IPZ Newsletter Nr. 58


11.10.2016

Interdisziplinäres Promotionszentrum (IPZ)

58. Newsletter, 11. Oktober 2016

Liebe Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Interessierte,

 

In diesem Newsletter halten wir folgende Themen für Sie bereit:

1. NaWi: Start der Ausschreibungsrunde 2017

2. ZuGewinn Ausschreibungen: Promotionstandems und Programm "Mehrwert"

3. DAAD: Call for international Ph.D. students and post-doctoral researchers:
Short-term Completion Scholarship & Research Assistantship

4. Career Day "Gehe Deinen Weg!"

5. Stipendientag für Studierende, Promovierende und Postdocs

6. Sammelzertifikat für besuchte Veranstaltungen des IPZ

7. Call for Posters: Genderforschungstag

8. Infoabend an der Hochschule Koblenz: "FH-Professur"

9. Get-together für NachwuchswissenschaftlerInnen

10. Veranstaltungen des IPZ im Wintersemester 2016/17

11. Termine im Überblick


1. NaWi: Start der Ausschreibungsrunde 2017

Das Förderprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen startet die neue Ausschreibungsrunde für die folgenden Förderlinien. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

(Post-)Doc mit Kind: Kind und Beruf sind auch in der Wissenschaft nicht leicht zu vereinbaren. Doktorandinnen und Postdoktorandinnen mit Kind(ern) sind häufig durch Erziehung und wissenschaftliche Tätigkeit einer Mehrfachbelastung ausgesetzt. NaWi möchte (promovierte) Wissenschaftlerinnen mit Kind(ern) dadurch entlasten, dass ihnen eine studentische Hilfskraft mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von vier Stunden pro Woche über ein Jahr zur Seite gestellt wird.

Abschlussstipendium: Gerade in der Abschlussphase der Promotion stehen Promovierende unter erhöhtem zeitlichen und häufig auch finanziellen Druck. Zur Erleichterung dieser Phase vergibt NaWi ein Stipendium zur Finanzierung der Abschluss- bzw. Prüfungsphase. Die Geförderten erhalten für einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten eine monatliche Stipendienrate von 1.250 Euro.

Anschubstipendium: Der Übergang in eine Qualifikationsphase bedeutet oftmals erhöhten zeitlichen und finanziellen Druck. Zur Erleichterung dieser Phase vergibt NaWi Stipendien, welche die Finanzierung während der Vorbereitung eines Stipendien- oder Drittmittelantrages für die nächste Qualifikationsphase unterstützen. Die Geförderte erhält hierzu für einen Zeitraum von maximal sechs Monaten eine monatliche Stipendienrate von 1.250 Euro.

Bewerbungsfrist für diese Ausschreibungsrunden ist der 31. Januar 2017.

 

Tagungszuschuss: Mit einem Beitrag auf einer wissenschaftlichen Tagung vertreten zu sein, schärft das eigene Forschungsprofil, lässt neue Kontakte entstehen und bringt wertvolle Erfahrungen. Daher unterstützt NaWi Doktorandinnen und Postdoktorandinnen mit einem Zuschuss bis zu 500 Euro, wenn sie mit einem eigenen Beitrag an einer Tagung angenommen wurden.

Korrekturkostenzuschuss: Publizieren ist ein wichtiger Bestandteil des wissenschaftlichen Arbeitens. Das Verfassen eines wissenschaftlichen Textes in einer anderen Sprache als der Muttersprache kann NachwuchswissenschaftlerInnen vor besondere Herausforderungen stellen. Um die Qualität dieser Schriften zu erhöhen, unterstützt NaWi Doktorandinnen und Postdoktorandinnen mit bis zu 300 Euro bei der Finanzierung eines Lektorats. Förderfähig sind auch Anträge von internationalen Nachwuchswissenschaftlerinnen, die einen Text auf Deutsch publizieren.

Auf den Tagungs- und Korrekturkostenzuschuss können Sie sich fortlaufend bewerben.

Weitere Informationen zum Programm NaWi können Sie der Homepage entnehmen.


