Plus Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) - Forschungsstipendium

Postdocs können sich für Forschungsstipendien bis zum Auswahlverfahren im Oktober bewerben

 
Das Japan Society for the Promotion of Science (JSPS)-Forschungsstipendium unterstützt hochqualifizierte Postdocs aller Fachgebiete bei ihrem Forschungsvorhaben in Japan. Die beiden Förderlinien unterscheiden sich durch ihre Förderdauer von 1-12 Monaten (Short-term Postdoctoral Fellowships) und 12-24 Monate (Standard Postdoctoral Fellowships).

Die monatliche finanzielle Unterstützung des JSPS beläuft sich auf 362.000 Yen. Hinzu kommt eine einmalige Zahlung von 200.000 Yen ab einem Aufenthalt von drei Monaten sowie mögliche Reise- und Versicherungskostenzuschüsse.

Bewerber*innen benötigen für die Antragsstellung eine*n wissenschaftliche*n Gastgeber*in. Diese Person muss an einer japanischen Universität oder einer ausgewählten nationalen Forschungseinrichtung tätig sein. Die Promotion darf zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht länger als sechs Jahre zurückliegen.

Die Auswahlkommission tagt im Februar, Juni und Oktober eines Jahres. Bewerbungen für das Auswahlverfahren im Oktober können noch eingesendet werden. Weitere Informationen zum Stipendium und der Bewerbung finden Sie hier.

Das JSPS-Forschungsstipendium ist Teil des Angebots der Alexander von Humboldt Stiftung, die mit ihrem Angebot seit 1953 den Wissenschaftsstandort Deutschland unterstützt. Weitere Informationen zur Stiftung erhalten Sie hier.


Datum der Meldung 05.08.2022 00:00
abgelegt unter: