Zur Person

Akademischer Werdegang

Kristin Westphal, Jg. 1953

  • Studium an der Johann Wolfgang Goethe Universität in Frankfurt/M. mit dem Abschluss: Lehramt an Grund- Haupt- und Realschulen. Referendariat mit dem Abschluss des 2. Staatsexamens. Langjährige Tätigkeit als Grundschullehrerin und in der Aus- und Weiterbildung von sozialpädagogischen Fachkräften, LehrerInnen und TheaterpädagogInnen. Freie kulturpädagogische Arbeit mit den Schwerpunkten Stimme, Bewegung, Raum.
  • 1996-2001 Pädagogische Mitarbeiterin am Fachbereich Erziehungswissenschaft der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Institut für Pädagogik der Elementar- und Primarstufe; Geschäftsführung der AG Theaterpädagogik, Fachbereich Erziehungswissenschaft in Kooperation mit dem Institut für Kunstpädagogik und dem Institut für TFM.
  • Promotion: 1996 an der Universität Frankfurt/M., Fachbereich Erziehungswissenschaft mit einer Arbeit über Raum
  • Habilitation: 2002 an der Justus Liebig Universität Giessen am Fachbereich für Kultur- und Sozialwissenschaften mit der venia legendi im Fach Erziehungswissenschaft.
  • Habilitationsschrift: Wirklichkeiten von Stimmen. Grundlegung einer Theorie der medialen Erfahrung
  • 2003: Ruf an die Universität Koblenz-Landau, Standort Koblenz als Professorin für Grundschulpädagogik

 

Mitgliedschaften

    • Wissenschaftlicher Beirat des Projekts Generation K - Kultur trifft Schule (gefördert vom MWWK)
    • Mitbegründung und Wissenschaftliche Leitung eines Fachausschusses am FB1 und FB2: "Zentrum für zeitgenössisches Theater und Performance"
    • Jurymitglied: Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung 2014: Kulturelle Bildung (DIE Bonn)
    • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft
    • Sektion Pädagogische Anthropologie und Bildungsphilosophie
    • Gesellschaft für Historische Anthropologie Berlin
    • Mitglied des Fachbereichs 1 Bildungswissenschaften;
      2004-2010 Prodekanin des Fachbereichs 1 Bildungswissenschaften
    • Seit 2000: Mitglied der Arbeitsgruppe „Synästhesien“ mit Erziehungswissenschaftlern aus Erlangen, Düsseldorf, Köln, Innsbruck, Lüneburg
    • 2004-2011: Geschäftsführende Leitung des Instituts für Grundschulpädagogik
    • Wissenschaftlicher Beirat im Bundesverband für Theater in Schulen
    • Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift Schultheater. Friedrich Verlag Velber
    • Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung
    • Netzwerk zeitgenössisches Theater und Performance Rhein Main
    • Jurymitglied im Modellprojekt "Kulturkoffer" Hessen
    • Gutachtertätigkeiten