Hinweis

Auf diesen Seiten veröffentlicht die Universität Koblenz · Landau Informationen von externen Partnern, deren Informationen seriös erscheinen. Die Universität übernimmt dabei jedoch keine Verantwortung oder Haftung für unlautere Angebote. Sollten Ihnen solche Angebote auffallen, schicken Sie bitte eine E-Mail an das CMS-Team, damit der Link gelöscht werden kann.

Infoseiten

Präsentationen interessant gestalten

Spätestens in einem Seminar kommt es dazu, dass Sie an der Universität Präsentationen halten müssen. Die meisten Studenten haben sich vorher mit dem Thema intensiv beschäftigt und kennen sich mit dem jeweiligen Thema sehr gut aus. Wenn Sie das Thema ihren Kommilitonen vorstellen, scheitern jedoch viele Studenten an der Präsentation. Diese sind oft uninteressant und wenig aussagekräftig gestaltet, wodurch das Wissen nicht souverän präsentiert wird. Mit folgenden Tipps erstellen Sie eine perfekte Präsentation.

Nebenkosten sparen in der WG - Installation von LED-Leuchten

Das gemeinsame Leben in einer WG bringt verschiedene Vorteile und ist aus diesem Grund sehr beliebt. Darüber hinaus sind Miete und Nebenkosten deutlich günstiger, als wenn Sie sich für eine eigene Wohnung entscheiden. Während es sich bei der zu zahlenden Miete um einen festen Posten handelt, sind die Nebenkosten von dem tatsächlichen Verbrauch abhängig. Sie können demnach viel dafür tun, die Kosten zu reduzieren. Überprüfen Sie die Installation Ihrer elektrischen Geräte und schalten Sie die Stand-by-Funktion aus. Auch die Leuchtmittel sollten von Ihnen überprüft werden, denn sie tragen einen großen Anteil zu den Stromkosten bei.

5 ultimative Tipps: So sparst du im Studentenalltag!

Als Student ist das Budget fast immer klein, die Ausgaben aber sind groß. Meist zieht man in die erste eigene Wohnung oder eine WG. Die Mieten in Universitätsstädten sind hoch und auch die Nebenkosten müssen erstmals selbst getragen werden. Ausgaben für Bücher, Lernmaterialien und Lebensmittel summieren sich und ein wenig was vom Studentenleben will man ja auch noch haben. Mit unseren fünf Spartipps bleibt mehr vom BAföG übrig für die schönen Dinge des Lebens!

Studenten aufgepasst: So geht sparen beim Möbelkauf

Dein Studium und damit auch der Umzug in eine andere Stadt stehen kurz bevor? Dein neues  Zuhause wird wahrscheinlich eine kleine Wohnung oder eine WG, Hauptsache günstig und zum Wohlfühlen. Mit unseren Tipps bekommst du im Nu einen Durchblick im Möbel-Dschungel und kannst budgetgerecht shoppen.

Wichtige Tipps für die Wahl des Studienkredits

Wer sich bereits dazu entschieden hat ein Studium zu beginnen sollte für sich selbst entscheiden, welche Form von Kredit man am besten nutzen kann. Schließlich sind es nicht nur die Studiengebühren, die das Studieren teuer machen, sondern auch die laufenden Kosten, die der Student haben wird. Oftmals ist es sogar der Fall, dass man den Wohnort wechseln muss, um das Wunschstudium anzutreten. Auch diese Kosten muss man mit einberechnen.

Mediation: Die Lösung für Streitigkeiten in Job, Familie und Wirtschaft

Harmonie und Gerechtigkeit finden sich in unserer Gesellschaft manchmal als Randerscheinungen. Ob in der Partnerschaft, am Arbeitsplatz oder für das Unternehmen: Immer wieder entstehen Konfliktsituationen, die durch das Beharren auf eigenen Meinungen oder Rechten eskalieren könnten. Das Vermitteln zwischen den Parteien bedarf eines externen Beraters, der sich selbst zurücknehmen kann und dennoch die schwierige Gratwanderung des Annäherns der Streitenden meistert. Diese Berufung taucht mittlerweile immer öfter in den Medien auf. Die professionelle Arbeit eines Mediators hilft nicht nur Streit zu schlichten, sondern auch deeskalierende Situationen zu entschärfen.

