Sonnenschutz

Sehr geehrte Professorinnen und Professoren, sehr geehrte Lehrbeauftragte, sehr geehrte Damen und Herren, sehr geehrte Studierende, der Arbeitsschutz informiert Sie heute zum Thema "Sonnenschutz". Die nun folgenden Inhalte werden Sie, ähnlich wie alle anderen jahreszeitabhängigen Themen, immer wieder beschäftigen. Mit Glück auch noch sehr lange nach dem Verlassen unserer schönen Universität. Die Wiederholung dient nicht nur der Erfüllung von Verpflichtungen, die uns das Arbeitsschutzrecht auferlegt, sondern insbesondere dem Wohl jedes einzelnen Menschen in unserem Einflussbereich. Daher bitte ich die Inhalte entsprechend zu würdigen und die Empfehlungen zu beherzigen. Wie haben für Sie einige zentrale Hinweise zusammengestellt, wie den negativen Einflüsse der Sonnenstrahlung (UV) begegnet werden kann.

Sommersonne

Sommersonne

1. Kleidung ist der beste Schutz!
Gedankenstütze: 4-H-Regel (Hut, Hose, Hemd, Hoher Lichtschutzfaktor)

2. Reichlich Sonnencreme: Je Anwendung ca. 30g für den ganzen Körper! Exponierte Stellen besonders gründlich eincremen. Bei der Creme auf UV-A/B/C Schutz achten!

3. Zeitlimit beachten: Eigenschutz der Haut x Lichtschutzfaktor der Creme = Zeit in der Sonne (Minuten).
Das Limit lässt sich durch mehrmaliges Eincremen nicht verändern!

4. Mittagssonne meiden! Je kürzer der Schatten, desto gefährlicher ist für den Körper.

5. Augen Schützen! Sonnenbrillen müssen vor UV-A/B/C Strahlung schützen.

Weitere Inhalte im CMS:

- Was man über die Sonnenstrahlung wissen sollte!

- Schutz gegen Sonnenbrand: Hauttypen und Eigenschutzzeit

- UV-Indes und Lichtschutzfaktor

sowie:

- Sofortmaßnamen bei Hitzeerkrankungen

- Links mit Empfehlungen

- Videos und weitere Quellen


Datum der Meldung 09.08.2020 02:14