IPZ Newsletter Nr. 65


14.12.2017

Interdisziplinäres Promotionszentrum (IPZ)

65. Newsletter, 14.12.2017

Liebe Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Interessierte,

 

in diesem Newsletter halten wir folgende Themen für Sie bereit:

1. Nachlese: IPZ Jubiläum

2. Hinweis: Registrierung in der Doktorandendatenbank

3. Nachlese: Career Day – „Gehe Deinen Weg!“

4. ment2: Neue Homepage online

5. GGf: Vortrag zu „Gender und Raum“

6. NaWi: Neuer Flyer & überarbeitetes Logo

7. STIBET: Short-term Completion Scholarship & Research Assistantship

8. Termine im Überblick

 

Wir möchten die Gelegenheit nutzen und Ihnen an dieser Stelle eine besinnliche Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest wünschen. Wir melden uns im neuen Jahr wieder und hoffen, Sie erleben einen schönen Jahreswechsel.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr
IPZ-Team

 


1. Nachlese: IPZ Jubiläum

Anfang November feierte das Interdisziplinäre Promotionszentrum (IPZ) der Universität Koblenz-Landau sein 10-jähriges Bestehen. Den rund 130 Gästen wurde neben einer Zeitreise durch die letzten zehn Jahre des IPZ auch Einblicke in die Entwicklung sowie Ausblicke und Perspektiven der institutionellen Nachwuchsförderung geboten.

Prof. Dr. May-Britt Kallenrode, Präsidentin der Universität, betonte in ihrem Grußwort die Bedeutung der institutionell verankerten Nachwuchsförderung für die gesamtuniversitäre Profilbildung und stellte die Relevanz, die das IPZ als zentrale, campus- und disziplinübergreifende Einrichtung dabei einnimmt, heraus.

In seiner Rolle als Gründer und ehemaliger Leiter des IPZ blickte Prof. Dr. Wolf-Andreas Liebert auf die Anfänge des Zentrums zurück und legte die Impulse dar, die zur Initiierung des IPZ führten. Durch konstante Weiterentwicklung und stetigen Ausbau der Strukturen und Angebote könne die Universität heute auf eine aktive Promotionsszene und -kultur blicken und dem wissenschaftlichen Nachwuchs eine optimale Begleitung ermöglichen.

Dies wurde durch VertreterInnen der Promovierenden im IPZ-Beirat bekräftigt: Sie verdeutlichten den großen Nutzen und die wertvolle Arbeit des IPZ für die Promovierenden und ermutigten zur aktiven Teilhabe am Angebot des IPZ.

Dr. Anke Burkhardt von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg präsentierte in ihrem Vortrag Ergebnisse des aktuellen Bundesberichts Wissenschaftlicher Nachwuchs. Sie zeigte eindrücklich auf, wie die Angebote von Promotionszentren die erfolgreiche Gestaltung einer Promotion und die weitere wissenschaftliche Karriere befördern.

Den Weg, den das IPZ bis zum Tage des Jubiläums gegangen ist, zeichnete Dr. Kathrin Ruhl, die Geschäftsführerin des Zentrums, in einem Gespräch mit der Moderatorin der Veranstaltung, Marija Bakker, nach. Dabei blickte sie sowohl auf die fast 550 Veranstaltungen, die angegliederten Projekte als auch die verschiedenen Publikationen und Vernetzungsinitiativen, die in den vergangenen Jahren realisiert wurden, zurück. Besonderes Highlight war in diesem Rahmen ein selbst produzierter Kurz-Film, der promovierte Alumni zu Wort kommen ließ und die per Videobotschaft nicht nur ihre Jubiläumsgrüße übermittelten, sondern auch darlegten, welche Relevanz das IPZ aus ihrer Sicht bei der Nachwuchsförderung einnimmt. Die Vizepräsidentin für Studium, Lehre und wissenschaftlichen Nachwuchs, Prof. Dr. Gabriele Schaumann, sprach zum Abschluss der Feierlichkeit noch ihre Glückwünsche aus.

Musikalisch wurde die Veranstaltung von der Band Sax ,O‘ Phon begleitet, die sich vor zehn Jahren bei der Eröffnungsfeier des IPZ gebildet hatte. Eine Installation von Prof. Dr. Nicole Hoffmann und Johanna Hoffmann sowie eine Posterausstellung zur Arbeit des IPZ konnten im Anschluss an die Veranstaltung beim Empfang besichtigt werden.


2. Hinweis: Registrierung in der Doktorandendatenbank

Bei Interesse an weiterführenden und aktuellen Informationen über die Veranstaltungen des IPZ können sich Promotionsinteressierte, Promovierende und Postdocs in der Doktorandendatenbank des IPZ registrieren.

Registrierung für Promotionsinteressierte

Registrierung für Promovierende

Registrierung für Postdocs


3. Nachlese: Career Day – „Gehe Deinen Weg!“

Koblenzer Unternehmen treffen auf Studierende

Zum fünften Mal wurde eine Firmenkontaktmesse auf dem Gelände der Universität am Campus Koblenz veranstaltet. Unter dem Motto „Career Day – Gehe Deinen Weg!" hatten Studierende und Promovierende aller Fachbereiche die Möglichkeit, Kontakt zu über 30 regionalen ArbeitgeberInnen und Karriereberatungsstellen zu knüpfen und sich über verschiedene Berufswege während und nach dem Studium oder der Promotion zu informieren. Etwa 500 BesucherInnen nutzten das Angebot und drängten sich um die Messestände.

