IPZ Newsletter Nr. 62


14.06.2017

Interdisziplinäres Promotionszentrum (IPZ)

62. Newsletter, 14. Juni 2017

Liebe Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Interessierte,

 

In diesem Newsletter halten wir folgende Themen für Sie bereit:

1. Symposium "Karrierewege in der Wissenschaft - Chancen und Herausforderungen"

2. Graduiertenforum des IPZ und Eröffnung des Mentoring-Programms ment²

3. Erster Durchgang von ment² startet mit 14 Tandems

4. Graduiertenschule Genderforschung (GGf): Assoziierte Mitgliedschaft

5. Ausschreibungen des Förderprogramms für Nachwuchswissenschaftlerinnen (NaWi)

6. Termine im Überblick

In diesem Jahr feiert das IPZ sein 10-jähriges Jubiläum. Wir freuen uns sehr, Sie am 08.11.2017 zu unserer Jahresfeier einladen zu dürfen. Weitere Informationen können Sie in Kürze der IPZ-Homepage entnehmen.


1. Symposium "Karrierewege in der Wissenschaft - Chancen und Herausforderungen"

Am 28. Juni 2017 findet am Campus Koblenz-Metternich das Symposium zum Thema "Karrierewege in der Wissenschaft – Chancen und Herausforderungen" statt. Die Veranstaltung wird vom Gleichstellungsbüro der Hochschule Koblenz sowie dem Frauenbüro, dem Interdisziplinären Promotionszentrum (IPZ), dem Projekt ZuGewinn und dem Women Career Center der Universität Koblenz-Landau ausgerichtet.

In einem ersten Teil werden Karrierewege und Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft analysiert. Dabei sollen einerseits rechtliche Rahmenbedingungen (WissZeitVG) und andererseits verschiedene akademische Karrieremöglichkeiten sowie deren Chancen und Risiken beleuchtet werden.

Unter nationalen und internationalen Gesichtspunkten wird im darauffolgenden Teil insbesondere die Thematik der Vereinbarkeit von Familie und wissenschaftlicher Karriere erörtert. Die Ergebnisse werden in einer Podiumsdiskussion abschließend resümiert und kritisch debattiert.

Interne sowie externe Interessierte sind herzlich willkommen. Das Programm sowie den Link zur Anmeldung können Sie der Homepage entnehmen.


2. Graduiertenforum des IPZ und Eröffnung des Mentoring-Programms ment²

Unter dem Motto "Qualifizierungsphasen nutzen" lädt das IPZ alle NachwuchswissenschaftlerInnen der Universität zum 3. Graduiertenforum ein. Bei „Coffee&Talk“ erhalten BesucherInnen die Möglichkeit, sich bei einer Tasse Kaffee mit anderen Nachwuchsforschenden über verschiedene Themen auszutauschen sowie sich über die vielfältigen Angebote des IPZ an Ständen zu informieren.

Ein Impuls zum Thema "Gut durch die Promotion: von der Erwartung zur Strategie" knüpft thematisch an und bringt Anregungen für die anschließende Diskussion.

Im Folgenden laden wir Sie zum Thema "Übergänge gestalten" herzlich zur feierlichen Eröffnung des am IPZ angegliederten Mentoring-Programms ment² ein. Die gleichstellungsfördernde Maßnahme stellt sich im Rahmen einer Ausstellung vor, die Sie gern in geselliger Atmosphäre näher betrachten dürfen.

Das ausführliche Programm beider Veranstaltungen können Sie der IPZ-Homepage entnehmen.


3. Erster Durchgang von ment² startet mit 14 Tandems

Das neukonzipierte Mentoring-Programm für Nachwuchswissenschaftlerinnen der Universität Koblenz-Landau ist erfolgreich zum Sommersemester 2017 gestartet.
Im ersten Durchlauf des campusübergreifenden Programms fanden insgesamt 14 Tandems aus unterschiedlichen Disziplinen und Fachbereichen zueinander.
Neben Angeboten in den Bereichen Training und Networking nimmt ment² vor allem den persönlichen Erfahrungsaustausch von teilnehmenden Mentees mit ihren MentorInnen in den Fokus.
Eine Teilnahme am Mentoring-Programm als Mentee ist für Master-Studentinnen, Doktorandinnen und Post-Doktorandinnen möglich. Während Doktorandinnen und Post-Doktorandinnen ein Jahr lang am Programm partizipieren, können sich Master-Studentinnen für eine Teilnahme über ein Semester bewerben. Hierfür werden Anträge zum Wintersemester noch bis zum 31. August 2017 entgegengenommen.


