Anschubstipendium für Nachwuchswissenschaftlerinnen


Der Übergang in eine Qualifikationsstufe bedeutet oftmals erhöhten zeitlichen und finanziellen Druck. Zur Erleichterung dieser Phase vergibt das Förderprogramm NaWi – Weiterqualifizierung für NachwuchsWissenschaftlerinnen des Interdisziplinären Promotions- und Postdoczentrums (IPZ), finanziert durch Mittel der Universität Koblenz-Landau in regelmäßigen Abständen ein Anschubstipendium.

Das Stipendium dient der finanziellen Unterstützung während der Vorbereitung eines Stipendien- bzw. Drittmittelantrages für die nächste Qualifikationsphase. Zu diesem Zweck erhalten die angehenden Doktorandinnen bzw. Postdoktorandinnen für einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten eine monatliche Stipendienrate von 1.250 Euro.

Über die Vergabe entscheidet eine Kommission.

Bewerbungen für das Anschubstipendium erfolgen zentral an das Personalreferat. Die Entscheidung der Kommission wird im Anschluss an die Sitzung ebenfalls zuerst an das Personalreferat gemeldet, welches die Anträge noch einmal formell prüft und danach schriftlich über den finalen Kommissionsentscheid informiert.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Programmkoordination.

 

Was? 

Stipendium für die Ausarbeitung eines Stipendien- bzw. Drittmittelantrags für die Promotion oder Postdoc-Phase

Für wen?

Doktorandinnen und Postdoktorandinnen der Universität Koblenz-Landau

 

Bewerbungsfrist

Aktuell keine Ausschreibung