Service

Aktuelles Firefox Add-On-Problem lösen

Update: 07.05.2019
Das Problem wurde von Mozilla inzwischen durch eine neue Firefox-Version gelöst: Version 66.0.4 ist in der Desktop- und der mobilen Android-Version verfügbar sowie Version 60.6.2 für die Langzeit  ESR-Variante. Bei Windows-Systemen die vom RZ eingerichtet wurden und zur UNIKO-Domaine gehören reicht ein Neustart des Rechners wodurch auch ein Update durchgeführt wird. Linux-Systeme in den Pool Räumen erhalten das Upgrade automatisch kurz nach dem Start des Systems.

Die aktuell installierte Version von Firefox können Sie wie folgt überprüfen:
Klicken Sie auf das 3-Balken-Menü rechts oben im Browserfenster, dann auf Hilfe und dann auf den Punkt "Über Firefox". Falls Sie die unten beschriebenen Änderungen anden Einstellungen von Firefox durchgeführt haben, können Sie die beiden aktivierten Einstellungen (siehe ersten Screenshot unten) wieder deaktivieren .

Zur Zeit (06.05.2019) können in Firefox aufgrund eines Zertifikat-Problems  keine der sogenannten Add-Ons verwendet werden. Alle installierten Add-Ons werden als nicht funktionsfähig angezeigt.  Ihre Add-Ons können Sie sehen indem auf das 3-Balken Menü rechts oben im Browser-Fenster  klicken und dann einen weiteren Klick auf den Punkt Add-Ons ausführen. Mozilla arbeitet an der Behebung dieses Software-Fehlers. Für die dauerhafteLösung wird eine neue Version von Firefox bereitgestellt werden. Übergangsweise kann man diesen Fehler schnell selbst beheben.

Zunächst muss man über das 3-Balken-Menü rechts oben den Punkt Einstellungen anwählen.  In den Einstellungen selektiert man in der Rubrik "Datenschutz & Sicherheit" folgende Punkte. Sind beide unten gezeigten Punkte bereits aktiviert, überspringen sie diesen Schritt.

ff-studies-enable

Anschließend muss Firefox beendet und dann wieder neu gestartet werden. Erscheint das Browser-Fenster wieder neu, geben Sie in der Adresszeile (siehe Bild unten) folgendes ein:

about:studiies

und drücken dann die Eingabe-Taste.

Dort sollte der Text "hotfix-update-xpi-signing-intermediate-bug-1548973" in der Anzeige erscheinen:

add-on-hotfix

Falls der hotfix-Eintrag erscheint sollten innerhalb weiterer 5min alle Ihre Add-Ons wieder funktionieren. Falls dieser Eintrag noch nicht erscheint probieren Sie nach einer Weile erneut in einem neuen Browser-Fenster wiederum als URL about:studies einzugeben.

Wenn der Punkt hotfix schließlich sichtbar ist,  starten Sie Ihren Firefox noch einmal neu.

Anschließend können Sie wenn Sie möchten die im ersten Schritt gemachten Einstellungen unter "Datenschutz und Sicherheit" (siehe ersten Screennshot oben) wieder deaktivieren.

 

SOGo

Das Rechenzentrum betreibt für die Universität einen sog. SOGo-Server, eine Software, die neben einem Webmailer auch eine Plattform für die zentrale Ablage von Kalendern und Adressbüchern bietet. Das betrifft sowohl den eigenen Bedarf, als auch die gemeinsame Verwaltung von Kalendern/Kontakten innerhalb einer Arbeitsgruppe (Groupware).

Cloud / NextCloud / ownCloud

Ähnliche Funktionalität wie Dropbox/Skydrive/Google-Drive etc. bietet unsere auf lokalen Servern installierte Cloud. Vor allem zur Synchronisation dienstlicher  Daten zwischen verschiedenen Rechnern bietet sich die Nutzung an, aber auch das Teilen von Daten fällt hiermit leicht.

Fernwartung per TeamViewer

Haben Sie ein Problem, bei dem ein Mitarbeiter des RZ Ihren Bildschirm einsehen können muss? Dies lässt sich per Fernwartung lösen.

Elektronisch Faxen mit dem PC

Allen Mitarbeitern der Universität steht ein elektronischer Fax-Service zur Verfügung, mit dem Telefaxe am PC empfangen und versendet werden können.

MYSQL Datenbank anlegen/verwalten

Das RZ bietet jedem Benutzer die Möglichkeit eine Mysql-Datenbank anzulegen und Rechte (GRANTs) dafür zu vergeben.

Versionierungs-Systeme

Das RZ stellt zwei Versionierungs-Systeme zentral zur Verfügung, die für das versionierte Ablegen von Dokumenten vor allem auch in der Softwareentwicklung genutzt werden können.

Kommunikation

Für die hochschulinterne Kommunikation per Chat, Audio oder auch Video bietet das Rechenzentrum eigene Dienste an.

Zertifikatsverwaltung

Seit Oktober 2007 betreibt das Rechenzentrum eine eigene Zertifikatsverwaltung, d.h. es kann Zertifikate für den verschlüsselten Zugriff auf Uni-eigene Webserver, Verschlüsselung von E-Mails etc. ausstellen.

BSCW

Das BSCW-System (Basic Support for Cooperative Work) ist ein System zur Dokumentenverwaltung, das aber auch einige Groupware-Eigenschaften in sich vereint. Es darf ausschließlich zu Ausbildungs-/Lehrzwecken eingesetzt werden. BSCW wurde von der ehemaligen GMD jetzt Frauenhofer-Institut entwickelt und wird Universitäten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Hardware-Beschaffung von Apple-Geräten

Dienstliche Apple-Hardware kann zu erheblichen Rabatten über einen Landesrahmenvertrag auf Rechnung beschafft werden.

Office 365 für Bildungseinrichtungen (ehemals Live@edu)

Benötigen Sie ein E-Mail Konto mit viel Speicherplatz? Für Angehörige und Ehemalige der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz können wir ein Office 365 Konto in der Cloud von Microsoft einrichten.

Workshops

Das Rechenzentrum Koblenz sowie das EDV-Referat für die Verwaltung-EDV bieten - nach Absprache - Workshops in einigen Bereichen an.