Zur Person

Studium und berufliche Tätigkeit

  • 1999 - 2005: Lehrerin an der Sophie-Scholl-Schule (Grundschule) in Leonberg
  • 10/04 - 07/05: Promotionsaufbaustudium an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe im Fach Deutsch
  • 07/1999: II. Staatsprüfung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen
  • 1998 - 1999: Vorbereitungsdienst am staatlichen Seminar für schulpraktische Ausbildung in Sindelfingen und an der Grund- und Hauptschule (mit Werkrealschule) in Leonberg/Höfingen
  • 11/1997: I. Staatsprüfung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • 1993-97: Studium des Lehramts für Grund- und Hauptschulen an der Pädagogischen   Hochschule Ludwigsburg (Fächer: Deutsch, Anfangsunterricht, Heimat- und Sachunterricht; Erweiterungsstudium: Kath. Theologie)

 

Wissenschaftliche Laufbahn

  • seit 04/2013: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Abordnung) an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz am Institut für Grundschulpädagogik (Arbeitsschwerpunkt: Sprachdidaktik)
  • 12/2013: Abschluss der Promotionsprüfung zum Dr. phil. an der Universität Hildesheim, Titel der Dissertation: „Rezeptive Interpunktionskompetenz. Eine empirische Untersuchung zur Verarbeitung syntaktischer Interpunktionszeichen beim Lesen“
  • 04/12 – 07/12: Lehrbeauftragte an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe am Institut für deutsche Sprache und Literatur (Fachbereich Sprachwissenschaft und –didaktik)
  • 07/09: Elternzeit
  • 10/08 – 07/09: Lehrbeauftragte an der Universität zu Köln am Institut für deutsche Sprache und Literatur II (Fachbereich Sprachwissenschaft und –didaktik)
  • 08/05 - 07/08: Akademische Mitarbeiterin (Abordnung) an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe am Institut für deutsche Sprache und Literatur (Fachbereich Sprachwissenschaft und –didaktik)

 

Lehre und Forschung

Schwerpunkte in der Lehre:

Orthographie und Orthographieerwerb; Anfangsunterricht im Lesen und Schreiben; Grammatikdidaktik; Mehrsprachigkeit im Klassenzimmer; Leseförderung aus graphematischer Perspektive; Phonetik/Phonologie; Morphologie

 

Aktuelle Forschungsfelder:

  • Entwicklung von Instrumentarien für eine differenzierte Lesediagnostik aus linguistischer Perspektive
  • Untersuchungen zur schülerseitigen Verarbeitung graphematischer Informationen beim Lesen unter besonderer Berücksichtigung des Satzlesens
  • Entwicklung von Bausteinen einer sprachreflexiven und leserorientierten Interpunktions- und Grammatikdidaktik

 

Projektmitarbeit

  • 2011/12 (abgeschlossen): Mitarbeit im Arbeitskreis „Kerncurriculum Grammatik“ unter der Federführung von Prof. Jakob Ossner (vgl. Positionspapier im SDD-Mitgliederbrief 2013, 5-8)

 

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Gesellschaften

  • Symposion Deutschdidaktik (SDD) seit 2007
  • Gesellschaft für angewandte Linguistik (GAL) seit 2008
  • Deutsche Gesellschaft für Sprachwissenschaft (DGfS) seit 2011