Graduiertenakademie B•M•U

Publikation

Stellenangebote

Hiwi-Jobs

Abschlussarbeiten

IPZ

Service

Porträt

Die Graduiertenakademie Bildung·Mensch·Umwelt
trägt in erster Linie
zur Nachwuchsförderung und
zur Sichtbarkeit des Forschungsprofils der Universität auf allen Ebenen bei.

Die graduiertenAkademie

SUL

Der Schwerpunkt Schule-Unterricht-Lernen hat das Ziel, neue wettbewerbsfähige und interdisziplinär ausgerichtete Forschungsprojekte innerhalb des Profilbereichs Bildung zu etablieren.

Schule-Unterricht-Lernen

BiMU

Der Schwerpunkt Bildung-Mensch-Umwelt adressiert Themen im Kontext "Große gesellschaftliche Herausforderungen" innerhalb des Forschungsprofils der Universität. Gefördert werden 2 Teams.

Bildung-Mensch-Umwelt

Aktuelles
20.06.2016

Ausschreibung Promotionsstellen - BiMU

weiterlesen
11.04.2016

In der Graduiertenakademie wird modelliert

weiterlesen
07.04.2016

Graduiertenakademie Bildung·Mensch·Umwelt eröffnet

Gestern fiel der Startschuss für die Graduiertenakademie „Bildung·Mensch·Umwelt“ der Universität Koblenz-Landau. Für die nächsten fünf Jahre werden Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler verschiedener Disziplinen zu den großen Herausforderungen forschen, denen sich die Gesellschaft im 21. Jahrhundert stellen muss. Die Akademie dient der strukturierten Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und der weiteren Profilbildung der Universität Koblenz-Landau. Aktuell investiert die Hochschule über eine Million Euro in das campusübergreifende Projekt.

weiterlesen
02.12.2015

Deadline für Bewerbung auf Promotionsstellen abgelaufen

weiterlesen
01.12.2015

Ausschreibung Forschungsstipendien

weiterlesen
Weitere Meldungen
Kurse
29.06.2017

Schreibwerkstatt

Die Schreibwerkstatt richtet sich an alle, die sich beim Schreiben mehr Gelassenheit und Textsicherheit wünschen. Im Rahmen des Workshops lernen Sie Schreibstrategien und kreative Herangehensweisen kennen, die Ihnen dabei helfen, Schritt für Schritt einen verständlichen und aussagekräftigen Text zu entwickeln.
Landau Campus C1 kleiner Konferenzraum
weitere Informationen
04.07.2017

MODUL STUDIO X

Videokonferenz (LD Gebäude I, Raum 5.03; KO tba)
weitere Informationen
18.07.2017

MODUL STUDIO X

Videokonferenz (LD Gebäude I, Raum 5.03; KO tba)
weitere Informationen
Weitere Termine
Termine
28.06.2017

Friedensgutachten 2017 - Zerfall der kooperativen Weltordnung?

Am Mittwoch, den 28. Juni 2017 um 18.30h, wird auf der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz das aktuelle Friedensgutachten 2017 in Rheinland-Pfalz vorgestellt.
Festung Ehrenbreitstein, Campus Koblenz
weitere Informationen
05.07.2017

Risikokommunikation als Konsensstörung: Über Null-Risiken, Fake-Risiken und Risiko-Zumutungen

Risikokommunikation versteht sich als Aufklärung, die der Risikomündigkeit dient. Aufklärung ist nobel, scheitert aber oft an widrigen Umständen. Insbesondere dann, wenn es um Risikofragen geht. Denn Risiken sind keine naturwissenschaftlichen, eindeutig bestimmbaren Größen. Welche Risiken als Null-Risiken angesehen werden, welche als zumutbar und welche als nicht-tolerierbar, ist außerdem Sache der Weltanschauung. Was die eine Partei als Risiko überzeugt, ist für eine andere Partei nur Aberglaube. Deshalb lässt sich über Risiken so trefflich streiten. Ist es nun egal, was man glaubt? Nein. Jedenfalls nicht dann, wenn es gute Argumente für oder gegen eine Risiko-Annahme gibt. Risikokommunikation sollte daher als ein Versuch verstanden werden, kulturell verfestigte Glaubenssätze zu beeinflussen. Aber, um Glauben zu beeinflussen, braucht es Konsensstörungen. Erst dann wird eigenes Denken wieder möglich. Am Beispiel der gesellschaftlichen Risikodebatten zu Handy´s, Stromtrassen, Impfen und Kriminalität sollen diese Positionen zur Risikokommunikation erörtert werden.
Konferenzraum C1, Campus Landau
weitere Informationen
12.09.2017

Tagung des Projekts MoSAiK -Modulare Schulpraxiseinbindung als Ausgangspunkt zur individuellen Kompetenzentwicklung

Campus Koblenz
weitere Informationen
Weitere Termine