2. ZuGewinn Ausschreibungen: Promotionstandems und Programm "Mehrwert"

Promotionstandems
Das Projekt ZuGewinn fördert gezielt Promovierende mit FH-Abschluss. Ein im Rahmen des Projekts initialisiertes Angebot sind die Promotionstandems, die eine Plattform bieten, um sich in promotionsbezogenen Fragen gegenseitig zu unterstützen. Ein Tandem besteht dabei aus zwei Promovierenden und ist zunächst auf ein Jahr ausgelegt. Das Angebot richtet sich an Doktorandinnen mit Fachhochschulabschluss, die sich entweder noch in einem Eignungsfeststellungsverfahren oder bereits mitten im Promotionsprozess befinden.
Nicht ersetzt werden kann und soll durch das Tandem die fachliche Betreuung durch die Betreuerin bzw. den Betreuer. Der Austausch in diesem Format soll vor allem die Identifikation mit dem eigenen Themenfeld stärken, Anregungen und Anstöße für den Forschungsprozess und Gelegenheit zur intensiven Diskussion bieten sowie Kontakte zu Promovierenden der Universität schaffen.

Programm Mehrwert"
Jährlich wird das Programm „Mehrwert“ ausgeschrieben: Doktorandinnen mit FH-Abschluss, die an der Universität Koblenz-Landau promovieren, können sich im Rahmen dieses Programms mit einem Kurswunsch an der Veranstaltungsplanung des Projekts ZuGewinn aktiv beteiligen. Die Fördersumme beträgt 500 Euro.

Nähere Informationen zu beiden Ausschreibungen erhalten Sie auf der ZuGewinn-Homepage.


3. DAAD: Call for international Ph.D. students and post-doctoral researchers: Short-term Completion Scholarship & Research Assistantship

As part of the “Scholarship and Support Program“ (STIBET) of the German Academic Exchange Service (DAAD), the Interdisciplinary Graduate Center (IPZ) announces a Short-term Completion Scholarship and three Research Assistantships subject to the funding by the Foreign Office.

Target group for the Short-term Completion Scholarship: foreign Ph.D. students, registered for a doctorate at the University of Koblenz-Landau whose thesis has progressed sufficiently to be submitted within the next 6 months.

With the Research Assistantship, international Ph.D. students and post-doctoral researchers are able to support work within a research project at the University of Koblenz-Landau. During this period they should gain insight in scientific work and should benefit from the Assistantship for their own research. The salary is based on a graduate assistant contract.

Application deadline is 31st of January, 2017.

Please find the complete calls and further information on the homepage of IPZ. Both are also available in German.


4. Career Day "Gehe Deinen Weg!"

Das Kompetenzzentrum für Studium und Beruf (KSB) und das Women Career Center veranstalten auch in diesem Wintersemester wieder den Career Day "Gehe Deinen Weg!" in Koblenz.

Am 09. November 2016 können sich Studierende, Promovierende und Alumni unserer Universität in der Studentischen Stunde von 12-15 Uhr in den Räumen der Aula (D 238/239) über Firmen und Einrichtungen der Region informieren und Kontakte knüpfen. Zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen, soziale und kulturelle Einrichtungen stellen sich als potenzielle Praktika- oder Arbeitgeber sowie Kooperationspartner für Qualifikationsarbeiten vor.

Weitere Informationen rund um den Career Day erhalten Sie hier.


5. Stipendientag für Studierende, Promovierende und Postdocs

Am 16. November 2016 findet zum zweiten Mal der Stipendientag von 12-15 Uhr an der Universität in Koblenz statt, der sich an Studierende, Promovierende und Postdocs richtet und über Stipendien und Förderprogramme informiert.

Neben StipendiatInnen verschiedener Stiftungen, die mit Informationsständen einen Überblick über mögliche Stipendiengeber anbieten, werden weitere Unterstützungsangebote (etwa für Tagungsteilnahmen und -ausrichtungen oder für Auslandsaufenthalte) sowie Recherchemöglichkeiten in einzelnen Vorträgen vorgestellt. Interessierte können sich an den Infoständen der einzelnen Stiftungen und Organisationen über Stipendien und Fördermöglichkeiten informieren und individuell beraten lassen.

Das Programm finden Sie in Kürze auf der IPZ-Homepage.


6. Sammelzertifikat für besuchte Veranstaltungen des IPZ

Sie haben mehrere Veranstaltungen des IPZ besucht und möchten sich Ihre Teilnahme bescheinigen lassen?
Besonders Promovierenden, die das Angebot des IPZ rege nutzen, bieten wir ein Sammelzertifikat über die besuchten Veranstaltungen an. Auf Nachfrage erhalten Sie ein Dokument, auf dem alle von Ihnen wahrgenommenen Angebote zusammengestellt sind. So können Sie es für unterschiedliche Zwecke, wie den eigenen Überblick oder für anstehende Bewerbungen, einsetzen.


