Forschung und Projekte

Das Koblenzer Netzwerk Campusgrundschulen & Studienseminare (KONECS) ist ein vom Land Rheinland-Pfalz unterstütztes Projekt unter der Leitung von Prof. Dr. Heike de Boer am Institut für Grundschulpädagogik. Es wirkt auf eine engere Zusammenarbeit der LehrerInnenbildung mit Grundschullehrerinnen und -lehrern in der Region hin, um gemeinsam an aktuellen Fragen im schulischen Umgang mit Heterogenität zu arbeiten. Im Zentrum der Kooperation zwischen Schulen, Studienseminaren und dem Institut für Grundschulpädagogik stehen Theorie-Praxis-Reflexionen ausgehend von Fragestellungen des forschenden Lernens.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Flüchtlingssituation wurde am Institut für Grundschulpädagogik mit GeKOS (Gemeinsam entdecken Kinder ihren Ort mit Studierenden)unter der Leitung von Prof. Dr. Heike de Boer ein Projekt ins Leben gerufen, das aktive Unterstützung für Kinder mit Fluchtgeschichte leisten und zugleich zur Professionalisierung angehender Lehrer*innen und Pädagog*innen im Umgang mit Menschen mit Fluchterfahrungen beitragen möchte. Studierende übernehmen Patenschaften für je ein Kind mit Fluchtgeschichte und gestalten einmal wöchentlich die nachmittägliche Freizeit gemeinsam mit ihrem Patenkind.

Generation K   - Kultur trifft Schule - ist ein Projekt der Ministerien für Bildung sowie für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz, gefördert durch die Stiftung Mercator, zur Förderung der kulturellen Schulentwicklung und Kooperation von Bildungs- und Kulturszene für eine nachhaltige und qualitätsvolle kulturelle Bildungsarbeit in Rheinland-Pfalz.

Prof. Dr. Kristin Westphal

Das Projekt Kunst_Rhein_Main beschäftigt sich mit der Entwicklung und Erprobung eines wissenschaftlich fundierten pädagogischen Weiterbildungsmodells für Kunst- und Kulturschaffende in Bildungskontexten unter besonderer Berücksichtigung von zeitgenössischer Tanz-, Theater- und Performancekunst, wobei die Universität Koblenz die wissenschaftliche Begleitung des Projekts übernimmt.

Prof. Dr. Kristin Westphal

Mit dem von der Landesregierung Rheinland-Pfalz initiierten Programm wird Kulturschaffenden des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen einer Kooperation mit interessierten Einrichtungen wie Schulen, Kindertagesstätten, Jugendzentren, Vereinen oder anderen Institutionen die Möglichkeit geboten, Projekte aus dem Bereich der kulturellen Bildung mit Kindern und Jugendlichen zu gestalten.

Prof. Dr. Kristin Westphal

Schriftsprachliches Lernen im Kontext von Bilderbüchern in gereimter und nicht gereimter Sprache - Eine Interventionsstudie in Klasse 3 im Rahmen der Graduiertenakademie ‚Bildung – Mensch - Umwelt', Schwerpunkt SCHULE – UNTERRICHT – LERNEN

Prof. Dr. Daniela Merklinger

Das Projekt MoSAiK der Universität Koblenz-Landau wird im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.. Ziel des Vorhabens ist eine Modulare Schulpraxiseinbindung als Ausgangspunkt zur individuellen Kompetenzentwicklung (MoSAiK) in der ersten Phase der Lehrerbildung.

Prof. Dr. Daniela Merklinger