Auch in diesem Jahr stellten sich Firmen und Einrichtungen aus den unterschiedlichsten Branchen den Studierenden am Campus Koblenz vor: So waren ArbeitgeberInnen aus den Bereichen Kultur, Versicherungen, Medien, Softwaretechnik, Pädagogik, Behörden und Einzelhandel vertreten. Sie informierten über Studentenjobs, Praktika und Einstiegspositionen. Die freien Stellen wurden an den Messeständen und in einer eigens dafür vorgesehen Jobwall bekannt gemacht. Ein Vortragsprogramm rund um das Thema Bewerbung rundete das Angebot ab.


4. ment2: Neue Homepage online

Das Mentoring-Programm ment² verfügt nun über eine Internetpräsenz. Seit dem 15. November ist die neue Homepage des Programms online. Hier finden Interessierte allgemeine Informationen sowie Details zur Bewerbung und Teilnahme. Außerdem versammelt die Homepage Verweise auf aktuelle Angebote sowie eine Übersicht über die Veranstaltungen im Rahmen des Mentorings. In Kürze wird eine neue Rubrik Aktuelles aus dem Bereich der Forschung zum Mentoring in der Wissenschaft zusammentragen. Wir freuen uns über einen Besuch auf unserer neuen Homepage.

Neue Mentoring Tandems

Nach einer erneuten Bewerbungsrunde zum Wintersemester 2017/2018 begrüßt das Programm weitere 12 Mentees. Wir wünschen den Mentoring-Tandems einen gewinnbringenden Austausch und eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Insgesamt befinden sich derzeit 26 Tandems an beiden Campi im Mentoring-Programm ment².


5. GGf: Vortrag zu „Gender und Raum“

Die Graduiertenschule Genderforschung (GGf) lädt zu einem Vortrag von Frau Prof. Dr.-Ing. Mary Pepchinski zu dem Thema „Gender und Raum – Inwiefern haben Vorstellungen über den Menschen Einfluss auf die Gestalt von Architektur?“ ein: Basierend auf Prof. Pepchinskis aktuellen Forschungen zu Wohnprojekten von alleinstehenden Frauen im 20. und 21. Jahrhundert werden Strategien zum Entwurf von kleinen bis mittelgroßen Wohnungen für Frauen präsentiert und mit Bezug auf wechselnde Annahmen über Gender sowie Familienbildung und die Architektur des Wohnens kritisch analysiert. 

Für die Organisation bitten wir um Anmeldung per Mail an: .

Termin: 10. Januar 2018, 16.15 bis 17.45 Uhr (Campus Koblenz, D 239)

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der GGf.


6. NaWi: Neuer Flyer & überarbeitetes Logo

Um potentiellen InteressentInnen die wichtigsten Informationen komprimiert und übersichtlich bereit zu stellen, wurde der Flyer des Projekts NaWi – Weiterqualifizierung für NachwuchsWissenschaftlerinnen inhaltlich überarbeitet und das Design angepasst. Der neugestaltete Flyer steht hier zum Download bereit.

Ferner erfuhr auch das NaWi-Logo eine Überarbeitung. Neben der Anpassung des Designs wurde die Subline „Weiterqualifizierung für NachwuchsWissenschaftlerinnen“ in das Logo integriert.


7. STIBET: Short-term Completion Scholarship & Research Assistantship

DAAD: Call for international Ph.D. students and post-doctoral researchers: Short-term Completion Scholarship & Research Assistantship

As part of the „Scholarship and Support Program“ (STIBET) of the German Academic Exchange Service (DAAD), the Interdisciplinary Graduate Center (IPZ) announces a Short-term Completion Scholarship and three Research Assistantships subject to the funding by the Foreign Office.

Target group for the Short-term Completion Scholarship: foreign PhD. students, registered for a doctorate at the University of Koblenz-Landau whose thesis has progressed sufficiently to be submitted within the next 6 months.

With the Research Assistantship, international PhD. students and post-doctoral researchers are able to support work within a research project at the University of Koblenz-Landau. During this period they should gain insight in scientific work and should benefit from the Assistantship for their own research. The salary is based on a graduate assistant contract.

Application deadline is 31st of January, 2018.

Please find the complete calls and further information on the homepage of IPZ. Both are also available in German.


8. Termine im Überblick

Academic Profiling - Strategien zur Erstellung eines Karriereportfolios (FB1 und 2)
Termin Koblenz: 12.12.2017, 12.30-19.00 Uhr

Career Paths after the PhD
Termine Landau: 13.12.17 und 24.01.18, jeweils 16.30-18.00 Uhr

Wissenschaftsknigge
Termin Landau: 16.01.18, 14.00-16.00 Uhr

Lehramt und Promotion?
Termin Koblenz: 18.01.18, 16.15-18.30 Uhr

EinBlick - Was ich noch wissen wollte... FB 5 und 6
Termin Landau FB 5 und 6: 26.01.18, 10.30-12.00 Uhr

Elektronisches Publizieren von Dissertationen
Termin Koblenz: 29.01.18, 16.15-17.30 Uhr

Verfassen kumulativer Dissertationen
Termin Landau: 06.02.18, 10.00-13.00 Uhr

Mehr als ein Plagiat – Workshop zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis
Termin Landau: 07.02.18, 14.00-18.00 Uhr

Möglichkeiten des Datenmanagements
Termin Landau: 15.02.18, 10.00-17.00 Uhr 

Anmeldungen und Informationen über den Veranstaltungskalender auf der IPZ-Website.

 

Weitere Informationen über das Angebot des IPZ und Neuigkeiten rund ums Promovieren finden Sie auf der IPZ-Website.