OLAT

OLAT (Online Learning And Training) ist eine Open Source E-Learning-Plattform, die an der Universität Zürich entwickelt wurde und an der Universität Koblenz-Landau als Learningmanagementsystem (LMS) in der Lehre eingesetzt wird.

Aktuelle Termine und Informationen zu unseren OLAT-Schulungen für Dozenten und Studierende finden Sie auf unserer Übersichtsseite Workshops und Schulungen. Dort haben Sie auch die Möglichkeit, sich für die Teilnahme an Workshops anzumelden.

OLAT umfasst typische Funktionen

  • die Präsentation von Inhalten
  • Kommunikationswerkzeuge
  • Arbeit in Gruppen und Kooperation
  • Aufgaben und Übungen
  • Evaluations- und Bewertungshilfen
  • Arbeit mit Studenten, Kollegen oder Gästen

OLAT-FAQ

Wie Sie sich über eine Authentifizierung mit Shibboleth bei OLAT registrieren können, finden Sie in der Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Dozenten erhalten dort auch den Hinweis, wie sie Autorenrechte für OLAT erhalten.

Wenn Sie kein Angehöriger einer rheinland-pfälzischen Hochschule sind, können Sie sich mit Hilfe dieser Anleitung einen OLAT-Zugang erstellen.

This instruction helps you create an OLAT account which can be used by everyone who is not a member of one of the universities in Rhineland-Palatinate.

Wenn Sie einen Kurs publizieren, haben Sie die Möglichkeit den Kurs während des Publikationsvorgangs in den Katalog einzutragen.

Es ist möglich, den Kurs in mehr als eine Katalogkategorie einzutragen. Hierzu klicken Sie, nachdem Sie eine erste Kategorie ausgewählt haben, noch einmal auf den "In Katalog hinzufügen"-Button und wählen erneut eine Kategorie im Katalog aus.

Wir möchten Sie bitten, Ihre Kurse immer in die entsprechenden Kategorien im Katalog einzuordnen, sonst wird der Katalog für die Studierenden unübersichtlich und Ihre Kurse werden nicht gefunden.

Zippen Sie Ihre Dateien, die Sie in OLAT hochladen möchten.

  1. Öffnen Sie Ihren Kurs, in den Sie das zip-Archiv hochladen möchten.
  2. Starten Sie den Kurseditor.
  3. Klicken Sie dort rechts oben unter „Editorwerkzeuge“ auf „Ablageordner“.
  4. Dort können Sie das zip-Archiv hochladen und entpacken.

Eine ausführlichere Anleitung finden Sie im HowTo „Hochladen von Dateien in OLAT: Nutzung von OLAT Funktionen und WebDAV“.

  1. Klicken Sie auf den Reiter „Lernressourcen“. Hier finden sich alle Ihre Ressourcen aufgelistet.
  2. In der Tabelle findet sich in der rechten Spalte die „Detailansicht“. Wenn Sie diese anklicken, öffnet sich eine neue Seite mit den entsprechenden Angaben.
  3. In dieser „Detailansicht“ findet sich in der Spalte am rechten Seitenrand unter dem Menüpunkt mit dem Namen „Aktion“ der Punkt „Löschen“.

Wichtig: Sie müssen Besitzer einer Lernressource sein, um diese zu löschen.

In Gruppen und Kursen gibt es verschiedene Nutzertypen. Das folgende Diagramm soll Ihnen die Struktur verdeutlichen.

Drei Nutzergruppen: Besitzer (Lehrende), Teilnehmer (Lernende) und Betreuer

Die Betreuer sind optional und aus diesem Grund leicht transparent.

Es könnte zwei Gründe dafür geben:

  • Sie sind nicht mehr Besitzer dieser Lernressource. Haben Sie anderen Personen das Besitzerrecht erteilt? Es kann passieren, dass Sie in der „Mitgliederverwaltung“ (im OLAT-Kurs, rechte Menüspalte) unter „Besitzer“ andere Personen eingetragen haben, die das Recht haben, Sie aus der Besitzerliste auszutragen.
  • Sie haben die Lernressource nur für Besitzer veröffentlicht. Manchmal ist es möglich, die von Ihnen erstellte Lernressource nicht wieder finden zu können, weil sie nur für Besitzer zu sehen ist. In diesem Fall hilft nur ein Anruf/eine E-Mail beim Administrator des VCRP in Kaiserslautern. Die Kontaktdaten finden Sie hier. Ihre Ansprechpartner sind Herr Clemenz und Herr Dähn.

