KlarText Preis für Wissenschaftskommunikation 2022

Bewerbungen ab 1. Dezember 2021 bis 28. Februar 2022 möglich

 

Der KlarText Preis für Wissenschaftskommunikation wird jährlich von der Klaus Tschira-Stiftung an Postdocs vergeben, die das Thema ihrer Dissertation in einem verständlichen Artikel für ein nichtwissenschaftliches Publikum aufarbeiten.

Die Bewerbung steht allen offen, die 2020 und 2021 in den Disziplinen Biologie, Chemie, Geowissenschaften, Informatik, Mathematik, Neurowissenschaften oder Physik promoviert wurden. Auch Wissenschaftler*innen angrenzender Disziplinen wie der Biophysik, Geoinformatik oder Neuropsychologie können sich bei der Klaus Tschira Stiftung bewerben, solange sich die Thematik in einer der sieben Fachdisziplinen einreiht. Bewerbungsberechtigt sind Postdocs jeder Nation und Hochschulzugehörigkeit, die Texte sind aber zwingend auf Deutsch und für ein nichtwissenschaftliches Publikum zu verfassen.

Die Klaus Tschira Stiftung prämiert die besten Artikel mit je 7.500 Euro und veröffentlicht sie im Wissensmagazin „KlarText". Alle Bewerber*innen haben zudem die Möglichkeit an einem zweitätigen Workshop zum Thema Wissenschaftskommunikation in Heidelberg teilzunehmen.

Das Bewerbungsportal für die Preisverleihungen 2022 öffnet am 01. Dezember 2021. Bewerbungen nimmt die Stiftung bis zum 28. Februar 2022 entgegen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Datum der Meldung 22.11.2021 10:00
abgelegt unter: