Mittelrhein-Eduventure

Eduventure - Kombination von 'Education' und dem Computerspiel-Genre 'Adventure'

Die Verfügbarkeit von Mixed Reality Technologien auf aktuell gebräuchlichen mobilen Computern und das hohe Motivationspotenzial von Computerspielen führte zur Entwicklung des Eduventure (als Kombination von 'Education' und dem Computerspiel-Genre 'Adventure'). Der Ansatz kombiniert die Idee des Digital Game Based Learning mit der Nutzung neuartiger Mixed Reality-Technologien auf eine pädagogisch reflektierte Art und Weise. Zu diesem Zweck weist der Ansatz eine neuartige "Dual Mode"-Struktur auf, die synergetisch Spielsequenzen am Computer mit solchen an realen Orten als Blended Learning kombiniert. Lernen wird als aktive Wissensaneignung der Person verstanden, die sowohl in einer virtuellen Welt als auch als mobiler Lerner vor Ort agiert, unterstützt durch mobile Augmented Reality (AR) Technologie. So wird es möglich, das Hauptproblem von Digital Game Based Learning zu adressieren: den Lerntransfer als Anwendung des Erlernten auf Probleme in der realen Welt.

Die Fundierung und Evaluation des Eduventure-Ansatzes ist Gegenstand des interdisziplinären Pilotprojekt "Mittelrhein-Eduventure", das im August 2005 mit einer formativen Evaluation abgeschlossen wurde. Exemplarisch sollten Schüler und junge Erwachsene etwas zur Geschichte und Kultur des Mittelrhein-Tals am Beispiel der Marksburg im UNESCO-Weltkulturerbe „Oberes Mittelrheintal“ lernen. Dazu wurde prototypisch das Mittelrhein-Eduventure entwickelt und als proof-of-concept getestet.

Die Ergebnisse aus dem Benutzertest auf der Marksburg legen eine Weiterentwicklung des Prototypen sowie eine größer angelegte empirische Studie zu seinen Effekten für das informelle Lernen mit Schülern im Alter von 12 bis 18 Jahren als typische Zielgruppe von Computerspielen nahe.

Ihre Fragen zum Projekt richten Sie bitte an Herrn Ferdinand ferdinand@uni-koblenz.de

Handout zum Mittelrhein-Eduventure-Projekt: [pdf]

Folgeprojekt Eduventure 2

 

 

Publikationen:

Ferdinand, P. (2005). The Middle-Rhine Eduventure Project – on the way to a new technology enhanced learning approach. A mobile adventure learning game for pupils by the example of the UNESCO cultural heritage Middle-Rhine valley in Germany. In: Proceedings of TESI 2005 Conference (Training, Education & Simulation International), 22.-24. March 2005, Maastricht, The Netherlands

 

Ferdinand, P., Müller, S., Ritschel, T. & Wechselberger, U. (2005). The Eduventure – A New Approach of Digital Game Based Learning Combining Virtual and Mobile Augmented Reality Games Episodes. Pre-Conference Workshop “Game based Learning” of DeLFI 2005 and GMW 2005 Conference, Rostock, 13. September 2005.