Eduventure 2

Das Eduventure-Projekt (2006/2007) hatte zum Ziel, Lern- und Rezeptionsprozesse bei digitalen Lernspielen zu untersuchen und Orientierungsgrundlagen für das Design interaktiver Computerspiele zur Wissenskommunikation zu erarbeiten. Hierfür wurde ein Rollenspiel-Adventure, als Modifikation des Spieles Oblivion , mit kulturhistorischem Curriculum erstellt, dessen Lerninhalte auf unterschiedlichen semiotischen Ebenen (Gameplay, Simulation, Storytelling) kodiert wurden.

Neben Rezeptions- und Lernprozessen sollten so Einflüsse der Kodierungsebenen auf Lern-, Behaltens- und Transferleistungen der Lerner untersucht werden. Auf Basis der Ergebnisse sollten schließlich Orientierungsgrundlagen für das Design digitaler Lernspiele erarbeitet werden.

Das Projekt wurde von März 2006 bis Juni 2007 vom Institut für Computervisualistik / Institut für Wissensmedien der Universität Koblenz durchgeführt. Es war als Teilprojekt in das interdisziplinäre Forschungsprojekt "Visuelle Wissenskommunikation" integriert.


Ihre Fragen zum Projekt richten Sie bitte an Ulrich Wechselberger (wberger@uni-koblenz.de)

Webseite des Projektes