Promotionsförderung der Gerda Henkel Stiftung

Bewerbungen jederzeit möglich

 

Doktorand*innen, deren Promotionen herausragende Ergebnisse erwarten lassen und die bereits außergewöhnliche Leistungen während der Studienzeit und in ihren Abschlussprüfungen erbracht haben, können sich um eine Promotionsförderung der Gerda Henkel Stiftung bewerben. Gefördert werden Vorhaben aus den folgenden Disziplinen: Archäologie, Geschichtswissenschaften, Historische Islamwissenschaften, Kunstgeschichte, Rechtsgeschichte, Ur- und Frühgeschichte, Wissenschaftsgeschichte.

Die Stipendien werden für eine Dauer von zwölf bis 24 Monaten vergeben und beinhalten eine monatliche Stipendienrate von 1.600 Euro. Darüber hinaus werden bedarfsorientiert Reise- und Sachmittel sowie gegebenenfalls Familienzuschläge und Auslandszulagen gewährt.

Mehr zur Promotionsförderung der Gerda Henkel Stiftung erfahren Sie hier.

Beachten Sie auch die Seite „Allgemeine Hinweise für Antragsteller/innen und Geförderte".

 

Die Gerda Henkel Stiftung besteht seit 1976. Sie hat ihren Förderschwerpunkt in den historischen Geisteswissenschaften.


Datum der Meldung 16.03.2022 00:00
abgelegt unter: