Mobile Office

Die folgende Anleitung dient für die Mitarbeitenden der Verwaltungseinheiten der Universität Koblenz · Landau an allen Standorten.

Technische Möglichkeit zur mobilen Arbeit für die Mitarbeitenden der Verwaltung der Universität Koblenz · Landau

Seit der Einführung der Terminalserverfarm auf Basis von Windows 10 zum Anfang diesen Jahres ist es für die Mitarbeitenden der Verwaltung möglich seinen Arbeitsplatz mit jedem beliebigen, aktuellen Webbrowser zu nutzen.

Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden?

Die Voraussetzung, um auf der Terminalserverfarm der Universitätsverwaltung von unterwegs arbeiten zu können, ist, dass Sie Ihren privaten Rechner sicher an das Universitätsnetzwerk anbinden. Dies geschieht über ein Virtual Private Network (VPN), eine verschlüsselte, authentifizierte Verbindung über das Internet. Ein VPN kann so gut wie mit allen Betriebssystemen eingerichtet werden. 

Wenn Sie Windows 10 als Betriebssystem nutzen, klicken Sie dazu auf diesen Link::

https://www.uni-koblenz-landau.de/de/koblenz/GHRKO/netzwerk/vpn/Uni-L2TP.exe

Führen Sie anschließend die Datei „Uni-L2TP.exe“ aus. Hiermit wird die neue Netzwerkverbindung „Uni Koblenz VPN L2TP“ eingerichtet.

Geben Sie bitte Ihren Benutzername (ohne „@uni-koblenz.de“ bzw. ohne „@uni-koblenz-landau.de“) sowie Ihr Passwort ein. Das Feld „Anmeldedomäne“ muss leer bleiben.

Diesen Schritt zur Ersteinrichtung des VPN müssen Sie nur einmal ausführen.

Anleitungen für andere Betriebssysteme finden Sie hier:
https://www.uni-koblenz-landau.de/de/koblenz/GHRKO/netzwerk/vpn

Wie komme ich dann an meinen Desktop?

Sobald man das VPN eingerichtet und hergestellt hat, startet man einen regulären Webbrowser und ruft fir folgende URL auf:

https://vwwebaccess.uni-koblenz.de/RDWeb/WebClient/

Es erscheint der abgebildete Anmeldebildschirm, bei dem Sie sich mit Ihren Daten wie gewohnt anmelden. Geben Sie bitte Ihren Benutzername (ohne „@uni-koblenz.de“ bzw. ohne „@uni-koblenz-landau.de“) sowie Ihr Passwort ein.

Anmeldemaske

Nun erscheint der Ihnen bekannte Desktop des Terminalservers im Browserfenster.
Rechts oben besteht die Möglichkeit, auf Vollbild-Modus umzuschalten, um mehr Sichtfläche zu haben.

Zum Beenden des „Vollbild-Modus“ drücken Sie einfach die „Esc“-Taste auf der Tastatur.

Wie stelle ich meine bestehende VPN-Verbindung her?

Wenn Sie bereits die VPN-Verbindung zur Universität eingerichtet haben, können Sie eine Verbindung herstellen.

Wählen Sie ganz rechts auf der Taskleiste das Symbol Netzwerk aus. Wählen Sie die VPN-Verbindung, die Sie verwenden möchten, aus, und führen Sie dann einen der folgenden Schritte aus, je nachdem, was geschieht, wenn Sie die VPN-Verbindung auswählen:

  • Wenn die Schaltfläche „Verbinden“ unter der VPN-Verbindung angezeigt wird, klicken Sie auf Verbinden.
  • Wenn VPN in den Einstellungen geöffnet wird, wählen Sie die VPN-Verbindung dort aus, und wählen Sie dann Verbinden aus.

Wenn Sie dazu aufgefordert werden, geben Sie Ihren Nutzernamen und Ihr Passwort oder andere Anmeldeinformationen ein.

Kann ich auch drucken?

Drucken sollten Sie bei Bedarf aus den Fachanwendungen, wenn nötig nur in Form der Erzeugung eines PDFs, welches dann später im Büro wieder ausgedruckt werden kann.

Hierzu steht der Drucker „PDF24“ zur Verfügung. Als Ergebnis von jedem Druck erhalten Sie erst einmal ein PDF. Dieses speichern Sie in einem Ordner z.B. auf dem Desktop der Terminalserverfarm. Damit stehen die Ausdrucke für eine spätere Verwendung an der Universität zur Verfügung.

Generell sollten Sie vermeiden dienstliche Dokumente mobil zu drucken – allein schon, um die Vertraulichkeit Ihrer Dokumente zu wahren.

Wer kann mir bei Fragen helfen?

Bitte verzichten Sie momentan auf den persönlichen Kontakt. Bei Fragen können Sie sich an den Helpdesk der Verwaltungs-IT wenden:

 

Häufige Fragen

Wieso kann der Rechner keine Dateien öffnen, die ich über sogo gesendet bekomme?

Auf den Rechnern ist lokal keine Software installiert. Sie können die Dateien nach dem Download aus sogo in die Cloud legen und dort mit den kollaborativen Anwendungen in der Cloud weiterbearbeiten.

Alternativ können Sie die Dateien über die Terminalserverfarm bearbeiten.

Mein TouchPad reagiert nicht mehr, was kann ich tun?

Bei den meisten Laptops kann man das TouchPad hardwareseitig deaktivieren. So auch bei den zur Verfügung gestellten Rechnern. 

Bei dem HP ProBook 650 kann das TouchPad aktiviert oder deaktiviert werden, wenn Sie in der linken oberen Ecke doppelt mit dem Finger klicken. 

Wenn das TouchPad deaktiviert ist, dann sollte diese Fläche auch leicht leuchten.