Forschungsräume

Für tierökologische Forschungsarbeiten stehen Tierhälterungs- und Versuchsräume inklusive Aquakultur- und Aquarienanlagen bereit. Insbesondere über ökologische Ansprüche von Fischen, Krebsen, Amphibien und Reptilien und deren Schutz kann hier intensiv geforscht werden. In einer Klimakammer und den Aquarienanlagen sind wichtige Umweltvariablen wie Temperatur und Lichtregime präzise steuerbar. Dies bietet optimale Bedingungen, um beispielsweise experimentell die Auswirkungen des Klimawandels auf Gewässersysteme zu untersuchen und daraus Anpassungsoptionen und Managementstrategien zu entwickeln.

  Dipl.-Umw. Daniel Bilancia

Dipl.-Umw. Daniel Bilancia

Administrative Koordination
Kontakt
Campus Landau, Gebäude K, Raum 1.20