4. Graduiertenschule Genderforschung (GGf): Assoziierte Mitgliedschaft

Die Graduiertenschule Genderforschung (GGf) bildet an der Universität Koblenz-Landau den organisatorischen Rahmen für Forschungsprojekte im Bereich der Genderforschung. Eine assoziierte Mitgliedschaft steht sowohl Promovierenden als auch Postdocs aller Fachbereiche offen, die in ihren Qualifikationsarbeiten genderbezogene Fragen erörtern und an einem interdisziplinären Austausch interessiert sind.

Mit einer assoziierten Mitgliedschaft sind regelmäßige Veranstaltungen zur Diskussion von Forschungsprojekten, die Beteiligung in einer Arbeitsgruppe von GenderforscherInnen an der Universität Koblenz-Landau, ein Zertifikat über erbrachte Leistungen und erworbene Qualifikationen sowie eine Präsentation der eigenen Projekte auf der GGf-Homepage verbunden. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, sich auf finanzielle Unterstützung für Tagungsreisen zu bewerben.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage unter ggf-koblenz-landau.de.


5. Ausschreibungen des Förderprogramms für Nachwuchswissenschaftlerinnen (NaWi)

Das Förderprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen (NaWi) des Interdisziplinären Promotionszentrums (IPZ) befindet sich in der zweiten Ausschreibungsrunde des laufenden Jahres. Für die folgenden Förderlinien sind Bewerbungen noch bis 31. Juli 2017 möglich.

Tagungsausrichtung: Die Veranstaltung einer Tagung ist ein gutes Instrument, um die eigene Sichtbarkeit in der scientific community zu erhöhen und wissenschaftsorganisatorische Kompetenzen auszubauen. Daher gewährt das Förderprogram NaWi für das Jahr 2018 einen Zuschuss in Höhe von maximal 4.000 Euro zur selbstständigen Ausrichtung einer Tagung. Auf diesen Zuschuss können sich sowohl Doktorandinnen als auch Postdoktorandinnen bewerben.

Abschlussstipendium: Gerade in der Abschlussphase der Promotion stehen Promovierende unter erhöhtem zeitlichen und häufig auch finanziellen Druck. Zur Erleichterung dieser Phase vergibt NaWi ein Stipendium zur Finanzierung der Abschluss- bzw. Prüfungsphase. Die Geförderten erhalten für einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten eine monatliche Stipendienrate von 1.250 Euro.

Weitere Informationen können Sie der NaWi-Homepage entnehmen.


6. Termine im Überblick

Tutorium für internationale Promovierende und Postdocs

Termin KO: 21.06.2017, 16.30-18.00 Uhr (Mensa)

IPZ-Reihe: Impuls und Vernetzung

Termin KO: 04.07.2017, ab 16.00 Uhr (Inhalt und Ort werden noch bekannt gegeben)

Termine LD: 26.07. und 25.10.2017, jew. ab 16.00 Uhr (Inhalte und Orte werden noch bekannt gegeben)

Die Termine bauen nicht aufeinander auf und können auch einzeln besucht werden.

Schreibwerkstatt für Promovierende

Termin LD: 29.06.2017, 10.00-17.30 Uhr (CI 1, kleiner Konferenzraum)

Promovieren - ja oder nein?

Termin LD: 21.06.2017, 16.15-17.45 Uhr (BS 224)

Die Doktorarbeit als Projekt - Projektmanagement für die Promotionsphase

Termin LD: 20.06.2017, 10.30-17.30 Uhr (CI 1, großer Konferenzraum)

Publizieren in den Bildungs- und Sozialwissenschaften

Termin KO: 21.06.2017, 10.00-13.30 Uhr (E 329)

Symposium "Karrierwege in der Wissenschaft - Chancen und Herausforderungen"

Termin KO: 28.06.2017, 12.00-18.00 Uhr (D 238/239)

Graduiertenforum des IPZ und Eröffnung des Mentoring-Programms ment²

Termin KO: 12.07.2017, 14.00-18.00 Uhr (D 238/239)

Termin LD: 05.07.2017, 14.00-18.00 Uhr (CI 1, Konferenzräume)

Projektmarketing in der Wissenschaft

Termin KO: 20.07.2017, 10.00-17.00 Uhr (ESS 201)

"Suche Promotionsbetreuung, biete ..."

Termin LD: 25.07.2017, 10.30-15.00 Uhr (CI 1, kleiner Konferenzraum)

Überblick über qualitative Erhebungs- und Auswertungsmethoden

Termin KO: 27.07.2017, 09.00-16.00 Uhr (C 208)

 

Anmeldungen und Informationen über den Veranstaltungskalender auf der IPZ-Website.

Weitere Informationen über das Angebot des IPZ und Neuigkeiten rund ums Promovieren finden Sie auf der IPZ-Website.