Änderung des Benutzernamens

Äußere Umstände (Hochzeit, Scheidung, Namensänderung, etc.) machen es teilweise notwendig, dass auch der Benutzername/die Mailadresse an der Uni Koblenz geändert werden muss. Leider ist das nicht ganz so einfach, wie es zunächst klingt, da der Benutzername oder auch die primäre Mailadresse bei  verschiedenen Diensten als eindeutiger "Schlüssel" für die zugehörigen Daten dient. Ändert man den Benutzernamen und damit auch die Mailadresse, geht die Verbindung zu den Daten verloren.

Ein guter Rat

Lassen Sie es! Wenn es Ihnen nur darum geht, dass sich "nach außen hin" Ihr neuer Name in Ihrer Mailadresse widerspiegelt, so können den Sie künftig als Adresse beim Versand und Empfang verwenden. Für alle Anmeldungen an Diensten der Universität (SOGo, Nextcloud, etc.) müssen Sie nach wie vor den alten Anmeldenamen bzw. die alte Mailadresse verwenden.

Eine andere Möglichkeit, die unten genannten Fallstricke zu vermeiden, ist die Einrichtung einer weiteren Rechnerkennung, zu der Sie selbstverantwortlich Ihre Daten umziehen. Die alte Kennung würde danach gelöscht. Dies bieten wir aber nur Mitarbeitern an!

Ablauf

Wenn Sie sich die Fallstricke durchgelesen haben, und dennoch eine Umbenennung wünschen, mit. Nach der Umbenennung müssen Sie überall dort, wo Sie bisher Ihren alten Benutzernamen verwendet haben nun den neuen einsetzen. Auch Ihre Mailadresse hat sich von alt@uni-koblenz.de zu neu@uni-koblenz.de geändert. Allerdings definieren wir für Sie eine Mailweiterleitung für alt@uni-koblenz.de, damit keine Mails verloren gehen. Ihr Kennwort/Passwort für den Zugang wird sich durch die Umbenennung nicht ändern, auch die Daten Ihres Heimatverzeichnisses sind unverändert.

Loggen Sie sich bitte vor dem verabredeten Zeitpunkt aus allen Diensten aus, bei denen Sie Ihre E-Mail-Adresse als Anmeldung verwendet haben. Vergessen Sie dabei auch Ihren E-Mail- und Ihren (Next-)Cloud-Client nicht!

Fallstricke

Im folgenden einige Fallstricke, die es vor einer Umbenennung zu beachten gilt, um danach keine unliebsamen Überraschungen zu erleben.

  • KLIPS-Rollenzuweisung: Die Rollenzuweisung in KLIPS für Lehrende ist in der Regel nicht mehr gültig. Das müssen Sie nach der Umbenennung bitte mit dem KLIPS-Support klären.
  • CMS-Rollenzuweisung: Sollten Sie bisher das Recht gehabt haben, im CMS Webseiten zu bearbeiten, können Sie das nun vermutlich nicht mehr. Der CMS-Support wird aber automatisch über die Änderung informiert.
  • OLAT-Account: Wenn Sie einen OLAT-Account nutzen, sollte Sie sich mit Ihrer
    alten Mailadresse dort anmelden und die unter der folgende Adresse angezeigte Informationen mit der bitte um Änderung an die senden: https://olat.vcrp.de/Shibboleth.sso/Session
  • Mailfilter: Haben Sie im Webmail-Interface (SOGo) eine automatische Abwesenheitsantwort oder eine Weiterleitung eingerichtet, prüfen Sie bitte, ob der dazu gehörende Filter evtl. nur auf die alte Mailadresse reagiert.
  • Cloud: Die Daten in der Uni-eigenen Cloud sind eng mit Ihrer Mailadresse verknüpft. Auch diese Daten werden automatisch angepasst, das kann aber bis zu einem Arbeitstag dauern. Haben Sie ein wenig Geduld und überprüfen Sie dann, ob die von Ihnen und an Sie geteilten Daten noch verfügbar sind.
  • OTRS: Arbeiten Sie als Agent im Ticket-System der Universität (support.uni-koblenz.de) muss auch dort Ihre Anmeldung geändert werden. bitte melden Sie sich nicht am Ticket-System an, sondern .
  • Gitlab/Mattermost: Der Benutzername für Mattermost und Gitlab wird automatisiert geändert. Auch das dauert eine Weile, haben Sie ein wenig Geduld.

 

Nacharbeiten

  • Bei einer Änderung des Benutzernamens wird die Anmeldung am Posteingangs- und -ausgangsserver nicht mehr funktionieren. Sie müssen in den Kontoeinstellungen des von Ihnen verwendeten Mailprogramms entsprechende Anpassungen vornehmen. Zudem möchten Sie vermutlich Ihre Signatur sowie die Absenderadresse anpassen.
  • Nutzen Sie den Nextcloud-Client zur Synchronisation der Daten auf Ihren Rechner, wird auch das nicht mehr funktionieren, weil die Anmeldung ungültig ist. Hier hilft nur, im Client das Konto zu löschen und neu einzurichten. Geben Sie bei der Neueinrichtung das alte Datenverzeichnis als Zielverzeichnis an.
  • Alle Dienste außerhalb der Uni, bei denen Sie sich per Shibboleth mit Ihrer Mailadresse authentifiziert hatten, sind problematisch. Beispiele sind seafile.rlp.net oder my.conf.dfn.de. Durch die geänderte Anmeldung ist vermutlich die Verknüpfung zu Ihren Daten oder Konfigurationen nicht mehr vorhanden. Wenden Sie sich in solchen Fällen bitte an den Betreiber des Dienstes, wir haben darauf keinen Einfluss.