IPZ Newsletter Nr. 37


19.02.2013

Interdisziplinäres Promotionszentrum (IPZ)

37. Newsletter, 19. Februar 2013

Liebe Doktorandinnen und Doktoranden,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Interessierte,

in diesem Newsletter halten wir die folgenden Themen für Sie bereit: 

1.     Beirat des IPZ

2.     Ausschreibungen für internationale Promovierende

3.     Ausschreibung Promovieren mit Kind

4.     Kooperation mit dem KSB

5.     Ausblick: Kurse im Sommersemester

6.     Termine im Überblick

 


1. Beirat des IPZ     

Der Beirat des IPZ hat sich gemäß der Geschäftsordnung neu konstituiert und in dieser Konstellation im Februar zum ersten Mal getagt. Jeder Fachbereich ist im Beirat vertreten, die Mitglieder setzen sich je zur Hälfte aus Promovierenden und Betreuenden zusammen. Wir freuen uns, Ihnen die Mitglieder des aktuellen wissenschaftlichen Beirates vorstellen zu dürfen:

FB 1: Marina Bonanati (Vertreter: Henrik Bruns)
FB 2: Prof. Dr. Uta Schaffers (Vertreterin: JProf. Dr. Constanze Juchem-Grundmann)

FB 3: Julian Zemke (Vertreter: Timo Rieder)
FB 4: Prof. Dr. Dietrich Paulus (Vertreter: Prof. Dr. Harald von Korflesch)

FB 5: Rahel Petereit (Vertreterin: Anna Hanisch)
FB 6: PD Dr. Kirsten Dickhaut (Vertreter: Prof. Dr. Werner Sesselmaier)

FB 7: Melanie Platz (Vertreterin: Celia Somlai)
FB 8: Prof. Dr. Tanja Lischetzke (Vertreterin: JProf. Dr. Anna Baumert)


2. Ausschreibungen für internationale Promovierende    

Im Rahmen des „Stipendien- und Betreuungsprogramms“ (STIBET) des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) vergeben das IPZ und das Referat für Internationale Zusammenarbeit, vorbehaltlich der Bereitstellung der Mittel durch das Auswärtige Amt (AA), ein Research Assistantship sowie ein Kurzzeit-Abschlussstipendium:

  • Mit dem Research Assistantship kann eine internationale Doktorandin/ein internationaler Doktorand unterstützend in einem Forschungsprojekt an der Universität Koblenz-Landau mitarbeiten. Die Vergütung erfolgt über einen wissenschaftlichen Hilfskraftvertrag. Die Förderdauer erstreckt sich über 3 Monate und umfasst eine wöchentliche Arbeitszeit von ca. 4 Stunden. Der Förderbeginn kann jeweils zum 1. eines Monats erfolgen, jedoch spätestens zum 1. August 2013. Bewerben können sich internationale Doktorandinnen und Doktoranden, die an der Universität Koblenz-Landau promovieren. Weitere Informationen erhalten Sie hier: Ausschreibung
  • Die Förderdauer des Kurzzeit-Abschlussstipendiums erstreckt sich über 3 Monate innerhalb des Kalenderjahres 2013. Der Förderbeginn ist flexibel, kann jedoch spätestens zum 1. Oktober 2013 erfolgen. Die Höhe des Stipendiums beträgt 900 € monatlich. Bewerben können sich qualifizierte ausländische Doktorandinnen/Doktoranden aller Fächer, die nachweislich zur Promotion an der Universität Koblenz-Landau zugelassen sind und deren Dissertation bereits so weit fortgeschritten ist, dass die Abgabe innerhalb der nächsten 6 Monate erwartet werden kann. Weitere Informationen erhalten Sie hier: Ausschreibung

Bewerbungsfrist ist jeweils der 15. März 2013.  


3. Ausschreibung Promovieren mit Kind     

Zum zehnten Mal wird das Förderprogramm "Promovieren mit Kind" ausgeschrieben, welches das IPZ in Zusammenarbeit mit den Frauenbüros anbietet. Es zielt darauf ab, Promovierende, die durch Kindererziehung und Promotion einer Mehrfachbelastung ausgesetzt sind, dadurch zu unterstützen, dass ihnen eine studentische Hilfskraft zur Seite gestellt wird. Die Ausschreibung richtet sich an DoktorandInnen mit Kind(ern), die an der Universität Koblenz-Landau promovieren. Wiederbewerbungen von bereits Geförderten sind ebenfalls willkommen!

Die Bewerbungsfrist endet am 01. April 2013.

Weitere Informationen sowie das Bewerbungsformular finden Sie hier.


4. Kooperation mit dem KSB     

Das Kompetenzzentrum für Studium und Beruf (KSB) ist eine campusübergreifende Einrichtung der Universität Koblenz-Landau und gliedert sich in die Profillinien "Studium" und "Beruf und wissenschaftlicher Nachwuchs". Im Rahmen der Linie "Beruf und wissenschaftlicher Nachwuchs" arbeiten IPZ und KSB zusammen und werden unter Federführung des IPZ Workshops für Promovierende und PostdoktorandInnen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses angeboten. Die einzelnen Veranstaltungen werden zu gegebener Zeit über den IPZ Veranstaltungskalender bekannt gegeben.


5. Ausblick: Kurse im Sommersemester     

Die Veranstaltungsplanung für das nächste Semester steht kurz vor dem Abschluss. Schon jetzt möchten wir Sie auf einige Angebote hinweisen:

Die Veranstaltung „Karrieren an Hochschulen“ findet am 07.05.2013 am Campus Koblenz statt. Sie richtet sich an Studierende, Promovierende, Promotionsinteressierte, MitarbeiterInnen und externe Interessierte, die sich über Beschäftigungsmöglichkeiten an Hochschulen und Karrierebedingungen für WissenschaftlerInnen informieren möchten.

Die im letzten Semester erstmals eingeführte Veranstaltungsform des Webinars wird fortgesetzt. Am 11.07.2013 werden zu dem Thema „Software-Alternativen zu Word“ verschiedene Textverarbeitungsprogramme vorgestellt und anhand ihrer Anwendungsmöglichkeiten diskutiert.

Aufgrund der hohen Nachfrage wird an beiden Campi erneut die „Schreibwerkstatt für Promovierende“ angeboten. Die Schreibwerkstatt richtet sich an alle, die sich beim Schreiben ihrer Dissertation und anderer Texte mehr Gelassenheit und Textsicherheit wünschen. Im Rahmen des eintägigen Workshops lernen Sie Schreibstrategien und kreative Herangehensweisen kennen, die Ihnen dabei helfen, Schritt für Schritt einen verständlichen und aussagekräftigen Text zu entwickeln. Die Termine werden noch bekannt gegeben. 


6. Termine im Überblick       

Für folgende Veranstaltungen in diesem Semester besteht für Kurzentschlossene noch die Möglichkeit zur Anmeldung:

Conference English
Termine KO: 19.02., 26.02.2013, 13.30-17.45 Uhr (Campus: E 427)

Jetzt spreche ich! Workshop zur Rederhetorik
Termin LD: 21.02.2013, 9.00-16.30 Uhr (Campus: CI großer Konferenzraum)

Anmeldungen und Information über den Veranstaltungskalender auf der IPZ-Website.


Weitere Informationen über das Angebot des IPZ und Neuigkeiten rund ums Promovieren finden Sie auf der IPZ-Website.