IPZ Newsletter Nr. 51


31.08.2015

Interdisziplinäres Promotionszentrum (IPZ)

51. Newsletter, 31. August 2015

Liebe Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Interessierte,

 

In diesem Newsletter halten wir die folgenden Themen für Sie bereit:

1. Veranstaltungen zur Vorbereitung auf die Promotion

2. Workshops für die Promotionsphase

3. Workshops zur Weiterqualifizierung im Wissenschaftsbereich sowie zur Karriereplanung

4. Stipendientag für Studierende, Promovierende und Postdocs

5. Ausschreibung: ERP-Stipendienprogramm fördert Studien- und Forschungsaufenthalte in den USA

6. Ausschreibung "Promovieren mit Kind" bzw. "Postdoc mit Kind"

7. Termine im Überblick


1. Veranstaltungen zur Vorbereitung auf die Promotion

Zu Beginn einer Promotion stellen sich viele Fragen: Ist das der richtige Weg für mich und welchen Anforderungen muss ich gerecht werden? Wie sehen die ersten Schritte aus?

Das IPZ untertsützt Promotionsinteressierte und Masterstudierende beim Übergang zur Promotion und bietet folgende Veranstaltungen an:

Jedes Semester gibt es an beiden Campi die Informationsveranstaltung "Promovieren - ja oder nein?". Diese beschäftigt sich mit den Rahmenbedingungen einer Promotion und soll ein realistisches Bild davon vermitteln, welche persönlichen Herausforderungen diese Qualifikationsstufe mit sich bringt und welche Chancen sie bietet. Neben interessierten AbsolventInnen laden wir insbesondere Masterstudierende der Universität zur Veranstaltung ein.

Eine Universität ist eine eigne Welt, manchmal wirkt sie gar wie ein fremder Planet. Unsere  Koblenzer Veranstaltung "Planet Uni" richtet sich an alle, die neu an die Universität kommen oder noch nicht genau wissen, ob sie es wagen sollen. Zu dem Infoabend mit anschließendem "Get-together" laden wir insbesondere Promovierende und Promotionsinteressierte mit FH-Abschluss und beruflich qualifizierte Studieninteressierte ein.

AbsolventInnen des Lehramts und Lehrkräfte möchten wir bei der Koblenzer Veranstaltung "Lehramt und Promotion?" über Rahmenbedingungen und Anforderungen einer Promotion informieren. Im Anschluss an einen Vortrag  berichten Promovierende und Promovierte über ihre Erfahrungen.

Nach der Entscheidung für eine Promotion lohnt es sich, die ersten Schritte und anstehende Aufgaben zu planen. "Gut vorbereitet in die Promotion" wird an beiden Campi durchgeführt und beinhaltet die Auseinandersetzung mit den Motiven für die Promotion, den persönlichen Ressourcen, der eigenen Rolle im Betreuungsverhältnis und mit möglichen sinnvollen Zusatzqualifikationen während der Promotionsphase.


2. Workshops für die Promotionsphase

Begleitend zur Promotion bietet das IPZ Angebote, die Promovierende während unterschiedlicher Phasen der Promotion besuchen können.

Für Promovierende, die sich in der Anfangsphase der Promotion befinden, hat das IPZ den "Basiskurs Dissertation" konzipiert. Es werden Aufgaben und Schwierigkeiten thematisiert, die sich zu Beginn jeder Dissertation ergeben. Um den jeweiligen Fachkulturen gerecht zu werden, werden die Basiskurse an beiden Standorten nach Fachbereichen getrennt angeboten.

Die Koblenzer Methodenworkshops "Einführung in SPSS" und "LaTeX" vermitteln Grundkenntnisse zur Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten in beiden Programmen. Die Landauer Veranstaltung "Qualitative Inhaltsanalyse" geht auf Methoden kategoriengeleiteter qualitativ orientierter Textanalyse in sozialwissenschaftlichen Forschungsprojekten ein.