7. Call for Posters: Genderforschungstag

Am 30. November 2016 findet der Genderforschungstag an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz statt. Die Veranstaltung wird in diesem Jahr durch die Graduiertenschule Genderforschung (GGf) und das Frauenbüro am Campus Koblenz ausgerichtet und bietet einen Rahmen für den Austausch zwischen WissenschaftlerInnen, die sich aus der Perspektive unterschiedlicher Fachdisziplinen mit der Kategorie ‚Geschlecht‘ und ihrer sozialen und kulturellen Konstruiertheit sowie mit den Konsequenzen dieses Phänomens in verschiedenen Bereichen auseinandersetzen.

Neben Gastvorträgen renommierter GenderforscherInnen und eines Round Tables findet eine Poster-Session für NachwuchswissenschaftlerInnen statt, die Promovierenden der Universität die Präsentation eigener Forschungsarbeiten im Bereich Gender sowie eine Diskussion ihrer Arbeiten mit FachvertreterInnen unterschiedlicher Disziplinen ermöglicht. Geplant ist zudem die Verleihung des Preises ‚Bestes Poster‘, der mit einem Fahrtkostenzuschuss zu einer Tagung über 150,- € dotiert ist.

Wir möchten alle NachwuchswissenschaftlerInnen sehr herzlich dazu einladen, entsprechende Forschungsvorhaben am Genderforschungstag mit einem Poster vorzustellen.

Das Programm wird zeitnah bekannt gegeben, weitere Informationen zur Poster-Session können Sie dem Call for Posters entnehmen.


8. Infoabend an der Hochschule Koblenz: "FH-Professur"

Das Gleichstellungsbüro der Hochschule Koblenz und das Projekt ZuGewinn des Interdisziplinären Promotionszentrums der Universität Koblenz-Landau organisieren in Kooperation mit der Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten Baden-Württemberg den Infoabend "FH-Professur" auf dem Koblenzer Campus der Hochschule. Am 18. November 2016 erhalten Interessentinnen von 17.00 bis 19.00 Uhr Auskunft aus erster Hand über alles, was sie für ihren Weg oder ihre Entscheidung brauchen, von Berufsfeld und Arbeitsbedingungen über Berufungsvoraussetzungen und -verfahren bis zu Erfolgsstrategien und Förderprogrammen. Die Teilnehmerinnen treffen auf erfahrene FH-Professorinnen, die über Vor­träge bedarfsgerecht informieren und in persönlichen Gesprächen individuell beraten.
Weitere Informationen können Sie zeitnah der ZuGewinn-Homepage entnehmen.


9. Veranstaltungen des IPZ im Wintersemester 2016/17

Auch dieses Semester hat das IPZ zahlreiche Veranstaltungen für Sie zusammengestellt.

Vorbereitung auf die Promotion

Sie interessieren sich für eine Promotion und möchten sich gezielt auf diese Qualifikationsphase vorbereiten, haben aber noch unbeantwortete Fragen? Hierfür haben wir das PROMOtivaTIONs-Paket an beiden Campi konzipiert. Dieses beinhaltet zum einen die Informationsveranstaltung „Promovieren – ja oder nein?“, welche sich mit Rahmenbedingungen einer Promotion beschäftigt. Zum anderen gewährt das Vernetzungsangebot „EinBlick – was ich noch wissen wollte...“ einen Einblick in individuelle Promotionsverläufe. Zuletzt können sich diejenigen, die bereits die Entscheidung für die Aufnahme einer Promotion getroffen haben, mit dem Workshop „Gut vorbereitet in die Promotion“ auf ihr Vorhaben gezielt vorbereiten.

Speziell Lehramstudierende und LehrerInnen möchten wir mit der Koblenzer Informationsveranstaltung zu „Lehramt und Promotion?“ ansprechen. „Promotionsfinanzierung“ zeigt Ihnen in Landau unterschiedliche Finanzierungsarten einer Promotion auf und beleuchtet deren Vor- und Nachteile.

