Publikationen

  • Dimbath, Oliver & Ernst-Heidenreich, Michael (N.N.). »Kinder- und Jugendreisen zwischen nichtalltäglichem Erlebnis und organisationaler Routine. Erkundungen zu einer Soziologie des Gruppenreisens.« Hrsg. gemeinsam mit Oliver Dimbath, Weinheim und Basel: Beltz Juventa [Erscheinen geplant Mitte 2021]
  • Ernst-Heidenreich, Michael (N.N.). Qualitativ Forschen. 13 Lektionen vom Forschungszugang bis zum fertigen Bericht (Arbeitstitel), Paderborn: Wilhelm Fink Verlag (UTB) [Erscheinen geplant Anfang 2021].
  • Michael Ernst-Heidenreich (2020): »Gewissheitsverlust und Neuvergewisserung in situativer Nichtalltäglichkeit. Lebensweltliche Reflexion einer repräsentalistischen Falle der Wissenssoziologie «, In Gewissheit. Verhandlungen des 3. Kongress der Wissenssoziologie, Hrsg. Oliver Dimbath, Michael Ernst-Heidenreich und Michaela Pfadenhauer, Weinheim und Basel: Beltz Juventa (im Erscheinen).
  • Michael Ernst-Heidenreich (2020): »Wissenssoziologie in der repräsentalistischen Falle? Nehmen wir die Dynamik situierter Praxis in unseren Beschreibungen ernst«, In Gewissheit. Verhandlungen des 3. Kongress der Wissenssoziologie, Hrsg. Oliver Dimbath, Michael Ernst-Heidenreich und Michaela Pfadenhauer, Weinheim und Basel: Beltz Juventa (in Erscheinen).

  • Katharina Block und Michael Ernst-Heidenreich (2020): "Das pandemische Unverfügbarwerden von Welt." Soziologie und Nachhaltigkeit 2020, S. 71-83. (gemeinsam mit Katharina Block)

  • Ernst-Heidenreich, Michael (2019). Die qualitative Differenz ausgesetzter Ordnung. Zu einer Soziologie situativer Nichtalltäglichkeit. In Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen, Hrsg. Nicole Burzan, Verhandlungen des 39. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Göttingen 2018.
  • Ernst-Heidenreich, Michael (2019). Irritation des Selbstverständlichen. Eine theoretisch-empirische Annäherung an eine Soziologie situativer Nichtalltäglichkeit. Augsburg. Wiesbaden: Springer VS.
  • Dimbath, Oliver und Michael Ernst-Heidenreich (2019) »Potenziale und Grenzen der Fotoelizitation in der Jugendreiseforschung«, gemeinsam mit Oliver Dimbath. In Der Weg zum Gegenstand in der Kinder- und Jugendhilfeforschung. Methodologische Herausforderungen für qualitative Zugänge, Hrsg. Carola Frank, Margarete Jooß-Weinbach, Steffen Loick Molina, Gabriel Schoyerer, 38-55, Weinheim und Basel: Beltz Juventa.

  • Ernst-Heidenreich, Michael (2018): Kinder- und Jugendreisen. In: Praxisratgeber zur Betreuung und Beratung von Kindern und Jugendlichen (Loseblattwerk), Kap. 7.9. Forum-Verlag: Merching [Wiederabdruck in: Sicherheitshandbuch für Bildungseinrichtungen (Loseblattwerk), Kap. 5.16].
  • Dimbath, Oliver; Ernst-Heidenreich, Michael & Roche, Matthias (2018). Praxis und Theorie des Theoretical Sampling. Methodologische Überlegungen zum Verfahren einer verlaufsorientierten Fallauswahl [49 Absätze]. Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 19(3), Art. 34 (im Erscheinen).

  • Roche, Matthias und Michael Ernst-Heidenreich. 2018. Was passiert, wenn Gedächtnisse kollidieren? In Vergangene Vertrautheit: Soziale Gedächtnisse des Ankommens, Aufnehmens und Abweisens, Soziales Gedächtnis, Erinnern und Vergessen – Memory Studies, Hrsg. Oliver Dimbath, Anja Kinzler und Katinka Meyer, 119–152. Wiesbaden: Springer VS.

  • Dimbath, Oliver, Michael Ernst-Heidenreich, und Matthias Roche. 2018. „Hinten ist Beverly Hills und hier ist einfach Ghetto, The Bronx“. Grounded Theory im Kontext der narrativen Strukturierung eines Sozialraums. In Die Erforschung der sozialräumlichen Wirklichkeit. Qualitative Methoden in der Geographie und der sozialraumsensiblen Kulturforschung, Hrsg. Jeannine Wintzer. Berlin, Heidelberg: Springer-Verlag (im Erscheinen).
  • Dimbath, Oliver und Michael Ernst-Heidenreich. 2018. Erleben statt Vorbeten. Augsburg: unveröffentlichter Forschungsbericht zum Drittmittelforschungsprojekt »Soziologie der Kurzzeitpädagogik.
  • Ernst-Heidenreich, Michael und Oliver Dimbath. 2014. »Analyse der Organisationsstrukturen des Kinder- und Jugendreisens. Bericht zum Kooperationsprojekt 13/3 des Forscher-Praktiker-Dialogs«, Augsburg/Köln: unveröff. Forschungsbericht.
  • Ernst-Heidenreich, Michael, und Stephan Kielblock. 2011. Neue sozialwissenschaftliche Impulse für Schulforschung, Schulentwicklung und Lehrer/innenbildung. Diskurs Kindheits-und Jugendforschung 6.
  • Ernst, Michael. 2008. Gemeinschaftserleben - Eine theoretische Annäherung an die Konstitution und Bedeutung eines Gefühls. unveröffentlichtes Manuskript: Universität Augsburg, Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät.
  • Dimbath, Oliver, Michael Ernst, Eva Holzinger, und Carola Wankerl. 2008. Elemente einer Soziologie der Jugendfreizeit. Überlegungen zu einer empirisch begründeten Rekonstruktion von Teilnahmeerfahrungen auf Jugendfreizeiten. Deutsche Jugend. Zeitschrift für die Jugendarbeit 56: 118–127.
  • Dimbath, Oliver, Michael Ernst, Eva Holzinger, und Carola Wankerl. 2007a. Das Konfetzival im Objektiv. Abschlussbericht für die Praxisentwicklung (unveröff. Ms.). Augsburg: Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät.
  • Dimbath, Oliver, Michael Ernst, Eva Holzinger, und Carola Wankerl. 2007b. Das Konfetzival im Objektiv. Ergebnisbericht - Kurzfassung (unveröff. Ms.). Augsburg: Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät.
  • Dimbath, Oliver, Michael Ernst, Eva Holzinger, und Carola Wankerl. 2007c. Interpretative Freizeitenevaluation. Praxisentwicklung mit Hilfe von Zustimmungsbekundungen auf dem Papier und im Interview. das baugerüst. Zeitschrift für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der evang. Jugend und außerschulischen Bildung 59: 90–95.