Verhalten im Brandfall

Allgemeine Informationen

Im Brandfall ist es entscheidend Ruhe zu bewahren. Hierzu sollten Sie wissen was zu tun und zu lassen ist. Die Brandschutzordnung hilft Ihnen evtl. Wissenslücken zu schließen.

Die Brandschutzordnung zu erstellen ist eine Maßnahme des vorbeugenden Brandschutzes. Die Brandschutzordnung ist in Teil A, B und C unterteilt und ist in Form und Inhalt nach DIN 14096:2014 festgelegt.

Teil A richtet sich an alle Personen (Beschäftigte, Besucherinnen und Besucher, Lehrende, Studierende, Gasthörerinnen und Gasthörer, Fremdfirmenangehörige, etc.), die sich auf dem Gelände und in den Gebäuden der Universität aufhalten.

Teil B (inkl. aller Anhänge) richtet sich an alle Personen und Beschäftigte, die sich nicht nur vorübergehend an der Hochschule aufhalten und muss allen Personen auf die diese Beschreibung zutrifft bekannt gemacht werden. Liegenschaftsbezogene Besonderheiten werden u.a. im Anhang dargestellt.

Teil C richtet sich an Personen mit besonderen Brandschutzaufgaben und ist nicht öffentlich. Alle Mitglieder und Angehörige der Universität Koblenz-Landau sind verpflichtet, sämtliche dem Brandschutz dienenden Maßnahmen zu unterstützen, sowie durch größte Vorsicht zur Verhütung von Bränden beizutragen.

Welcher Aushang (Teil A) ist der Richtige für mich?

Bitte informieren Sie sich, z.B. beim Vorgesetzten oder der Technik, welche Telefonnummer im Notfall an ihrem Anschluss funktioniert. Dies entscheidet darüber, welcher Aushang bei Ihnen Verwendung finden sollte

Am Standort Koblenz ist die Telefonanlage so konfiguriert, dass an allen Telefonen (#)-112 einen Ruf an die Leitstelle des Rettungsdienstes und der Feuerwehr weiterleitet. Im Normalfall (Telefone ohne Sperre) funktioniert auch die (0)-112.

Symbole alt --> neu