Emotet-verseuchte Mails wieder im Umlauf

Nun wird versucht, die unterbundene Mailzustellung von .doc-Anhängen über den PDF-Umweg zu umgehen.

Der Heise-Verlag warnt vor einer erneuten Emotet-Welle. Das ist der Trojaner, der sich in den vergangenen Monaten durch sehr gut gefälschte Anschreiben mit infizierten Word-Rechnungen verbreiten konnte. Seit wir in der Uni die Zustellung von .doc-Dokumenten untersagt haben, war das Problem eigentlich beseitigt.

Nun geht Emotet einen Umweg: Es wird ein PDF-Anhang verschickt, der wiederum einen Link auf ein Word-Dokument enthält. Da wir die Zustellung von PDF-Dokumenten - und damit auch das bewusste Nachladen des Trojaners - nicht blockieren können: Lassen Sie bitte vor dem Anklicken eines Anhangs immer erst den gesunden Menschenverstand arbeiten, überdenken Sie die Sinnhaftigkeit der empfangenen Mail. Und klicken Sie innerhalb von PDF-Dokumenten nicht auf dort angezeigte Links!

https://www.heise.de/security/meldung/Vorsicht-vor-Betrueger-Mails-mit-gefaelschten-PDF-Rechnungen-4313471.html


Datum der Meldung 01.02.2019 00:00
abgelegt unter: