Virtuelle Mailordner

Thunderbird, aber auch anderen Mailprogramme, bieten ein recht praktisches Feature an, das die oft zu rigide Ordnerstruktur der Mails ein wenig auflöst: Virtuelle Ordner. Ein virtueller Ordner ist im Grunde ein als Ordner dargestelltes Ergebnis einer Suche über alle oder auch nur einen Teil der eigenen Mailboxen. So kann man beispielsweise alle Mails in allen Ordnern eines bestimmten Absenders suchen und darstellen lassen. Aber auch andere Zwecke sind möglich. Exemplarisch möchten wir das am Beispiel eines Ordners erläutern, der alle Mails darstellt, die größer als 20MB sind.

Eine etwas detailliertere Erklärung finden sie im Thunderbird-Wiki.

Schritt 1

Erstellen Sie einen neuen virtuellen Ordner im Menü Datei->Neu...->Virtueller Ordner. Wenn Sie diesen Menüpunkt bzw. die ganze Menüleiste unter Windows nicht sehen, drücken Sie kurz die Alt-Taste und lassen sie wieder los.

01 Neu.jpg

 

Schritt 2

Geben Sie dem Ordner einen sinnvollen Namen. Mittels Auswählen bestimmen Sie, welche Ihrer Mailordner mit dem angegebenen Kriterium durchsucht werden sollen. Geben Sie dann die Bedingungen an, die erfüllt sein müssen. Größen werden in Kilobyte angegeben, d.h. 20000 entspricht 20MB. Erstellen Sie abschließend den Ordner, den Sie dann in Ihrer Ordnerleiste finden werden.

02 Einstellungen.jpg

 

Schritt 3

In diesem Beispiel ist es sinnvoll, weitere Angaben/Spalten in der Mailübersicht des neuen Ordners anzuschalten. Insbesondere interessiert die tatsächliche Größe und der Ablageort der gefundenen Mails.

Ein Klick auf die Spaltenüberschrift Größe sortiert die Mails aufsteigend nach Größe, ein weiterer Klick absteigend.

04 Spalten .jpg