Die von Ihnen erstellten Kurse sind im Lernressourcen-Tab unter „Meine Einträge“ zu finden. Wenn Sie mehr als 20 Lernressourcen haben, wird automatisch eine neue Seite mit Einträgen generiert. Das können Sie daran erkennen, dass unter der Liste mit den Lernressourcen eine Seitenaufzählung erscheint.

Achtung: Tests, Blogs und Wikis sind auch Lernressourcen.

Eine andere Variante Ihren Kurs wiederzufinden ist mit Hilfe der Suchmaske. Die Suchmaske ist ebenfalls im Tab „Lernressourcen“ zu finden.

Die Bewertung von Kursinhalten auf OLAT wird über das Bewertungswerkzeug realisiert. Das Bewertungswerkzeug ist in Ihrem Kurs in der rechten Menüspalte zu finden (im Kasten „Kurswerkzeuge“, unter dem Kurseditor).

Anhand dieses Tools können Sie unterschiedliche Inhalte bewerten: Aufgaben, Tests, Forumeinträge u.v.m. Einige Bausteine in OLAT haben ein eingebautes Bewertungswerkzeug, beispielsweise Aufgaben, Tests, Fragebögen. Damit Sie andere Kursinhalte bewerten können, müssen Sie in die Kurshierarchie einen zusätzlichen Bewertungsbaustein einfügen.

Sie haben die Möglichkeit nach Gruppen, nach Kursstruktur, einzelne oder mehrere Kursteilnehmer auf einmal zu bewerten. Sie können in der Schritt-für-Schritt-Anleitung (PDF) nachlesen, wie mit den einzelnen Bewertungsarten umzugehen ist.

Wie erzeuge ich die csv-Datei mittels der Datenarchivierung?

Gehen Sie in Ihren Kurs, in dem sich der Fragebogen, Test etc. befindet. Unter dem linken Menü „Kurswerkzeuge“ ist die Datenarchivierung zu finden. Folgen Sie dem Link.

Weitere Informationen zur Datenarchivierung erhalten Sie in einer von uns bereitgestellten Anleitung.

Wie exportiere ich Ergebnisse?

Abhängig von der Art der Ergebnisse, die Sie exportieren möchten, wählen Sie eine Kategorie aus der Liste in der linken Menüspalte der Datenarchivierung aus, beispielsweise „Tests und Fragebögen“. Starten Sie die vordefinierte Archivierung, indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche klicken.

Speichern Sie die Datei, die von diesem Werkzeug generiert wurde.

Wie gehe ich mit der erhaltenen Datei um?

OLAT erzeugt als Ausgabe eine csv Datei. Um diese zu öffnen können Sie entweder Microsoft Office Excel oder LibreOffice Calc o.Ä. verwenden.

  • LibreOffice Calc Öffnen Sie Calc und wählen Sie im Menü die Option eine Datei zu öffnen. Wählen Sie die von OLAT erzeugte CSV-Datei aus. Calc fragt nun nach, welches Trennzeichen für die einzelnen Spalten verwendet wurde. Eine beispielhafte Darstellung der Tabelle ist im Fenster unter der Einstellungen zu sehen. Wenn Sie mit dieser zufrieden sind, klicken Sie auf „OK“. Ihre Tabelle wird nun in Calc angezeigt.
  • MS Office Excel Öffnen Sie Excel und dort den Reiter „Daten“. Über die Schaltfläche „Aus Text“ können Sie nun eine CSV-Datei öffnen und die Trennoptionen einstellen.
    Im ersten Schritt wählen Sie die Trennoption „Getrennt“ und klicken Sie auf „Weiter“.
    Im zweiten Schritt können Sie einstellen, welcher der Trennoperator sein soll, meistens ist es das Komma. Dank der Datenvorschau im untersten Bereich des Dialogfensters können Sie selbst feststellen, welche Option für Sie die beste ist.
    Im dritten und letzten Schritt wird das Datenformat der Spalten festgelegt. Dieses ist als Voreinstellung auf „Standard“ eingestellt – diese Option können Sie so beibehalten. Nachdem Sie auf „Fertig stellen“ geklickt haben, wird Ihnen die Tabelle in Excel angezeigt und Sie können damit arbeiten.

