Daimler und Benz Stiftung: Ladenburger Kolleg - Auflösung von Zielkonflikten durch Planspiele und Simulationen - Frist: 01.09.2021

Mit dem Format Ladenburger Kolleg möchte die Stiftung wichtige gesellschaftliche Entwicklungen an der Schnittstelle von Mensch, Technik und Umwelt aufgreifen und Fragestellungen mit vermeintlich unüberwindbaren Zielkonflikten bearbeiten.

Die Stiftung fördert die Forschungsverbünde in der Regel für einen Zeitraum von drei Jahren (Fördersumme max. 650.000 €). Unter der Leitung eines wissenschaftlichen Koordinators mit Sprecherfunktion wird das Forschungsthema von mehreren Arbeitsgruppen an unterschiedlichen wissenschaftlichen Einrichtungen im In- und Ausland bearbeitet. Die Mitglieder eines Kollegs agieren in hohem Maße frei, legen ihr Forschungsprogramm eigenständig fest und kommen bei regelmäßigen Treffen in der Stiftung zusammen. Mehr...


Datum der Meldung 02.07.2021 00:00
abgelegt unter: