IPZ Newsletter Nr. 50


29.06.2015

Interdisziplinäres Promotionszentrum (IPZ)

50. Newsletter, 29. Juni 2015

Liebe Doktorandinnen und Doktoranden,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Interessierte,

 

In diesem Newsletter halten wir die folgenden Themen für Sie bereit:

1. Neuauflage der IPZ-Broschüre "Stipendienwegweiser für Promovierende"

2. Veranstaltungen des IPZ

3. Rückblick: Promovierendenforum des IPZ mit Postersession

4. Das Projekt ZuGewinn: Nachlese

5. Termine im Überblick


1. Neuauflage der IPZ-Broschüre "Stipendienwegweiser für Promovierende"

Die Broschüre "Stipendienwegweiser für Promovierende" ist in einer neuen Auflage erschienen. Die Handreichung wurde aktualisiert und um Informationen über das neueste Begabtenförderungswerk, das Avicenna-Studienwerk, ergänzt. Die Broschüre informiert über Stiftungen, die Promotionsstipendien vergeben, und über strukturierte Promotionsprogramme. Darüber hinaus sind weitere Förderprogramme u.a. für Auslandsaufenthalte, Tagungsteilnahmen oder Druckkostenzuschüsse aufgelistet. Da vor allem solche Angebote dargestellt sind, die für viele Fächer relevant sind, bieten die verzeichneten Datenbanken und Portale die Möglichkeit zur weiteren Recherche.

Die Handreichung erhalten Sie in gedruckter Version über das IPZ oder als Download.


2. Veranstaltungen des IPZ

Das IPZ bietet noch einige Veranstaltungen im Sommersemester an.

Qualitativ arbeitende Promovierende haben am 2. Juli in Koblenz die Möglichkeit, sich im Workshop "Qualitative Methoden: Interviews" über Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von qualitativen Interview-Studien zu informieren.

In dem Landauer Workshop "Konfliktmanagement" am 3. Juli wird das mündliche Kommunizieren einen wichtigen Teil ausmachen. Hier geht es insbesondere um die Situationsanalyse und Selbstreflexion sowie um die Vorbereitung und das Führen eines Gesprächs im Konfliktfall.

Der Koblenzer Kurs "Sachgerecht verhandeln" legt am 10. Juli den Schwerpunkt auf die mündliche Argumentation. Über rhetorische, vor allem sprachliche, Aspekte hinaus befasst sich der Kurs mit der individuellen Präsenz als Grundgerüst in Verhandlungen.

Promotionsinteressierten in Koblenz bietet die Informationsveranstaltung "Promovieren - ja oder nein?" am 6. Juli einen Überblick über die Rahmenbedingungen der Promotion, Finanzierungsmöglichkeiten etc. Die Veranstaltung wird im Wintersemester wieder an beiden Standorten angeboten.

 

Anmeldungen und Informationen über den Veranstaltungskalender auf der IPZ-Website.


3. Rückblick: Promovierendenforum des IPZ mit Postersession

Der Monat Mai stand dieses Jahr ganz im Zeichen des Promovierendenforums des IPZ. Zunächst in Landau, dann in Koblenz lud das IPZ zum ersten Mal alle Promovierende der Universität ein, sich und ihr Forschungsprojekt in Form eines Posters zu präsentieren. Während einer Postersession konnten die unterschiedlichen Projekte vorgestellt werden. Auch Promotionsinteressierte waren herzlich willkommen, In moderierten Round-Table-Gesprächen tauschten sich BesucherInnen des Forums zu den Themen „Start in die Promotion“, „Vernetzung auf Tagungen“, „Publikationsstrategien“, „Publishing in English“ und „Stipendien“ untereinander aus.

Der Abschluss wurde durch eine Prämierung des am besten gestalteten wissenschaftlichen Posters gekrönt: In Landau belegte Rebecca Gerlach den ersten Platz für ihre Präsentation des Forschungsprojekts "A forgotten management method revisited: the values of meadow irrigation for nature, farmers and residents". Nina Mahrt konnte mit ihrer "Darstellung realer Kriege in Comics" bei der Koblenzer Postersession überzeugen. Beide Teilnehmerinnen freuten sich über einen Büchergutschein.

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals bei unseren Jurymitgliedern, allen teilnehmenden Promovierenden und den zahlreichen BesucherInnen der Veranstaltung.

Auch im nächsten Jahr wird das Promovierendenforum an beiden Campi wieder stattfinden.


4. Das Projekt ZuGewinn: Nachlese

Ende Juni läuft nach viereinhalb Jahren das Projekt ZuGewinn aus, das sich an Promotionsinteressierte von Fachhochschulen richtete. Auf Basis der Ergebnisse einer Bedarfserhebung unter FH-Absolventinnen und -Absolventen, die darüber Aufschluss gab, welche Informations- und Beratungsangebote nötig sind und welche weitere Unterstützung sich Promovierende wünschen, wurde das Angebot von ZuGewinn konzipiert.

Darauf aufbauend wurden Kurse und Coachings organisiert und individuelle Beratungen, persönlich, telefonisch oder per E-Mail, durchgeführt. Ein besonderes Angebot stellten die Promotionstandems dar: Diese Partnerschaften zwischen einer/einem Promovierenden der Universität und einer Absolventin/einem Absolventen der Hochschule wurden vom Projekt ZuGewinn vermittelt.

Für Anfragen zum Thema Promotion mit FH-Abschluss steht das Team vom IPZ auch weiterhin gerne zur Verfügung.


5. Termine im Überblick

Qualitative Methoden: Interviews
Termin KO: 02.07.2015, 09.30-16.30 Uhr (ESS 201)

Konfliktmanagement
Termin LD: 03.07.2015, 10.00-17.00 Uhr (großer Konferenzraum)

Promovieren - ja oder nein?
Termin KO: 06.07.2015, 16.15-17.45 Uhr (E 428)

Sachgerecht verhandeln
Termin KO: 10.07.2015, 09.00-17.00 Uhr (ESS 201)

 

Anmeldungen und Informationen über den Veranstaltungskalender auf der IPZ-Website.

Weitere Informationen über das Angebot des IPZ und Neuigkeiten rund ums Promovieren finden Sie auf der IPZ-Website.