Möchten Sie einen Test in OLAT für mehr als einen Kurs nutzen, so ist dies zwar möglich, aber in vielen Fällen kann es zu Problemen kommen (sie müssen das gleiche Bewertungsschema nutzen, Sie können den Test nicht mehr verändern, nachdem er einmal ausgeführt wurde usw.).

Aus diesen Gründen ist es sinnvoll, den Test als Lernressource anzulegen und immer Kopien für den Einsatz in Kursen zu nutzen. Einen Test können Sie in der Detailansicht des Tests kopieren. So ist es dann auch möglich unterschiedliche Bewertungsschemata zu nutzen. Diese werden nämlich in der Lernressource "Test" selbst eingestellt und nicht im Kursbaustein.

Wichtig ist, dass Sie einen Test zum Ausprobieren immer in der Lernressource „Test“ ausprobieren. Starten Sie den Test im Kurs, so können im Test nur noch Änderungen in Form von Rechtschreibkorrekturen vorgenommen werden. In der Lernressource sind allerdings Ihre Einstellungen aus dem Kursbaustein nicht berücksichtigt, wundern Sie sich also nicht darüber. Um diese Einstellungen zu testen, sollten Sie sich sicher sein, dass Ihr Test inhaltlich fertig und korrekt ist. Dann können Sie den Test auch aus dem Kurs heraus als Kursbaustein ausprobieren.

In OLAT haben Sie die Möglichkeit Prüfungs-/Sprechstundentermine mit dem Terminvergabe-Baustein zu verwalten. Nähere Informationen und eine kleine Anleitung finden Sie auch im HowTo „Vergabe von Prüfungs- und Sprechstunden“ (PDF).

Sie können in OLAT verschiedene Objekte abonnieren und sich dann per Mail und RSS-Feed über Neuigkeiten informieren lassen. Der RSS-Feed kann auch mit Smartphones und anderen mobilen Endgeräten abonniert werden. Der entsprechende Link ist im „Home“-Bereich von OLAT unter dem Menüpunkt „Abonnements“ zu finden. Eine kurze Anleitung hierzu finden Sie im HowTo „Abonnieren von OLAT-Neuigkeiten“.

Der VCRP bietet zu folgenden Themen Screencasts an

  • Intro: Was ist OLAT?
  • OLAT für Studierende
  • OLAT für Dozenten
  • die Struktur OLATs
  • Kurs aus der Sicht verschiedener Rollen
  • Kursbausteine
  • Kurs erstellen
  • Lernressourcen erstellen
  • E-Portfolio und Aufgabe
  • OLAT für Fortgeschrittene
  • Shibboleth-Login
  • Zugangsbeschränkung

Alle Screencast finden Sie in der Autoren-Community auf OLAT. Sollten Sie noch keine Autorenrechte für OLAT bzw. keinen Zugriff auf den Kurs haben, können Sie beides per E-Mail an lms-admin@vcrp.de beantragen.

Ein Screencast ist ein kurzer Film, welcher verschiedene Abläufe bei der Verwendung einer Software wiedergibt und beschreibt.

HowTos:

Checklisten:

 

Kontakt

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Koblenz

Kontaktieren Sie das IWM-Team per E-Mail an
olat@uni-koblenz-landau.de

oder vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin:

Sprechstunde für Studierende

mittwochs 12-13 Uhr
Raum 114, Gebäude C

Landau

Kontaktieren Sie das IWM-Team per E-Mail an
olat@uni-koblenz-landau.de

oder vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin:

Sprechstunde für Studierende

mittwochs 12-13 Uhr
Raum 061, Gebäude C IV