Zulassungen

So gestalten wir die Seminarzulassungen

Die Seminarzulassungen in den Modulen 1, 2, 5, 6, 7, 10 verlaufen in drei Phasen:

 

  1. Belegungsphase
  2. Nachbelegungsphase
  3. Rücktrittsphase

 

Die erste Zulassung erfolgt in der Regel in der letzten vorlesungsfreien Woche.

Das Institut arbeitet bei der Anmeldung mit Gruppen und der Angabe von Prioritäten. Jedem Seminar eines Teilmoduls wird eine Gruppe zugeordnet.

 

Beispiel für Modul 0102:

Seminargruppe 1: Dozentin A, Lernprozesse beobachten...  Mi 10.15

Seminargruppe 2: Dozentin B, Schülerbeobachtungen....  Mo 14.15

Seminargruppe 3: Dozentin C, Lernprozesse beobachten...  Di 8.15

usw.

 

Bei der Anmeldung müssen die Studierenden Prioritäten angeben.

 

Beispiel:

1. Priorität ↣ Gruppe 3

2. Priorität ↣ Gruppe 1

3. Priorität ↣ Gruppe 2

 

Es müssen mindestens 2 mögliche Prioritäten angegeben werden. Diese werden, wenn möglich, bei der Platzvergabe berücksichtigt (automatische Verlosung durch das System). Bei der Verlosung erhält jeder  einen Seminarplatz pro Teilmodul, sofern die Seminarkapazitäten ausreichen. Die Erfüllung des Erstwunsches kann nicht garantiert werden.

ACHTUNG: Je mehr Prioritäten Sie angeben, desto höher ist die Chance, in einer dieser Veranstaltungen zugelassen zu werden. Wenn Sie nur eine Priorität nennen und das von Ihnen gewählte Seminar bereits voll sein sollte, werden Sie vom System innerhalb des selben Teilmoduls blind zugelost.

Bitte bedenken Sie, dass das Studium eines Moduls auf EIN STUDIENJAHR ausgelegt ist. Das bedeutet, dass Sie pro Semester damit rechnen können, jeweils EIN TEILMODUL besuchen zu können. Sollten Sie vielleicht in einem Semester einen Platz in beiden Teilmodulen erhalten haben, ist dies mehr als vorgesehen!

Das Institut beginnt mit der ersten Zulassungsrunde in der vorlesungsfreien Zeit nach dem Anmeldeschluss. Die Belegungszeit läuft jedoch parallel weiter. Auch nach der vorläufigen Zulassung können noch Abmeldungen und Nachmeldungen vorgenommen werden.

Bitte beachten Sie unbedingt den ersten Seminartermin in KLIPS! Wer am ersten Seminartag anwesend ist, hat den Seminarplatz sicher, wenn eine Zulassung vorliegt. Eine Anmeldung für andere Seminare dieses Teilmoduls ist dann nicht mehr möglich! Eine Zulassung zu einem zeitlich besser passenden Seminar innerhalb des selben Moduls ist nur einmalig mit Tauschpartner möglich. Bitte kommen Sie zur ersten Veranstaltung ins Seminar, in das Sie wechseln möchten und nennen Ihren Tauschpartner. Ein Tauschpartner muss in der jeweiligen Studienphase - BA im BA-Seminar bzw. MA im MA-Seminar - eingeschrieben sein. Der Tausch erfolgt im jeweiligen Seminar. Melden Sie sich auf keinen Fall ab, bevor der Tausch im Seminar erfolgt ist. Der Tausch erfolgt ausschließlich in den Seminaren und NICHT PER MAIL auch nicht über das Sekretariat.

Lassen Sie sich nicht von der Angabe „Maximale Teilnehmer“ in KLIPS irritieren. Wenn alle Anmeldungen vorliegen, werden die Plätze nach Prioritäten automatisch über das Losverfahren vergeben, so dass etwa gleichgroße Gruppen entstehen, die NICHT unbedingt der angegebenen maximalen Teilnehmerzahl entsprechen müssen.