Das englischsprachige Angebot "Professional Writing Skills in Theory and Practice" in Koblenz widmet sich  wissenschaftlichem Schreiben in all seinen Facetten. Vor allem Abstracts und Anträge auf Ausschreibungen in englischer Sprache stehen dabei im Vordergrund.

"'Für mich kein Thema?' Ethische und rechtliche Konflikte im Forschungsalltag" vermittelt den Teilnehmenden in Landau spezifisch forschungsethisches Fachwissen und informiert sie über die aktuellen lokalen, nationalen und internationalen Regeln zur guten wissenschaftlichen Praxis.

Mit dem Landauer Angebot "Jetzt spreche ich!" bietet das IPZ  ein Seminar zur Rederhetorik an, das dabei unterstützen soll, einen überzeugenden Auftritt und Vortragsstil zu entwickeln. Neben der Strukturierung von Inhalten lernen Sie, die ZuhörerInnen im Blick zu behalten.

Der letzte Schritt der Promotionsphase ist die Publikation. Neben der klassischen Verlagspublikation etabliert sich die Online-Veröffentlichung immer mehr. Über die Möglichkeiten und den Ablauf informiert der Vortrag "Elektronisches Publizieren von Dissertationen" in Koblenz. Dabei geht es einerseits um die Formalitäten, andererseits stellt eine Postdoktorandin ihre Erfahrungen mit dem "Doppelschlag" Online-Publikation und der späteren Verlagsveröffentlichung vor.

Das in Koblenz stattfindende „Tutorium für internationale DoktorandInnen“ unterstützt die Teilnehmenden bei akademischen und privaten Herausforderungen, die mit dem Wechsel an den Wissenschaftsstandort Deutschland verbunden sind. Auch internationale PostdoktorandInnen sind herzlich eingeladen, am Tutorium teilzunehmen.


3. Workshops zur Weiterqualifizierung im Wissenschaftsbereich sowie zur Karriereplanung

Im Verlauf einer wissenschaftlichen Karriere warten verschiedene Anforderungen auf Promovierende und Postdocs, daher bietet das IPZ mit seinen Angeboten Gelegenheit zur Weiterqualifizierung im Bereich der Wissenschaft.

Der Landauer Workshop "Einführung in die Budgetierung" richtet sich an alle, die sich im Zusammenhang mit Drittmittelanträgen oder der Koordination eines Projektes mit den Finanzierungsstrukturen einer Universität auseinandersetzen bzw. an Einblicken in deren Kalkulation interessiert sind. Die Erstellung von Kalkulationen und die Bewirtschaftung von Budgets stehen dabei im Fokus. Dieser praxisnahe Workshop soll insbesondere helfen, die gängigsten Fehler zu vermeiden.

Hilfe bei der Weiterentwicklung der eigenen Projektidee für eine Antragstellung bei Fördermittelgebern erhalten Teilnehmende der Koblenzer Veranstaltung "Forschungsanträge schreiben". Im Fokus stehen dabei insbesondere Programme für PostdoktorandInnen (mögliche Schwerpunkte sind: DFG - eigene Stelle, BMBF, EU-Förderung oder Stiftungen).

 

Zur Karriereplanung bietet das IPZ drei Veranstaltungen, an denen sich Promovierende und Postdocs über Möglichkeiten und weitere Schritte auf der wissenschaftlichen Karriereleiter informieren und zusätzliche Soft Skills erwerben können.

Der Infoabend "FH-Professorin werden - Ein attraktives und erreichbares Ziel?!" in Koblenz bietet Auskunft aus erster Hand über alles, was Interessentinnen für ihren Weg oder ihre Entscheidung brauchen. Von Berufsfeld und Arbeitsbedingungen über Berufungsvoraussetzungen und -verfahren bis zu Erfolgsstrategien und Förderprogrammen. Interessentinnen treffen auf erfahrene FH-Professorinnen, die über Vor­träge bedarfsgerecht informieren und in persönlichen Gesprächen individuell beraten.

