene Diskriminierungsarten und Rassismus anregt.

Die Audiodateien, deren Skripte für Menschen, die nicht hören können oder Probleme haben, sich länger auf eine Tonaufnahme zu konzentrieren, und einen Flyer mit Tourguide/Routenplan können Interessierte über die folgende Homepage aufrufen: https://www.uni-koblenz-landau.de/de/koblenz/fb1/sempaed/migration/studentische-projekte-migration-und-heterogenitaet/audiowalkoffenfuervielfalt

 

Fachliche Ansprechpartnerin

Barbara Sterzenbach

Universität Koblenz-Landau
Campus Koblenz

Universitätsstraße 1
56070 Koblenz

 

Tel.: 0261 287 1855

E-Mail:

 

Pressekontakt

Dr. Birgit Förg

Universität Koblenz-Landau

Campus Koblenz

Referat Öffentlichkeitsarbeit

Universitätsstraße 1

56070 Koblenz

 

Tel.: 0261 287 1766

E-Mail:

 


Datum der Meldung 08.11.2022 00:00