Mehr als ein Plagiat – Workshop zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis

Eine Veranstaltung für Promotionsinteressierte und Promovierende in Kooperation mit dem Projekt ZuGewinn im Rahmen der Veranstaltungsreihe „PROMOtivaTION“

Foto Emil-Schueller-StrasseSie denken bei „Guter wissenschaftlicher Praxis“ an verschiedene Plagiatsfälle und fühlen sich nicht angesprochen? Doch gute wissenschaftliche Praxis umfasst mehr als Plagiieren – es geht dabei um die wesentlichen Prinzipien wissenschaftlichen Arbeitens und wie diese gewahrt werden.                                                                             Im Workshop werden Regelungen für das richtige Datenmanagement (z.B. Welche Pflichten habe ich für die Dokumentation und Sicherung meiner Daten und meines Forschungsprozesses?) und für die Autorschaft von Publikationen besprochen (z.B. Welche Beiträge berechtigen zur Autorschaft? In welcher Reihenfolge werden Autor*innen aufgeführt?).

Auch das Thema Plagiat wird in den Fokus genommen (z. B. Welche Formen des Plagiats gibt es? Was ist ein Selbstplagiat?). Anhand prominenter Beispiele wird erörtert, wann Fälle von wissenschaftlichem Fehlverhalten vorliegen und welche Konsequenzen damit verbunden sind, wie Interessenkonflikte entstehen und gelöst werden können. Zudem wird ein Blick auf übergreifende Papiere der Qualitätssicherung in der Wissenschaft sowie auf die Verfahrensordnung der Universität Koblenz-Landau geworfen.

 

 Inhalte der Veranstaltung:

  • gute wissenschaftliche Praxis und wissenschaftliches Fehlverhalten
  • Datenmanagement
  • Plagiat
  • Autorschaft
  • Interessenkonflikte
  • allgemeine und spezifische Dokumente zur guten wissenschaftlichen Praxis

 

Referentin: Dr. Kathrin Ruhl Logo Projekt Zugewinn

Hier können Sie sich verbindlich für die Veranstaltung anmelden: Anmeldung.

Wann 13.01.2020
von 14:15 bis 17:45
Wo Koblenz, Emil-Schüller-Straße 8, Raum 441
Name
Kontakttelefon 0261/287-2952
Termin übernehmen vCal
iCal