Hohe Unianforderungen sorgen für wenig gesunden Lebensstil der Studenten

Die Anforderungen an ein Studium wachsen immer mehr und stellen eine gesunde Lebensweise manchmal hart auf die Probe.  Zeit- und Geldnot zwingt viele Studenten zum Fastfood oder einer ungesunden Palette von Fertigprodukten. Es geht nur um schnelle Nahrungsaufnahme, die Gesundheit ist aus dem Brennpunkt verschwunden. Dabei muss davon ausgegangen werden, dass die kommende geistige Elite des Landes intelligent genug ist, um der gesunden Ernährung den entsprechenden Stellenwert zuzuerkennen. Dabei braucht es oft nur ein paar wenige Tipps um die Lage zu verbessern. Gesunde Lebensweise kann auch mit wenig Geld und einem guten Zeitmanagement betrieben werden.

Tipps für die Erstsemesterparty – Tipps für einen gelungenen Abend

Alle, die ein Studium beginnen, sollten in jedem Fall die Erstsemesterparty des gewählten Studiengangs besuchen. Auf solch einer Erstsemesterparty können nicht nur Freundschaften fürs Leben geschlossen, sondern auch Studienkollegen gefunden werden, mit denen man in der nächsten Zeit seine Hausaufgaben macht oder die Freizeit verbringt. Somit ist die Erstsemesterparty viel mehr als nur eine gewöhnliche Party, denn sie öffnet den Studenten unter anderem die Tür zu einem neuen Lebensabschnitt. Wie sollten Studenten sich auf einer solchen Erstsemesterparty verhalten und welche Fehler sollten Sie in jedem Fall vermeiden?

Mietpreise für Studenten explodieren: So finden Sie trotzdem Wohnraum!

Die Mietpreise für Studenten steigen immer weiter an, wie eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft eindrucksvoll belegt. München gilt dabei zu Recht immer noch als die teuerste Studentenstadt des Landes, denn hier sind die Mietpreise für den Quadratmeter seit 2010 um 43 Prozent gestiegen. Beliebte Studentenmetropolen wie Stuttgart, Frankfurt oder Köln liegen nur knapp dahinter und die Traumstadt vieler Studenten – Berlin – wird auch immer teurer, der Wohnraum knapper.

Natürliche Mittel zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Wenn der Hals kratzt, der Rücken schmerzt oder der Kopf dröhnt, dann greifen mittlerweile immer mehr Menschen zu natürlichen Heilmitteln. Salben und bunte Pillen aus den chemischen Laboren werden nämlich in der Regel gar nicht benötigt. Die Natur hält eine Vielzahl an Mitteln bereit, die bei bestimmten Beschwerden helfen können – und so auf eine schonende Weise für Linderung sorgen.

Girokonten vergleichen und Testsieger beantragen

Wer noch kein eigenes Girokonto besitzt, muss dieses spätestens mit dem Beginn der Berufsausbildung eröffnen. Für Studenten ist es erforderlich, wenn BAföG bezogen oder ein Nebenjob aufgenommen wird. Azubis und Studenten haben meist kein größeres Budget zur Verfügung, sodass dieser Zielgruppe von den Banken ein kostenloses Girokonto angeboten wird. Wichtig ist es jedoch, die Girokonten im Vorfeld zu vergleichen. Der folgende Beitrag gibt nützliche Tipps, worauf bei der Auswahl geachtet werden sollte, um das passende Girokonto zu finden.

Gründe, warum es sich lohnt, Englisch zu lernen

Englischkenntnisse sind wichtig, so belehren uns jedenfalls unsere Eltern und Lehrer. Dennoch haben gerade Sprachmuffel so manches Mal ein Problem damit, Englisch zu pauken. Die folgenden Gründe sollten Ihnen dabei einen Anreiz bieten, Ihre Disziplin hinsichtlich des Erlernens dieser Fremdsprache zu überdenken. Schließlich ist Englisch in allen Lebenslagen nicht nur ein echter Türöffner, sondern verändert Ihr Leben auch spürbar. Wir verraten Ihnen inwiefern.

