Promotionsstipendien der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Förderung von Nachwuchswissenschafler*innen, die im Bereich Umweltschutz und Umweltforschung promovieren

Für ein Stipendium der DBU können sich Promovierende aller Fachrichtungen bewerben, deren Promotion sich mit der Umweltsituation in Deutschland oder mit globalen Umweltaufgaben mit Relevanz für Deutschland befasst. Voraussetzungen für die Bewerbung sind, neben einem überdurchschnittlichen Hochschulabschluss, eine Bewerbung vor Beginn der Promotion in deutscher Sprache sowie einem Promotionsvorhaben an einer deutschen Hochschule.

Die Stipendienhöhe beträgt 1.500 Euro im Monat und kann um eine Sachkostenpauschale von monatlich 210 Euro aufgestockt werden. Promovierenden mit Kind werden monatliche Kinderzulagen gewährt. Die Förderdauer beträgt maximal 3 Jahre, innerhalb deren die Promotion abgeschlossen werden sollte.

Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2020.

Weitere Informationen zur Bewerbung und zum Förderprogramm finden Sie hier.  

 

 


Datum der Meldung 08.10.2019 09:00
abgelegt unter: