Literaturrecherche und Analyse der Schadstoffbelastung (Exposition und Effekte) und Ökologie kleiner Fließgewässer in der Südpfalz

 

Kleine Fließgewässer in der Südpfalz sind aufgrund ihrer Lage in einem intensiv genutzten Weinanbaugebiet häufig mit Pflanzenschutzmitteln (PSM) belastet. Diese Belastung und die daraus resultierenden Effekte auf die aquatischen Lebensgemeinschaften wurden in verschiedenen wissenschaftlichen und behördlichen Studien dokumentiert und analysiert. Das Ziel dieser Masterarbeit ist eine vollständige Zusammenstellung und Auswertung wissenschaftlicher und behördlicher Studien, die die PSM-Belastung von kleinen Fließgewässern in der Südpfalz untersucht haben. Dazu sollen - neben der Aufnahme weiterer Parameter (z.B. Hydrologie; Gewässermorphologie) - die gemessenen PSM-Konzentrationen im Wasser und Sedimenten, sowie die, falls dokumentiert, ökologischen Effekte auf die Gewässerorganismen aufgenommen und mittels Grenz- oder Toxizitätswerten klassifiziert werden. Die Einzugsgebiete der in den Studien untersuchten Probestellen sollen weiterhin mittels GIS hinsichtlich Landnutzung und Belastungsquellen ausgewertet werden. Ökologische Studien an unbelasteten Gewässer im Untersuchungsgebiet sollen ebenfalls aufgenommen und hinsichtlich der vorhandenen aquatischen Biodiversität ausgewertet werden.  

Das Ziel der Arbeit ist eine umfassende Zusammenstellung und Charakterisierung von Studien über die Pestizidbelastung (Exposition und Effekte) und Ökologie kleiner Fließgewässer in der Südpfalz. Die gesamte Arbeit kann räumlich (z.B. Arbeiten von zu Hause aus) und zeitlich vollkommen flexibel durchgeführt werden, die Durchführung der Arbeit in Landau ist nicht notwendig. Der Starttermin dieser Masterarbeit ist ebenfalls zeitlich flexibel. Bitte melden Sie sich bei Interesse bei Sebastian Stehle (stehle@uni-landau.de).

 

Voraussetzungen:

  • Gute Englisch- und Deutschkenntnisse
  • Gutes ökologisches und chemisches Verständnis
  • GIS Kenntnisse

 

Aufgaben:

  • Literaturrecherche zur Schadstoffbelastung (PSM) kleiner Fließgewässer im Untersuchungsgebiet (Südpfalz) in wissenschaftlichen Datenbanken und im Internet.
  • Auswertung der Studien (Aufnahme der Schadstoffkonzentrationen, ökologischer Effekte, weitere Parameter).
  • Bewertung der Schadstoffkonzentrationen anhand von Grenz- oder Toxizitätswerten.
  • Vergleichende Analyse der Effekte der PSM-Belastung auf die aquatischen Biodiversität.
  • GIS Analyse der Einzugsgebiete hinsichtlich Landnutzung und Schadstoffquellen.

 

 

Ansprechpartner:

Dr. Sebastian Stehle

Ökosystemforschung Anlage Eußerthal
Forschungsbereich „Ökosystem-Stoffdynamik“

06341/28031314

stehle@uni-landau.de