Sprachreisen für Studierende

Eine Fremdsprache lernt sich am einfachsten während eines längeren Auslandsaufenthaltes – ein echtes Eintauchen in die Kultur des Ziellandes verbunden mit dem aktiven, täglichen Gebrauch der Sprache. ESL – Sprachreisen bietet ein vielfältiges Angebot von Sprachkursen, Auslandspraktika, Gap Year Programmen und offiziellen Sprachzertifikaten in mehr als 50 Ländern auf der ganzen Welt an. Egal ob Sie Anfänger sind oder Fortgeschrittener - entdecken Sie die Welt und lernen Sie dabei noch Ihre Lieblingssprache!

Wer den Job will, muss überzeugen: So sieht der korrekte Lebenslauf aus

Ein übersichtlicher, klar strukturierter Lebenslauf gehört heutzutage nicht einfach nur dazu, sondern er ist sogar Pflichtprogramm, wenn man wirkliche Chancen auf einen Job haben möchte. Lücken darf er keine aufweisen, und der Aufbau ist entscheidend.

Fairer Kredit für Studenten

Während des Studiums ist das Geld beim Großteil aller Studenten überaus knapp bemessen. Aufgrund des hohen Drucks ist die Motivation für einen zusätzlichen Job zudem äußerst gering. Im Laufe der letzten Jahrzehnte haben sich die finanziellen Möglichkeiten zugunsten der Studierenden entwickelt, sodass diese sich nahezu ausschließlich auf das eigene Studium konzentrieren können. So genannte Studentenkredite genießen hierbei eine besonders große Beliebtheit und verbreiten sich zunehmend stärker. Aufgrund der großen Auswahl sollten potentielle Kreditnehmer jedoch darauf achten, dass die Konditionen fair konzipiert sind.

Mit den richtigen Bewerbungstipps schneller einen Job finden

Bereits während des Studiums machen sich viele junge Menschen Gedanken um ihre Zukunft. Sie haben nur noch wenige Jahre vor sich, bevor sie den großen Weg in die Jobwelt vollbringen. Damit der Karrieresprung ohne Hürden verläuft, nachfolgend einige wertvolle Ratschläge, die von diesen Bewerbungstipps des Personaldienstleisters Hofmann inspiriert sind.

Gap Year: Die ideale Auszeit während des Studiums

In vielen Regionen der Welt ist das Gap Year längst ein wichtiger Bestandteil der Lebensplanung. So vor allem in den USA, wo es jährlich Tausende junge Erwachsene ins Ausland zieht, um vor oder während des Studiums neue und wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Auch in Deutschland etabliert sich das Konzept vom Gap Year – auch bekannt als Auslandsjahr – immer mehr. Vor allem vor oder während des Studiums entscheiden sich viele junge Absolventen dazu, eine längere Auszeit einzulegen.

Mit dem Informationsmanagement Studium in die Finanzbranche: So geht's

Die meisten Großbanken sind momentan händeringend auf der Suche nach Informatikern, die auch die Business-Seite verstehen. "Unter den neuen Nachwuchskräften befinden sich viele Informatiker", so eine Sprecherin der Commerzbank. Viele Finanzinstitute stehen vor Transformationsprojekten - für die Umsetzung werden IT-Experten benötigt. Einerseits führen die Informationsmanager Standardlösungen ein, damit die zahlreichen Anwendungen Schritt für Schritt setzt werden, andererseits wollen die Banken auch die verschiedenen Möglichkeiten des Cloud Computing nutzen. Es muss also nicht immer der Job bei einem Deutschen Forex Broker sein, wenn man in der Finanzbranche arbeiten will.

Weiterbildung nach dem Studium

Nach unzähligen harten Stunden des Lernens ist es endlich geschafft. Der Rektor der Universität überreicht das begehrte Abschlussdiplom. Doch auf die Frage, was nach dem Studium kommt, haben viele Absolventen keine konkreten Antworten. Das erlangte Wissen kommt oft nur bei klassischen Akademikerberufe zur Anwendung. Aber der moderne Arbeitsmarkt sieht auch zahlreiche neue Anforderungen vor und präsentiert sich oft von einer anderen Seite.