Karriere in der Wissenschaft

Im Landauer Workshop „Projektmarketing in der Wissenschaft“ erfahren und üben Sie, wie Sie Ihr Projekt bestmöglich präsentieren und vertreten. Die Veranstaltung  „Weichen stellen für die wissenschaftliche Karriere“ hilft Ihnen bei der Planung Ihrer wissenschaftlichen Karriere und zeigt verschiedene Möglichkeiten und Wege auf. Sie wird an beiden Standorten angeboten. Einblicke in das Peer-Review-System bei psychologischen Fachzeitschriften erlangen Sie im Koblenzer Workshop „Wissenschaftliches Schreiben und Publizieren in der Psychologie“. Hier lernen Sie, wie Sie Ihre Manuskripte optimieren und damit die Publikationschancen erhöhen können. In der an beiden Campi stattfindenden Veranstaltungen „How to create proactive applications“ werden Bestandteile einer guten Initiativbewerbung vorgestellt und Strategien für eine erfolgreiche Bewerbung in Wissenschaft und Wirtschaft diskutiert. Im Vortrag über „Patente in der Wissenschaft“ werden in Koblenz die wichtigsten Rechtsfragen aus den Bereichen Copyright und Urheberrecht thematisiert.

Rüstzeug für das wissenschaftliche Arbeiten

Der Koblenzer Workshop „LaTeX“ des Mathematischen Instituts vermittelt die nötigen Kenntnisse zum Verfassen von wissenschaftlichen Texten mit dem gleichnamigen Programm. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Setzen mathematischer Formeln. Wenn Sie Ihre Forschungsfrage mit Hilfe des Statistikprogramms R bearbeiten möchten und bereits Daten vorliegen, bietet der Landauer Workshop „R kompakt“ Unterstützung bei der Bearbeitung beispielhafter Fragestellungen anhand praktischer Übungen. Um ein weiteres methodisches Angebot handelt es sich bei der „Einführung in die deskriptive und Inferenz-Statistik“. Dieser Koblenzer Workshop führt Sie in die wichtigsten Methoden der deskriptiven Statistik sowie in die wichtigsten Signifikanztests der Inferenz-Statistik ein.

In den Angeboten „Abstract writing in English“ (Landau) und „Presentation techniques“ (Koblenz) können Sie Ihre Fähigkeiten bezüglich des Schreibens von Artikeln und des Präsentierens in englischer Sprache vertiefen und erhalten nützliche praktische Tipps.

In der Landauer Veranstaltung „Mehr als ein Plagiat - Workshop zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis“ wird thematisiert, was Sie bei der Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis beachten sollten. Der an beiden Standorten stattfindende Workshop Vorbereitung auf die Disputation informiert Promovierende über den Ablauf der mündlichen Verteidigung und unterstützt dabei, sich auf diese Prüfungssituation konkret vorzubereiten.
Der letzte Bestandteil der Promotion ist die Veröffentlichung der Dissertation, wobei eine Möglichkeit das „Elektronische Publizieren von Dissertationen“ ist. In der Koblenzer Informationsveranstaltung werden Sie über den praktischen Ablauf sowie die technischen und rechtlichen Bedingungen dieser Publikationsart informiert.

Vernetzung

Das IPZ fördert das Knüpfen und Pflegen von Kontakten und bietet auch hierzu einige Angebote. Bei der diesjährigen Koblenzer „Langen Nacht der Hausarbeiten“ erhalten Sie erneut die Möglichkeit, in unserer DoktorandInnensuite zu schreiben und auf Gleichgesinnte zu treffen.
Im Koblenzer "Tutorial for international students, Ph.D. students and postdocs" diskutieren TeilnehmerInnen akademische und private Herausforderungen, die mit dem Wechsel an den Wissenschaftsstandort Deutschland verbunden sind.

Wir hoffen, dass Sie in unserem breiten Spektrum etwas gefunden haben, was Sie bei Ihrem Promotionsvorhaben unterstützt. Auf unserer Homepage finden Sie zu jeder Veranstaltung noch eine ausführliche Beschreibung und können sich dort für die Veranstaltungen anmelden.


10. Get-together für NachwuchswissenschaftlerInnen

Das IPZ lädt zum 3. informellen Get-together ein.

Das IPZ lädt erneut NachwuchswissenschaftlerInnen zum informellen Get-together ein. Nach den ersten Treffen im Restaurant und am Biergarten, soll das dritte Zusammentreffen nun von Punsch und Glühwein begleitet werden. Der Koblenzer Weihnachtsmarkt lädt geradezu ein, dort das Get-together zu beginnen.

Wir freuen uns auf alle Teilnehmenden am Donnerstag, den 15. Dezember 2016 ab 18.30 Uhr. Treffpunkt: An der Liebfrauenkirche.