Sie vertreten Ihr Institut, Ihre Einrichtung oder Ihr Projekt auf Messen und anderen Vernetzungsveranstaltungen? Im Koblenzer Workshop "Erfolgreiches Hochschulmarketing auf Messen" können Sie Ihren Messeerfolg optimal vorbereiten. Teilnehmende werden eine individuelle Kurzvorstellung erarbeiten, mit der sie Neugier und Interesse wecken, um persönliche Kontakte zu Unternehmen und Entscheidern aufzubauen. Nach dieser Veranstaltung werden TeilnehmerInnen Medien und Exponate geschickt auswählen und einsetzen, um überzeugend zu präsentieren.

Das Kompetenzzentrum für Studium und Beruf (KSB) und das Women Career Center veranstalten in Koblenz auch in diesem Wintersemester wieder den Career Day "Gehe Deinen Weg!". Es werden zahlreiche regionale Unternehmen vor Ort ihre Arbeit vorstellen. Interessierte Studierende, Promovierende und Postdocs können sich informieren und Kontakte zu potenziellen ArbeitgeberInnen knüpfen.


4. Stipendientag für Studierende, Promovierende und Postdocs

Am 4. November 2015 findet zum ersten Mal ein „Tag des Stipendiums“ von 12-15 Uhr an der Universität in Koblenz statt, der sich an Studierende, Promovierende und Postdocs richtet und über Stipendien und Förderprogramme informiert.

Der Tag beginnt mit einer Einführung zum Thema Stipendium. Im Anschluss werden weitere Unterstützungsangebote (etwa für Auslandsaufenthalte oder EU-Förderung) in einzelnen Vorträgen vorgestellt. Interessierte können sich an den Infoständen der einzelnen Stiftungen und Organisationen über Stipendien und Fördermöglichkeiten informieren und individuell beraten lassen.


5. Ausschreibung: ERP-Stipendienprogramm fördert Studien- und Forschungsaufenthalte in den USA

Die Studienstiftung des deutschen Volkes fördert mit dem ERP-Stipendienprogramm Auslandsaufenthalte an US-amerikanischen Spitzenuniversitäten. Herausragende AbsolventInnen deutscher Universitäten aller Fächer, die beruflich in den öffentlichen Sektor streben, haben die Möglichkeit auf eine Förderung von Aufenthalten über die Dauer von 1-2 Jahren.

Die nächste Bewerbungsfrist endet am 15.10.2015.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Studienstiftung unter www.studienstiftung.de/erp


6. Ausschreibung "Promovieren mit Kind" bzw. "Postdoc mit Kind"

Das IPZ und die beiden Frauenbüros schreiben zum 14. Mal das durch Mittel der Universität finanzierte Programm „Promovieren mit Kind“ bzw. "Postdoc mit Kind" aus. Das Förderprogramm zielt darauf ab, Promovierende bzw. Postdoktorandinnen und Postdoktoranden, die durch Kindererziehung und Promotion, Forschungsprojekt oder Habilitation einer Mehrfachbelastung ausgesetzt sind, dadurch zu unterstützen, dass ihnen eine studentische Hilfskraft zur Seite gestellt wird.

Im Falle einer Bewilligung wird pro DoktorandIn bzw. PostdoktorandIn die Finanzierung einer studentischen Hilfskraft ohne Abschluss für eine Laufzeit von 5 Monaten à 3 Stunden Arbeitszeit pro Woche zugesagt. Bei Hilfskräften mit Abschluss muss die Stundenanzahl entsprechend angepasst werden.

Die Bewerbungsfrist endet am 01.11.2015.