Freizeitgestaltung an der Uni – Tipps für Studenten aus Koblenz

Die Universitätsstadt Koblenz lockt Studenten mit vielen verschiedenen Angeboten für eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Wir geben einen Überblick über die Möglichkeiten, damit ihr auch einmal abschalten könnt vom Stress in der Uni.

So wichtig ist die Abschlussnote für die Karriere

Eine gute Abschlussnote auf dem Uni-Zeugnis ist letztlich das Wichtigste. So denken viele Studenten und in manchen Fächern haben sie damit auch nicht ganz Unrecht. Tatsächlich ist die finale Note das auffälligste und wahrnehmbarste Kriterium bei der ersten Sichtung der Bewerberunterlagen. Doch es gibt auch Branchen, die eher auf Praktika und Spezialisierungen schauen. Eindeutig ist die Sachlage hingegen bei der Vergabe der Master-Plätze. Wer hier nicht mit einer guten Note im Bachelor glänzt, kann sich den Master meist abschminken.

Freizeitmöglichkeiten für Studierende aus Koblenz

Keine Frage, wer studiert, dem sollte bewusst sein, dass Lernen und Pauken stets an erster Stelle stehen. Immerhin entscheidet die Leistung im Studium zum großen Teil darüber, welche beruflichen und somit auch persönlichen Perspektiven sich einem in naher Zukunft bieten. Und dennoch: Wer sich nicht auch hin und wieder etwas Zeit für Spaß und Erholung genehmigt, kann im Studium nicht permanent Höchstleistung bieten. Glücklicherweise gibt es in und rund um Koblenz jede Menge Möglichkeiten, die wenige Freizeit während des Studiums sinnvoll zu nutzen.

Richtig gut schlafen und Platz optimal nutzen

Die finanziellen Mittel sind im Studium üblicherweise stark begrenzt. In der Regel studiert man fernab von Zuhause und ist so darauf angewiesen, eine kleine Studentenwohnung oder ein Zimmer in einer Studenten-WG anzumieten. Diese Räumlichkeiten müssen natürlich funktionell sinnvoll eingerichtet werden. Um fit für den studentischen Alltag zu sein, sollte man bei aller Sparsamkeit unbedingt darauf achten, dass das Bett zu den eigenen Bedürfnissen passt. Eine lohnenswerte Investition ist in diesem Zusammenhang ein hochwertiges Boxspringbett mit Bettkasten. Man entscheidet sich damit für ein an persönliche Anforderungen abstimmbares Komplettbett mit Matratze, welches sich zudem durch zusätzlichen Stauraum unter der Liegefläche auszeichnet.

Tipps für Lehramtsstudierende - Krankenversicherung

Das Studium auf Lehramt bringt einige Besonderheiten mit sich. Während Beamtenanwärter und Referendare in den meisten Berufsbranchen auf unterschiedliche Beihilfen zugreifen können, haben es Beamte auf Widerruf schwer. Lehramtsstudierende werden als Beamte auf Widerruf behandelt und behalten diesen Status bis zum vollständigen Abschluss des Lehramtsstudiums. Eine Ausnahme bildet nur das Bundesland Sachsen, wo Lehramtsstudierende in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis angestellt sind. Lehramtsstudierende sind in ihrer Referendarzeit Angestellte im öffentlichen Dienst und somit durch ihren Arbeitgeber in der gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Die Alternative einer privaten Krankenversicherung kommt erst mit Beendigung der gesetzlichen Versicherungspflicht in Frage.

VariFast – Ihr Spezialist für die Zielgruppe Studenten und Akademiker

Smartphones, Tablets, Netbooks und Laptops – der Alltag eines Studenten wird von digitalen Medien dominiert. VariFast ermöglicht es Ihnen, in diesen präsent zu sein und Hochschulmarketing auf moderne Art umzusetzen.