Unter der Eingabeaufforderung von Windows wird javac oder ein anderes Kommandozeilen-Programm nicht gefunden?

Die folgenden Absätze beziehen sich auf unsere Rechner in der Domäne uniko.uni-koblenz.de.

Um den Ausführungspfad von Windows XP - das ist die Dateiliste, an der Kommandozeilen-Programme, z.B. javac, gesucht werden - zu ändern, müssen Sie Ihre Umgebungsvariable PATH anpassen. Dazu müssen Sie zunachst die Systemeigenschaften aufrufen. Das können Sie entweder durch die Tasten-Kombination 'Windows-Taste'-Pause-Taste, Eigenschaften in dem Kontextmenü des 'Arbeitsplatz'-Symbols oder durch einen Doppelklick auf System in der Systemsteuerung. In den Systemeigenschaften wählen Sie den Registerreiter Erweitert aus und klicken auf die Schaltfläche Umgebungsvariablen. Sie können dann im Umgebungsvariablen Dialog die Benutzervariablen anpassen oder erstellen. Die Systemvariablen können Sie nicht ändern.

Unter Windows 7 können Sie mit normalen Benutzerrechten Ihre Umgebungsvariablen ändern, indem Sie in dem neunen Windows 7 Startmenü auf Ihr Kontobildchen in der rechten Spalte oben klicken (Abkürzung zum Benutzerkonto) und dann in der linken Spalte des erscheinenden Fensters auf "Eigene Umgebungsvariablen ändern". Alternativ können Sie über das Startmenü die Systemsteuerung aufrufen und in das Suchfeld oben rechts das Wort Umgebungsvariablen eingeben. Es wird dann unter der Rubrik "System" die Funktion "Umgebungsvariablen für dieses Konto bearbeiten" gefunden, sobald Sie mit dem Tippen anfangen. Durch einen Mausklick auf diese Zeile gelangen Sie in den Änderungsdialog. Sie können auch ohne Abkürzungen über Klicks auf die Systemsteuerung im Startmenü, dort auf Benutzerkonten, falls Sie die Kategorieanzeige verwenden, noch einmal auf Benutzerkonten und dort auf "Eigene Umgebungsvariablen ändern" (in der Fenster-Leiste links) in den Dialog gelangen. Anm.: Die Systemeigenschaften (Erweiterte Systemeinstellungen) gibt es unter Windows 7 zwar auch noch, aber Sie brauchen zum Aufruf erhöhte Rechte, zumindest wenn die Benutzerkontensteuerung (UAC) aktiviert ist - auch wenn man gar nichts ändern will.

Um die Variable PATH anzulegen, klicken Sie auf NEU in der Gruppe der Benutzervariablen. Geben Sie als Name PATH ein und als Wert: %DOMPATH% verlassen Sie anschließend alle Dialoge mit einem Klick auf OK. Die wichtigsten Programm-Verzeichnisse sollten anschließend in Ihrem Pfad sein. Grund: DOMPATH ist eine Systemvariable, in dem die wichtigsten im Netz verfügbaren Programmverzeichnisse enthalten sind. PATH sollte eigentlich bei jedem Benutzer gesetzt sein, kann aber schon mal verschwinden.

Sie können den Pfad in einer neuen(!) Kommandoeingabe ausgeben, indem Sie path eingeben und die Enter-Taste drücken.

Falls Sie Programme benötigen, die nicht im DOMPATH enthalten sind, können Sie Ihre 'PATH'-Variable entsprechend anpassen. Trennen Sie die Verzeichnisse dazu durch ein Semikolon ;.