Fallzahl Standort Mainz: 0 (Warnstufe Grün) Maßnahmenkonzept

Fallzahl Standort Koblenz: 1 (Warnstufe Gelb bis: 02.12.2020) Maßnahmenkonzept

Fallzahl Standort Landau: 0 (Warnstufe Grün) Maßnahmenkonzept

Workshops und Trainings

insbesondere für Konflikt-, Trauma- und Gendersensibilität.

bild-mediation

Workshops und Trainings in der Erwachsenenbildung

Welche Kompetenzen und Fähigkeiten brauchen wir um konstruktiv mit Konfliktdynamiken umgehen zu können? Wie setzen wir diese vielversprechend ein? Sensibles Vorgehen unter Berücksichtigung von Konfliktpotenzialen, Traumatisierung oder Genderkriterien gehören zu den Grundsätzen der zivilen Konfliktbearbeitung sowie Krisen- und Gewaltprävention. Diese stärken gesellschaftliches Engagement in ihrem Ziel, Veränderungen zu bewirken, welche zu nachhaltigem Frieden beitragen.
Die Friedensakademie arbeitet die Relevanz dieser Grundsätze für verschiedene Kontexte heraus und erarbeitet eigene Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebote für unterschiedliche Adressatengruppen. Der Fokus ist hier auf Akteure gerichtet, die beruflich oder in ihrem sozialen Engagement mit Konflikten- und Gewaltpotenzialen konfrontiert sind (wie Personal der Bundes- und Landespolizei oder BürgerInnen, die sich in der Betreuung von Flüchtlingen oder in der Ruanda Partnerschaft engagieren) oder als MultiplikatorInnen im Bereich der Friedens- oder Bildungsarbeit (wie Friedensfachkräfte, EntwicklungshelferInnen, PädagogInnen) tätig sind.

 

Workshops und Trainings für Kinder und Jugendliche

Ein besonderer Schwerpunkt der Friedensakademie RLP liegt auf der präventiven Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen durch eigens konzipierte Workshops- und Trainings-Angebote für Schulen und Jugendgruppen:

  • Training in Friedens- und Konfliktkompetenzen
  • Workshop zu "Politischer und Religiöser Extremismus"
  • Begegnungsworkshop "Sensibles Miteinander"
  • Workshop zum Thema "Flucht, Asyl und Trauma-Sensibilität"

Mit dem Ansatz "Verstehen - Leben - Handeln" beinhaltet jeder Workshop und jedes Trainings altersadäquat die systematische Vermittlung von Wissen über Frieden und Konflikt und das jeweilige Schwerpunkt-Thema sowie die Reflexion derer lebenweltlichen Bedeutung der TeilnehmerInnen. Darüber hinaus zielen die Angebote auf die Stärkung der eigenen Konfliktkompetenzen sowie dem Erwerb grundlegender Handlungskompetenzen in konstruktiver Konfliktbearbeitung.

Nähere Informationen zu den Workshop und Trainings-Inhalten, dem Trainingsansatz und der Methodik finden Sie hier:

Flyer - WORKSHOPS & Trainings (DOWNLOAD)

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung:

Melanie Hussak, hussak@uni-landau.de