Aktuelles

Weiterbildung KitaTanz

Die Weiterbildung KitaTanz startet im August 2019 in eine neue Runde! Die berufsbegleitende Weiterbildung in der Tanzvermittlung für pädagogische Fachkräfte unter der Leitung der Tanzpädagogin Nira Priore Nouak wird von August 2019 bis Dezember 2020 in Kooperation mit der Tanzplattform Rhein-Main am Mousonturm in Frankfurt am Main angeboten.

Am 29. März und am 10. Mai 2019 werden Einführungsworkshops angeboten. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Insgesamt sind maximal 16 Plätze zu vergeben.

Weitere Informationen zu KitaTanz finden Sie unter:

crespo-foundation.de/kitatanz

tanzplattformrheinmain.de/projekte/weiterbildung/kitatanz

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neuerscheinung:

Räumen - Raumwissen in Natur, Kunst, Architektur und Bildung. (zusammen mit Birgit Engel/Helga Peskoller/Katja Böhme/Simone Kosica). Juventa/Beltz: Weinheim, 2018. 

Zwischen Kunst und Bildung. Theorie. Vermittlung. Forschung im zeitgenössischem Theater, Tanz und Performance. (zusammen mit Bogerts, Teresa/Uhl, Mareike/Sauer, Ilona unter Mitarbeit von Jaqueline Kastenholz) Athena Verlag: Oberhausen 2018.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Theater und Affekt.

Fachtagung des Zentrums für zeitgenössisches Theater und Performance (ZZTP)

18.05.2018 | 10:00-18:00 Uhr

Campus Koblenz, D239

-> Programm

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vortrag von Kristin Westphal

Phänomenologie als Forschungsstil. Bildung als Antwortgeschehen.

Im Rahmen des Forschungsforums am Fachbereich 1 Bildungswissenschaften 

„Methodologien im Gespräch“

25.04.2018 | 12.30-13.30h

Raum: E 112

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neuerscheinung:

Johannes Bilstein/Kristin Westphal (Hg.): Tiere - Pädagogisch-anthropologische Reflexionen. Springer VS: Wiesbaden, 2018.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Brecht: Der Messingkauf

Präsentation des 3. Jahrgangs Darstellendes Spiel

19.01. und 24.01.18, 10 Uhr

Raum: F225

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vom Chorischen

Suche nach dem Pädagogischen der großen "anderen Figur" des Theaters

Wissenschaftliche Fachtagung des Zentrums für zeitgenössiches Theater und Performance, Universität Koblenz, 23.06.17

Flyer, Programm

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gastvorträge in der Vorlesung

 

"Einführung in Theorien und Konzepte ästhetischer Bildung"

(Vorlesung | Dienstag: 12.00 - 14.00 Uhr)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

WORKSHOP mit dem Künstlerkollektiv LIGNA_

DER NEUE MENSCH. Vier Übungen in utopischen Bewegungen

Tun ist besser als fühlen. Bertolt Brecht

 

Unter dem Schock des Ersten Weltkriegs hofften Künstler Anfang des 20. Jahrhunderts auf die Aufhebung von Kunst und Leben. Ihre utopi­schen Visionen sind in Vergessenheit geraten. Die Performance DER NEUE MENSCH stellt vier Positionen vor: Drei Entwürfe eines neuen Men­schen, neuer Kol­lek­tive, eines besseren Lebens – und ein vierter schießt quer. Der Dichter Bertolt Brecht entwirft in seinen Lehrstücken das Theater eines klassenlosen Staats, in dem die Gesten des Menschen und damit die gesell­schaf­tliche Situation im Ganzen verän­derbar werden. Der Tänzer Rudolf von Laban probt in Bewegungschören kol­lektive Gesten, deren „Schwingungen“ die Macht neu verteilen sollen. Der Regis­seur Wsewolod Meyerhold experi­men­tiert in der jungen Sowjetunion mit biome­cha­­­ni­schen Übungen, in denen der Mensch seinen Körper erneuert. Und der Komiker Charlie Chaplin stolpert über alle diese utopischen Hoffnungen.

DER NEUE MENSCH führt diese Bewegun­gen in einem Theater ohne Schauspie­ler und Bühne aus: Das Publikum hört über Radio ein Hörspiel, das uns Ge­sten vor­schlägt und die künstlerischen Konzepte erfahrbar macht. DER NEUE MENSCH aktualisiert damit die verschüt­teten utopischen Hoffnungen und stellt die Frage nach der Funktion des Theaters heute.
09.12.2016, 10-17 Uhr.
Weitere Infos: Simone Kosica, kosica@uni-koblenz.de
Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ im Rahmen der Gastspielförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gregor Praml (Frankfurt/Main):

"Eine musikalische Vorlesung zum Theater mit Kindern"

Dienstag: 14.06.16: 12-14 Uhr | D 028

im Rahmen der Vorlesung:

"Einführung in Theorien und Konzepte ästhetischer Bildung"

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vortrag von Kathrin Hylla:

 

"Ein Projekt mit Refugees - Zeitgenössisches Theater mit Geflüchteten"

an der Universität Koblenz-Landau

Campus Koblenz

am 31.05.16

12-14 Uhr

D 028

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

wissenschaftliche Fachtagung:

"RÄUMEN

 

- zu Raumwissen in Natur, Kunst, Architektur und Bildung"

an der Universität Koblenz-Landau

Campus Koblenz

am 25.05.16

12-16 Uhr

D 239

----------------------------------------------------------------------

Neuerscheinung:

Malte Brinkmann / Kristin Westphal (Hrsg.):

Grenzerfahrungen - Phänomenologie und Anthropologie pädagogischer Räume

(Reihe: Räume in der Pädagogik). Beltz Juventa: Weinheim, 2015.

ISBN: 978-3-7799-3023-5 | 29,95€ (Jetzt käuflich am IfGP zu erwerben!)

 

 

 

 

-------------------------------------------------------------------

Filmvorführung und wissenschaftliche Begleitveranstaltung

an der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz

am 02.06.15:

"Auf den Spuren von Martha Muchow"

ein Film von Günter Mey und Günter Wallbrecht (Link)

 

-------------------------------------------------------------------

Zertifikatsstudiengang Darstellendes Spiel

Erweiterungsfach (60 LP)

am Campus Koblenz

ab SS 2015

 

http://www.uni-koblenz-landau.de/koblenz/einrichtungen/ds-theater/

-------------------------------------------------------------------

 

Veranstaltungen: Promotionsprogramm Bildungsforschung (FB1)

Informationen und Termine unter: userpages.uni-koblenz.de/~promotionfb1/

 

--------------------------------------------------------------------------

Keine passenden Artikel für die Kollektion gefunden.