Windows Dateidienst auf smbhost

Datenschutzerklärung für die Nutzung des Windows-Dateidienstes (samba)  über smbhost.uni-koblenz.de

Der samba-Server smbhost.uni-koblenz.de wird vom Gemeinsamen Hochschulrechenzentrum Koblenz (GHRKO) betrieben, Universitätsstraße 1, 56070 Koblenz betrieben. Mailadresse: . Die dabei verarbeiteten personenbezogenen Daten unterliegen den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere dem Rheinland-Pfälzischen Landesdatenschutzgesetz (LDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

Inhalte

Jeder Student und Mitarbeiter an der Universität verfügt mit seiner Benutzerkennung  über einen zentral auf Dateiservern gehaltenen Speicher für das Ablegen eigener Dateien. Dieser Speicher steht dem jeweiligen Benutzer auf Rechnern mit Windows-Betriebssystem als Benutzer-share nach erfolgreicher Authentifizierung  zum Lesen und Schreiben von Daten zur Verfügung. Auf allen an der Universität öffentlich zugänglichen Rechnern des GHRKO wird dieser Speicher automatisch als Z:-Laufwerk eingebunden. Darüber hinaus kann auf anderen Windows-Rechnern dieser Speicher manuell als Netzwerklaufwerk eingebunden werden. Der Zugriff von außerhalb der Universität auf diesen Speicher ist nur über ein VPN möglich.

Unter Windows Systemen wird der zentrale Benutzer-Speicher über den samba-Dienst auf dem Rechner smbhost.uni-koblenz.de zur Verfügung gestellt.

Richtlinie zum Datenschutz — Universität Koblenz · Landau

Die vorliegende Datenschutzrichtlinie erläutert, welche Informationen von der Universität Koblenz-Landau bei der Nutzung des Internetangebots smbhost.uni-koblenz.de anfallen, vom Nutzer überlassen werden, gegebenenfalls gesammelt werden und wie diese Daten von uns geschützt werden.

Datenschutzerklärung

Der Schutz personenbezogener Daten ist für die Universität Koblenz-Landau ein wichtiges Anliegen. In der Gestaltung unserer Online-Angebote richten wir uns nach den Bestimmungen des Telemediengesetzes (TMG) und des Bundes- bzw. Landesdatenschutzgesetztes (BDSG/LDSG).

Personenbezogene Daten

Bei der Nutzung des samba Services auf smbhost.uni-koblenz.de werden folgende Log-Daten erfasst und bis zur automatisierten Löschung  für 7 Tage gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Eventuell auftretende Fehlermeldungen bei der Authentifizierung des Benutzers für den Zugriff oder beim Zugriff auf eine Datei selbst.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zweck, die Nutzung des samba-Services  zu ermöglichen (Verbindungsaufbau), der Systemsicherheit, der technischen Administration der Netzinfrastruktur sowie zur Optimierung des Internetangebots. Die IP-Adresse wird nur bei Angriffen auf die Netzinfrastruktur der Universität Koblenz-Landau ausgewertet. Personenbezogene Nutzerprofile werden nicht erstellt.

Keine Weitergabe an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten werden nur innerhalb unserer Universität verwertet. Es findet keine Weitergabe an Dritte statt. Ausgenommen hiervon ist eine auf Aufforderung hin erfolgende Übermittlung an berechtigte staatliche Stellen und Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Missbrauchs unseres Angebots, insbesondere eines vorsätzlichen Angriffs auf unser System.

Ihre Rechte

Sie haben ein Auskunftsrecht über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten. Außerdem haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten sowie Sperrung und Löschung. Wenn Sie diese Rechte wahrnehmen möchten, wenden Sie sich bitte schriftlich an uns.

Gültigkeit und Aktualität

Mit der Verwendung Ihrer Benutzerkennung unter Windows-Systemen des Rechenzentrums willigen Sie in die oben beschriebene Datenverwendung ein. Diese Datenschutzerklärung ist unmittelbar gültig und ersetzt alle früheren Erklärungen.

Durch die Weiterentwicklung dieses Services kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu überarbeiten. Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern, und empfehlen Ihnen, sich die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen.

Technischer Datenschutz

Ihre Angaben speichern wir auf besonders geschützten Servern in Deutschland. Nur wenige besonders befugte und zur Verschwiegenheit verpflichtete Mitarbeiter haben Zugriff darauf.