11. Termine im Überblick

LaTeX
Termine Koblenz: 17.10., 18.10. und 19.10.2016, jew. 13.00-16.00 Uhr

How to create proactive applications / Initiativ bewerben
Termin Koblenz: 18.10.2016, 14.00-18.00 Uhr
Termin Landau: 17.10.2016, 14.00-18.00 Uhr

Tutorium für internationale Studierende und (Post-)DoktorandInnen
Termine Koblenz: 26.10., 23.11., 14.12.2016 und 18.01.2017, jew. 16.30-18.00 Uhr

Abstract Writing in English
Termine Landau: 03.11. und 10.11.2016, jew. 09.30-13.30 Uhr

Promovieren - ja oder nein?
Termin Koblenz: 07.11.2016, 16.15-17.45 Uhr
Termin Landau: 17.11.2016, 16.15-17.45 Uhr

Career Day "Gehe Deinen Weg!" 2016
Termin Koblenz: 09.11.2016, 12.00-15.00 Uhr

R kompakt
Termin Landau: 16.11.2016, 09.00-16.30 Uhr

Stipendientag für Studierende, Promovierende und Postdocs
Termin Koblenz: 16.11.2016, 12.00-14.00 Uhr

Infoabend FH-Professur
Termin Koblenz: 18.11.2016, 17.00-19.00 Uhr

Vorbereitung auf die Disputation
Termin Koblenz: 17.11.2016, 09.00-16.30 Uhr
Termin Landau: 24.11.2016, 09.00-16.30 Uhr

Presentation Techniques
Termine Koblenz: 22.11., 29.11. und 06.12.2016, jew. 16.00-18.30 Uhr

Patente in der Wissenschaft
Termin Koblenz: 23.11.2016, 16.00-18.30 Uhr

EinBlick - Was ich noch wissen wollte...
Termin Koblenz FB 1: 17.01.2017, 14.00-15.30 Uhr
Termin Koblenz FB 2: 08.12.2016, 16.00-17.30 Uhr
Termin Koblenz FB 3: 12.12.2016, 14.30-16.00 Uhr
Termin Koblenz FB 4: 07.12.2016, 16.15-17.45 Uhr
Termin Landau FB 5: 29.11.2016, 16.15-17.45 Uhr
Termin Landau FB 6: 18.01.2017, 16.30-18.00 Uhr
Termin Landau FB 7: 24.11.2016, 16.00-17.30 Uhr
Termin Landau FB 8: 12.01.2017, 14.00-15.30 Uhr

Einführung in den Forschungsprozess (Qualitativer Teil)
Termine Koblenz: 25.11.2016, 10.00-17.00 Uhr und 26.11.2016, 09.00-16.00 Uhr

Promotionsfinanzierung
Termin Landau: 01.12.2016, 14.00-18.00 Uhr

Projektmarketing in der Wissenschaft
Termin Landau: 07.12.2016, 10.00-17.00 Uhr

Lange Nacht der Hausarbeiten: DoktorandInnensuite
Termin Koblenz: 08.12.2016, 18.00-24.00 Uhr

Get-together für NachwuchswissenschaftlerInnen
Termin Koblenz: 15.12.2016, ab 18.30 Uhr

Weichen stellen für die wissenschaftliche Karriere
Termin Koblenz: 10.01.2017, 09.00-16.00 Uhr
Termin Landau: 11.01.2017, 09.00-16.00 Uhr

Einführung in die deskriptive und Inferenz-Statistik
Termin Koblenz: 11.01.2017, 10.00-17.00 Uhr

Elektronisches Publizieren von Dissertationen
Termin Koblenz: 16.01.2017, 16.15-18.00 Uhr

Lehramt und Promotion?
Termin Koblenz: 19.01.2017, 16.15-18.30 Uhr

Einführung in den Forschungsprozess (Quantitativer Teil)
Termine Koblenz: 26.01. und 27.01.2017, jew. 10.00-17.00 Uhr

Mehr als ein Plagiat - Workshop zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis
Termin Landau: 01.02.2017, 14.15-17.45 Uhr

Gut vorbereitet in die Promotion
Termin Koblenz: 11.02.2017, 09.30-14.00 Uhr
Termin Landau: 24.01.2017, 10.00-15.00 Uhr

Wissenschaftliches Schreiben und Publizieren in der Psychologie
Termin Koblenz: 16.02.2017, 10.00-17.00 Uhr

 

Anmeldungen und Informationen über den Veranstaltungskalender auf der IPZ-Website.

Weitere Informationen über das Angebot des IPZ und Neuigkeiten rund um die wissenschaftliche Weiterqualifizierung finden Sie auf der IPZ-Website.