7. Termine im Überblick

Basiskurs Dissertation für die Fachbereiche 3 und 4
Termine KO: 29.09. und 13.10.2015, jew. 15.00-19.00 Uhr (B 013)

Basiskurs Dissertation für die Fachbereiche 1 und 2
Termine KO: 05. und 26.10.2015, jew. 16.00-20.00 Uhr (M-Lab)

Planet Uni - Infoabend mit "Get-together"
Termin KO: 08.10.2015, 18.00-20.00 Uhr (B 017 und Stubi)

Erfolgreiches Hochschulmarketing auf Messen
Termin KO: 14.10.2015, 09.00-17.00 Uhr (D 238)

Einführung in SPSS
Termine KO: 16. und 23.10.2015, jew. 15.15-18.00 Uhr (F 112)

Tutorium für internationale DoktorandInnen
Termin KO: 19.10.2015, 16.30-18.00 Uhr (Mensaria)

LaTeX
Termine KO: 19.10.2015, 10.00-11.00 Uhr
20.10.2015, 09.00-12.00 Uhr
21.10.2015, 09.00-12.00 und 13.00-16.00 Uhr (C 207)

"Jetzt spreche ich" - Seminar zur Rederhetorik
Termin LD: 22.10.2015, 09.00-16.30 Uhr (TNS 028)

Gut vorbereitet in die Promotion
Termin LD: 23.10.2015, 09.00-13.30 Uhr (kleiner Konferenzraum)

Professional Writing Skills in Theory and Practice
Termine KO: 28.10., 04. und 11.11.2015, jew. 16.00-18.30 Uhr (M-Lab)

Promovieren - ja oder nein?
Termin KO: 03.11.2015, 16.15-17.45 Uhr (E 523)
Termine LD: 17.11.2015 oder 27.01.2016, jew. 16.15-17.45 Uhr (TNS 028/großer Konferenzraum)

Stipendientag für Studierende, Promovierende und Postdocs
Termin KO: 04.11.2015, 12.00-15.00 Uhr (D 238/239 und Foyer)

FH-Professorin werden - ein attraktives und erreichbares Ziel?!
Termin KO: 13.11.2015, 16.30-18.30 Uhr (Hochschule Koblenz)

Forschungsanträge schreiben
Termin KO: 18.11.2015, 10.00-16.30 Uhr (ESS 201)

"Für mich kein Thema?" - Ethische und rechtliche Konflikte im Forschungsalltag
Termin LD: 19.11.2015, 09.00-17.00 Uhr (TNS 028)

Gut vorbereitet in die Promotion
Termin KO: 21.11.2015, 09.30-14.00 Uhr (ESS 201)

Career Day "Gehe Deinen Weg!"
Termin KO: 25.11.2015, 12.00-15.00 Uhr (D 238/239 und Foyer)

Lehramt und Promotion?
Termin KO: 21.01.2016, 16.15-18.30 Uhr

Elektronisches Publizieren von Dissertationen
Termin KO: 25.01.2016, 16.15-18.00 Uhr (M-Lab)

Basiskurs Dissertation für die Fachbereiche 5 und 6
Termine LD: 19.02. und 18.03.2016, jew. 14.00-18.00 Uhr (TNS 028)

Einführung in die Budgetierung
Termin LD: 22.02.2016, 10.00-17.00 Uhr (TNS 028)

Basiskurs Dissertation für die Fachbereiche 7 und 8
Termine LD: 25.02. und 17.03.2016, jew. 13.00-17.30 Uhr (TNS 028)

Qualitative Inhaltsanalyse
Termin LD: 26.02.2016, 10.00-17.00 Uhr (großer Konferenzraum)

Lange Nacht der Hausarbeiten - DoktorandInnensuite
Termin LD: 03.03.2016, 17.00-24.00 Uhr (Universitätsbibliothek - großer Gruppenarbeitsraum)

 

Anmeldungen und Informationen über den Veranstaltungskalender auf der IPZ-Website.

Weitere Informationen über das Angebot des IPZ und Neuigkeiten rund ums Promovieren finden Sie auf der IPZ-Website.